Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Ersatzrätsel vom Hunsrücker

 
  • 1
  • 2
Hunsrücker
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 163
Dabei seit: 12 / 2018

Hunsrücker

 ·  #1
Liebe Freunde und Freundinnen edler Steine, da mein lieber Freund Uhu heute seinen Ehrentag (80 Lenze) im Kreise seiner Familie feiert, möchte ich euch um Rat fragen.

Die ersten 3 Bilder zeigen einen Rohsteine die eine grüne Farbe zeigen und sich schwach durch einen Quarz ritzen lassen. Da meine Töchter meine Uv Taschenlampe verschleppt haben, kann ich nicht sagen ob eine fluoreszenz gegeben ist.

Die Bilder 4 und 5 zeigen ein Material das an der Bruchkante opalisiert jedoch im Schatten eine weiße Grundfarbe hat.
Gegen das Licht gehalten ist er klar/ transparent und ein kräftigiges gelb-orange, zeigt sich. Ach ja, auch dieser lässt sich vom Quarz ritzen.

Worum könnte es sich handeln?

Viel Spaß ! Hunsrücker
Anhänge an diesem Beitrag
Ersatzrätsel vom Hunsrücker
Ersatzrätsel vom Hunsrücker
Ersatzrätsel vom Hunsrücker
Ersatzrätsel vom Hunsrücker
Ersatzrätsel vom Hunsrücker
Caitiff
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 884
Dabei seit: 11 / 2012

Caitiff

 ·  #2
Seltsames Zeug. Erste Gedanken waren was wie Selenit oder eine Art Mondstein. Was wirklich sinniges fällt mir aber auch nicht ein.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19325
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #3
Orthoklas?
Manam
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 682
Dabei seit: 01 / 2013

Manam

 ·  #4
Bei 1 - 3 tippe ich mal auf Holzstein ( schicke Schuhe übrigens ;-)
Hunsrücker
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 163
Dabei seit: 12 / 2018

Hunsrücker

 ·  #5
Danke für das Kompliment manam. Caitiff wenn es einfach wäre, würde ich euch nicht damit langweilen.

Tatsache ist, dass selbst der Uhu es nicht herausgefunden hat ( Bild 1 bis 3).

Bild 4 und 5 das Zeug lag 40 Jahre in unserem Keller, leider findet man heute nicht mehr solche Qualitäten. Vielleicht auch früher nicht, jedoch hat man z. B. In Idar fehlerhafte Stücke in den Bach geworfen. Das waren Zeiten.

Oxidation sowie Licht können auch gesägte Stücke verändern, dauert aber Jahrzehnte.

Da ich es bei Bild 1bis3 auch nicht verraten kann, schlage ich vor, dass ich das spez. Gewicht zu ermitteln versuche und euch dann mitteile. Ok,

Tatze kennst du ähnliches Orthoklas Rohmaterial? Alle Risse im Material, brechen kubisch fast im rechten Winkel. Versteinertes Holz, gibt es das auch transparent? Manam?

Gute Nacht bis Morgen, schönen Sonntag..
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19325
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #6
Zitat geschrieben von Hunsrücker

Tatze kennst du ähnliches Orthoklas Rohmaterial?

ich beschäftige mich mehr mit den geschliffenen Endprodukten und ärgere mich über die Schleifer, die manchmal echt nicht an die verarbeitenden Goldschmiede denken, wenn ich wieder so eine schräge, muggelige Gurke vor mir liegen habe, die ich fassen soll. An Rohmaterial habe ich, glaube ich, noch Nephrit-Schleifreste rumliegen, Sodalithbruch, Granatkristalle (wenn man diese "Fußbälle" Kristall nennen kann) und Bernsteinbrösel. Ich denke, das macht mich nicht zur Rohsteinexpertin. Deswegen war meine Antwort auch nur ein lucky guess, der offensichtlich nicht so lucky war.
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2440
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #7
... also so ähnlich sehen die Rohfeldspäte, die ich hier in Berlin entlang der noch zugänglichen End- und Grundmoränenbereiche finde aus. In der Regel rötlicher und rissiger.
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2440
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #8
Manam
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 682
Dabei seit: 01 / 2013

Manam

 ·  #9
Hunsrücker
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 163
Dabei seit: 12 / 2018

Hunsrücker

 ·  #10
Hallo Manam,

Danke für deine Suche. Man lernt nie aus.
steinfroilein
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 11 / 2012

steinfroilein

 ·  #11
Dendrolith kenne ich nicht, wohl aber Dendriten, was baum-moosartige Einschlüsse sind (Dendritenopal, Dendritenachat). Daher transparent möglich ja, aber mit deutlich sichtbaren Einschlüssen.

Wenn es nicht hieße, das Material liege schon so lange im Keller, hätte ich gesagt opalisierende Glaskeramik (Nanoycrystal opal). Kascholong war meine zweite Idee und Weißachat hat man ja auch früher viel in IO geschliffen.

Da die Rohkristallform nicht sichtbar ist, ist es schwer möglich, bei gesägten Stücken (ohne Bruchsichtung) sagen zu können, was es ist.

1-3 Serpentin (Serpentiner Jade)?

@Uhu: ganz ganz herzlichen Glückwunsch zum 80sten!
Weiterhin gut schleif und frohes Schaffen.
steinfroilein
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 11 / 2012

steinfroilein

 ·  #12
Nachtrag @ Hunsrücker: Opal kann über die Jahre durch falsche Lagerung und/oder zu starker Sonneneinwirkung seine Farbe verlieren, wird dann aber auch spröde, brüchig, rissig.

Kannst Du nochmals nachsehen wie die Stücke rundherum aussehen?

Habe jetzt erst den leichten Orange-Touch auf dem Foto unter der Lupenleuchte gesehen und bin mir nicht sicher, ob die (Holz?)-Unterlage mit Hand im Spiel hat.

Vielleicht nochmals fotografieren einmal mit neutraler weißer Blattunterlage ohne direkte Sonneneinstrahlung und ohne Blitzlicht und einmal im Dunklem (Keller und/oder sorry, nicht lachen: Bad/WC ohne Tageslichtfenster) auf schwarzer Unterlage ggf. ausnahmsweise mit Blitzlicht.

Stark farbverblasster Feueropal hätte eine Härte von 5,5-6 ...
Hunsrücker
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 163
Dabei seit: 12 / 2018

Hunsrücker

 ·  #13
Guten Morgen,

Nachdem abschleifen einer Schnittstelle ist aus meiner Sicht tatsächlich von oxidativen Prozessen auszu-
gehen. Was meint ihr? Der Lagerort war nicht Staubtrocken sondern durchaus als luftfeucht zu bezeichnen.

Ggfs. Deshalb keine Risse?
Anhänge an diesem Beitrag
Ersatzrätsel vom Hunsrücker
Ersatzrätsel vom Hunsrücker
Ersatzrätsel vom Hunsrücker
capcuadrate
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1294
Dabei seit: 12 / 2012

capcuadrate

 ·  #14
Hallo,

sieht für mich ein wenig so aus wie "Andenopal".

Cap
capcuadrate
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1294
Dabei seit: 12 / 2012

capcuadrate

 ·  #15
Hier ein Bild von einem Rosa Andenopal
Anhänge an diesem Beitrag
Ersatzrätsel vom Hunsrücker
Ersatzrätsel vom Hunsrücker
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0