Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Keine Aufnahme von synthetischen Diamanten bei/ins RAPNET!

 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2455
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #1
Mit großer Mehrheit lehnt die Mitgliedergemeinschaft bei RAPNET - dem mit Abstand größten, weltumspannenden Handelsnetzwerk professioneller Handelsteilnehmer für Diamanten - die Aufnahme von synthetischen Diamanten ab!

Dementsprechend teilt dann auch Martin Rapaport, der Gründer und Chef von RAPNET mit, dass diese weder gelistet werden noch dass es dafür eine Preisliste geben wird.

https://www.diamonds.net/news/…leID=63790

Ich finde es absolut richtig und habe auch entprechend "gevotet"

Eure Meinungen dazu?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1410
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #2
Ich sehe das ein wenig anders:

Kann die Aufnahme von synthetischen Diamanten nicht vielleicht auch ein wenig dazu beitragen, daß es weniger versucht wird jene mit täuschender Absicht als "natürlich" anzubieten ?

Auch kann - so denke ich - eine Aufnahme von synthetischen Diamanten ein Zeichen in Sachen schonende "Gewinnung" setzen: Ist dann eben einfach eine weitere "Lagerstätte" bzw "Herkunfststätte".

Naja, ich bin nicht vom Fach. Vielleicht ist das auch alles nur aus einer Laiensicht möglich.
...
 
Avatar
 

...

 ·  #3
Der synthetische Diamant hat nun den Weg in die Shopping Sender gefunden.

Eine preiswerte Alternative ist es allemal.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2455
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #4
Zitat geschrieben von Michael Ronet

Der synthetische Diamant hat nun den Weg in die Shopping Sender gefunden.

Shopping-Sender? Naja, die mir bekannten Shopping-Sender sind weder Maßstab, noch stehen sie bei mir für sachlich/fachlich korrekte Aussagen bzw. richtige Zusicherungen und auch nicht für wirklich kundenfreundliche (günstige) Preise. Wer dort hochwertigen/teuren Schmuck und/oder Edelsteine wie Diamanten kauft, ist (meines Erachtens) selbst schuld.
Zitat

Eine preiswerte Alternative ist es allemal.

Eine Alternative in welcher Hinsicht?
Als Wertanlage, wie Du es ja oft und gerne propagierst? Mit nichten! Der Preis für synthetische Steine befindet sich seit einiger Zeit auf immer steilerer Talfahrt, man kann auch fast schon von freiem Fall reden. Da sie unbegrentzt produziert werden können (und werden), wächst der Preisdruck immer weiter. Das, was einen echten Diamanten so wertvoll macht, seine quasi Einzigartigkeit, seine Endlichkeit, trifft hier ja nicht zu. Ich kann nur jedem dringenst raten sein Geld nicht in synthetische Diamanten zu investieren!

Für das ökologische Gewissen, weil sie angeblich so unweltfreundlich sind? Der CO2 Ausstoß bei der Produktion von künstlichen Diamanten beträgt mehr als das dreifache von echten Diamanten! Schau dir mal den letzten Beitrag (vom 19.06.19) in meinem Blog an. Dort kannst findest du Zahlen.

Was bleibt dann noch? Klar, die Optik, die Brillanz, das "Bling Bling". Wenn es nur darum geht, kann man dies jetzt schon wesentlich günstiger haben, indem man sich einen Moissaniten kauft. Der hat sogar eine etwas höhere Brillanz als der Diamant, funkelt also noch stärker (auch wenn es mir nicht gefällt). Oder man wartet etwas, bis die künstlichen Diamanten bei dem Preis der heutigen Moissanite angekommen ist, was mit Sicherheit passieren wird.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20118
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #5
welcher Sender verkauft die denn?
ein deutscher?
würde ich zunächst eher bei einem amerikanischen erwarten
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13886
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #6
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20118
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #7
aha
hatte ich vor der Frage sicherheitshalber gegooglt, aber entweder nicht richtig (du hast gewußt oder gegooglt?)
oder die verklausulieren das wie bei den diamo...que-Zirkonia
muß ich doch gleich nochmal schauen
hmm, 5min später hab ichs immer noch nicht bei der kuh gefunden
alles nur feinste echte Ware, oder so ähnlich
...
 
