Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Wie geht das eigentlich: Schellack zum Verkleben der Kalotten?

 
  • 1
  • 2
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 04 / 2017
 ·  #1
Eine Freundin bat mich ihre geerbte Kette neu auf zu fädeln. Der alte Orginal-Verschluß ist mit silbernen Kalotten an der Kette befestigt, und es war wohl mit Schellack verklebt. Den Schellack gibt es im Bastelzubehör noch zu kaufen, aber wie bekommt man den flüssigen (?) Schellack mit dem Fadenende in die Kalotte, wenn man es so machen will wie es orginal war? Wer kennt sich aus mit alten Techniken?
Und wie wird das heute gemacht: gibt es bessere Materialien um die alte Form nach zu empfinden? (Klar kenne ich Quetschkalotten, das ist viel einfacher, aber sieht auch anders aus.) Wer kennt sich aus mit alten Techniken?
Liebe Grüße
Eva Charlotte
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14144
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Das ist keine alte Technik, sondern Standard. Die Kapsel muß erwärmt werden, damit sich der Schellack, der sich auf dem Perlseideende befindet, in der Kapsel verteilen kann. Da haben wir sogar ein how-to-Video hier im Forum:

https://www.goettgen.de/archiv…1226247116

Überflüssiger Schellack wird mit dem Fingernagel weggebrochen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20462
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #3
ich dachte, mittlerweile wäre 2k-Kleber Standard für den Zweck
wir können ja mal eine nicht-repräsentative Umfrage machen ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14144
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #4
Jeden anderen Bebbs als Schellack halte ich für Schwachsinn. Schellack ist das einzige Zeug, was wieder super aus der Kapsel rausgeht. Außerdem kühlt Schellack schnell ab im Gegensatz zu allen anderen Klebstoffen und kann sofort wieder belastet werden.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13544
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #5
Frag mich: Wo ist der Schellack - ja, da hatte ich mal was, genau so ein Stück wie im video sogar...nur wo?
Frag mich: wo ist der 2kbapp - hier, da isser!

Ich brauch es aber auch nur alle paar Jahre, und schon länger nicht mehr.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14144
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #6
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3166
Dabei seit: 11 / 2010
 ·  #7
Wo Tilo schonmal umfragt ;) Ich kleb mit 2-k Kleber. Geht auch mit Wärme wieder raus und bröselt nicht so schnell wie Schellack.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14144
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #8
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20462
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #9
willkommen im Klub der Schwachsinnigen ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14144
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #10
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20462
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #11
nee, du bist eh nicht dabei
du hältst doch die Schellacktradition hoch und bist demzufolge nicht schwachsinnig.
weiß gar nicht, warum du dich angesprochen fühlst ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14144
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #12
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13544
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #13
Zitat geschrieben von tatze-1

Haste schon wieder meinen Schellack verschlumpert?
Das waren die gesammelten Bröselchen von dir. Falls der Batzen auch von dir war, naja, is ein freier Batzen, kann gehen wohin er will.
Moderator
Avatar
Beiträge: 2964
Dabei seit: 06 / 2010
 ·  #14
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14144
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #15
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0