Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

333 Gold blass nach Bearbeitung war:Frau

 
Kiki12345
 
Avatar
 

Kiki12345

 ·  #1
Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage an die Goldschmiede unter euch. Wie bekomme ich mein 333 gold richtig schön gold farbig? Nach dem Abbeizen und Polieren sieht es sehr silbrig aus. Ich habe bis jetzt hauptsächlich mit Silber gearbeitet und bin jetzt auf gold umgestiegen. Wenn ich das Gold nach dem Bearbeiten poliere wird es silbrig. Das fällt insbesondere bei fertig gekauften 333 Schmuckstücken auf, die ich aufpolieren wollte. Liegt das daran, dass ich am Poliermotor die Schwabbeln benutze, die ich beim Silber benutzt habe? Ich benutze Universalpaste die eigentlich auch bei gold funktionieren müsste oder? Bin dankbar für die Tipps.
Gruß, Kiki
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19938
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #2
damit 333 goldfarben aussieht, muß es galvanisch vergoldet werden
kein Scherz
ohne das siehts eben danach aus, was hauptsächlich drin ist: blasses Messing oder Kupfer. die 20 Volumenprozent Gold können keine Farbe verursachen
nach Silber siets eher selten aus. vielleicht hältst du blaß für silbrig
Moderator
Avatar
Beiträge: 25762
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #3
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13104
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #4
Gekauftes / fertiges 333 sieht käsig aus, wie meine Vorredner sagen, da die Industrie es normalerweise übervergoldet. Daher legiere ich mein 333 selber. Wie, findest du irgendwo hier im Forum.
Kiki12345
 
Avatar
 

Kiki12345

 ·  #5
Vielen Dank, ihr drei, mir war echt nicht klar, dass 333 Gold meist noch vergoldet wird.

@Heinrich: Ich benutze Wilacid als Beizmittel. Hat das Beizmittel einen Einfluss auf die Farbe?
@Silberfrau: Bekommst du mit deiner eigenen 333 Legierung eine schönere Farbe heraus als wenn Du sie fertig einkaufst?

Ich habe ohnehin meist Schwierigkeiten bei den Online Shops herauszufinden wie genau sich die Legierung zusammensetzt. Wenn nichts dabei steht, kann ich dann von gleichen Teilen Silber zu Kupfer ausgehen?

Bekomme ich ab 585 eine schöne Goldfarbe in Standardlegierungen ohne meine eigene machen zu müssen?

Gibt es sonst noch irgendwelche Tipps was ich machen könnte, um die Farbe beim Bearbeiten zu optimieren?

Liebe Grüße,
Kiki
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 408
Dabei seit: 02 / 2005
 ·  #6
Ich würde mir eine Giesserei suchen, wo es verschiedene
Goldfarben gibt. Ich lasse bspw. 585 in ´´sattgelb´´ giessen.
Meine frühere Giesserei nannte die Goldfarbe ´Hamilton´
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19938
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #7
> Hat das Beizmittel einen Einfluss auf die Farbe?

glühen und Beizen macht oft eine kupferärmere blassere Oberfläche, die weggeschliffen werden muß!

> Wenn nichts dabei steht, kann ich dann von gleichen Teilen Silber zu Kupfer ausgehen?

sowas gibts schon lange nicht mehr zu kaufen
und die Farbe ist nicht schön, sondern so rötlich-blaß
geh mal lieber von maximal 10% Silber aus
der Rest ist dann Kupfer und mehr oder weniger Zink

>Gibt es sonst noch irgendwelche Tipps was ich machen könnte, um die Farbe beim Bearbeiten zu optimieren?

ja, da gibts den ultimativen Tip: bei 333 neben Silber und Kupfer einfach noch 417
bzw. bei 585 noch 165 Teile Gold zugeben
das ist mein völliger Ernst ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13104
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #8
Zitat geschrieben von Guestuser

Vielen Dank, ihr drei, mir war echt nicht klar, dass 333 Gold meist noch vergoldet wird.


@Silberfrau: Bekommst du mit deiner eigenen 333 Legierung eine schönere Farbe heraus als wenn Du sie fertig einkaufst?
Ja
Zitat geschrieben von Guestuser

Ich habe ohnehin meist Schwierigkeiten bei den Online Shops herauszufinden wie genau sich die Legierung zusammensetzt. Wenn nichts dabei steht, kann ich dann von gleichen Teilen Silber zu Kupfer ausgehen?
Nein
Zitat geschrieben von Guestuser

Bekomme ich ab 585 eine schöne Goldfarbe in Standardlegierungen ohne meine eigene machen zu müssen?
Ja
Zitat geschrieben von Guestuser

Liebe Grüße,
Kiki
Moderator
Avatar
Beiträge: 25762
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #9
Beizen können auch bei höheren Legierungen unterschiedliche Farben nach dem Glühen erzeugen. Da die Verkäufer die genaue Zusammensetzung von 333 Gold meist gar nicht wissen oder wissen können, kannst Du das auch nicht raus finden.

Meist wird Messing mit Gold legiert, das gibt noch die schönsten Farben, auch wenn diese blass sind.
Kiki12345
 
Avatar
 

Kiki12345

 ·  #10
Dankeschön, da habe ich wieder etwas gelernt!

Beste Grüße
Kiki
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13104
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #11
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Beizen können auch bei höheren Legierungen unterschiedliche Farben nach dem Glühen erzeugen.
Was sich normalerweise nichts nimmt, da die Oberflächen in der Regel ja noch geschliffen und poliert werdern. Bei bestimmten Gestaltungen, z.B. wenn an bestimmten Stellen die Gusshaut erhalten bleibt, dann wird i.d.R. insgesamt übervergoldet.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0