Avatar
 

...

 ·  #8
Der grosse Erfolg des Moissaniten ist ausgeblieben.
Diamantenhändler hatten nur ein mildes Lächeln als Zirkonias auf den Markt kamen.

Zwischenzeitlich würden Millionen Schmuckstücke damit bestückt.

Sobald der Preis der synthetischen Diamanten auf 10% des natürlichen Diamanten
gefallen ist passiert hier dasselbe, siehe USA.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13886
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #9
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20118
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #10
ich habe dann mal die Tomaten von den Augen genommen und verspeist
lecker
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 63
Dabei seit: 02 / 2019
 ·  #11
Zitat geschrieben von diamantenimport

Zitat geschrieben von Michael Ronet

Der synthetische Diamant hat nun den Weg in die Shopping Sender gefunden.

Shopping-Sender? Naja, die mir bekannten Shopping-Sender sind weder Maßstab, noch stehen sie bei mir für sachlich/fachlich korrekte Aussagen bzw. richtige Zusicherungen und auch nicht für wirklich kundenfreundliche (günstige) Preise. Wer dort hochwertigen/teuren Schmuck und/oder Edelsteine wie Diamanten kauft, ist (meines Erachtens) selbst schuld.
Zitat

Eine preiswerte Alternative ist es allemal.

Eine Alternative in welcher Hinsicht?
Als Wertanlage, wie Du es ja oft und gerne propagierst? Mit nichten! Der Preis für synthetische Steine befindet sich seit einiger Zeit auf immer steilerer Talfahrt, man kann auch fast schon von freiem Fall reden. Da sie unbegrentzt produziert werden können (und werden), wächst der Preisdruck immer weiter. Das, was einen echten Diamanten so wertvoll macht, seine quasi Einzigartigkeit, seine Endlichkeit, trifft hier ja nicht zu. Ich kann nur jedem dringenst raten sein Geld nicht in synthetische Diamanten zu investieren!

Für das ökologische Gewissen, weil sie angeblich so unweltfreundlich sind? Der CO2 Ausstoß bei der Produktion von künstlichen Diamanten beträgt mehr als das dreifache von echten Diamanten! Schau dir mal den letzten Beitrag (vom 19.06.19) in meinem Blog an. Dort kannst findest du Zahlen.

Was bleibt dann noch? Klar, die Optik, die Brillanz, das "Bling Bling". Wenn es nur darum geht, kann man dies jetzt schon wesentlich günstiger haben, indem man sich einen Moissaniten kauft. Der hat sogar eine etwas höhere Brillanz als der Diamant, funkelt also noch stärker (auch wenn es mir nicht gefällt). Oder man wartet etwas, bis die künstlichen Diamanten bei dem Preis der heutigen Moissanite angekommen ist, was mit Sicherheit passieren wird.


Dem ist nichts hinzuzufügen außer:
Der bittere Beigeschmack wird immer das Unterscheiden von synthetisch und natürlich sein.
Eine perfekte Fälschung eben.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2455
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #12
Zitat geschrieben von FM-FancyDiamonds

Dem ist nichts hinzuzufügen außer:
Der bittere Beigeschmack wird immer das Unterscheiden von synthetisch und natürlich sein.
Eine perfekte Fälschung eben.


Stimmt, die Unterscheidung zwischen echt/natürlich und künstlich ist aufwendig und wird es wohl auch immer bleiben.

Wobei ich aber auch seit langen Jahren immer wieder zu zwei Dingen rate:

1. Kauf, nur aus seriöser, fachlich kompetenter und anerkannter Quelle (da gibt es durch das Internet heuzutage ja doch gute Möglichkeit der Vorabinformation)

und

2. Nur Diamanten mit Zertifikaten der international anerkannten Institute (GIA, IGI, HRD) oder mit einem solchen eines anerkannten Gutachters (siehe vorstehend) kaufen

Wird dies berücksichtigt, ist man auch als völlig unbedarfter Kunde, auf der sicheren Seite und braucht sich um Synthesen keine Gedanken machen.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0