Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

3 Antike Ringe mit Edelsteinen

 
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 18
Dabei seit: 01 / 2019
 ·  #1
Diese 3 Ringe sind sehr alt. Auf dem einen steht ein Datum aus dem Jahr 1906!!!!
Leider ist es nur 333 Gold, was leider fuer Ramsch spricht.
6 g alle Ringe zusammen nur
Ein Ring hat einen roten Stein.
Der andere lila. Leider tu ich mich mit dem Fotografieren schwer.
Aber ihr wisst bestimnt, ob es einen Markt fuer sowas gibt.
Vielen Dank fuer die Antworten.
Anhänge an diesem Beitrag
3 Antike Ringe mit Edelsteinen
3 Antike Ringe mit Edelsteinen
3 Antike Ringe mit Edelsteinen
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1052
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #2
Hallo Phil99
Die 3 Ringe sind sehr schwer zu beurteilen, da sie nicht auf einem hellen Untergrund liegen.
Auch sollte ein Ring mehrfach fotografiert werden, damit man sich von dem Schmuckstück ein besseres Bild machen kann.
Ich sehe bloss einen Amethyst und sehrwahrscheinlich einen böhm. Granatstein. Der andere Ring sieht nach Weissgold aus mit Initialen, evtl. ein Freundschaftsring.
Ich persönlich würde sie als Altgold verkaufen. Grosses Geld wirst Du damit nicht machen.
Danke und Gruss
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20055
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #3
nee, der dünne Trauring ist kein Weißgold, sonder wie damals üblich rötlich
Altgold
die beiden Steinringe hätten vielleicht eine Chance bei ebay verdient statt der paar Kröten fürs Altgold
weiß aber nicht, mit welchem Suchbegriff die dort angepriesen werden und habe keinen Preisvergleich
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1052
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #4
Zitat geschrieben von Tilo

die beiden Steinringe hätten vielleicht eine Chance bei ebay verdient statt der paar Kröten fürs Altgold
weiß aber nicht, mit welchem Suchbegriff die dort angepriesen werden und habe keinen Preisvergleich

Wenn Du die Verkaufsgebühren dann bei ebay noch dazurechnest, bringt's gar nichts.
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 18
Dabei seit: 01 / 2019
 ·  #5
Danke.
Ich verstehe das nicht.
Ich sammle Silbermuenzen und die sind immer mind 15 Euro,leicht auch mehr Wert.
Deshalb verstehe ich nicht warum Antike Ringe einfeschmolzen werden sollen, die ja immer den Goldwert haben, Zusaetlich aber wie hier sehr alt sind und per Hand gefertigt wurden.
Ich habe eine Schätzung von 350 Euro im Kopf.
Schade, dann sind es nur 60 Euro.
Gruss Philipo
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 18
Dabei seit: 01 / 2019
 ·  #6
Zitat geschrieben von phil99

Danke.
Ich verstehe das nicht.
Ich sammle Silbermuenzen und die sind immer mind 15 Euro pro Unze, wenn man nicht mit der Axt arbeitet,)
Der Silberpreis ist aber nur 13 Euro pro Unze.
Deshalb verstehe ich nicht warum Antike Ringe einfeschmolzen werden sollen, die ja immer den Goldwert haben, Zusaetlich aber wie hier sehr alt sind und per Hand gefertigt wurden.
Ich habe eine Schätzung von 350 Euro im Kopf.
Schade, dann sind es nur 60 Euro.
Gruss Philipo
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 18
Dabei seit: 01 / 2019
 ·  #7
Zitat geschrieben von phil99

Zitat geschrieben von phil99

Danke.
Ich verstehe das nicht.
Ich sammle Silbermuenzen und die sind immer mind 15 Euro pro Unze, wenn man nicht mit der Axt arbeitet,)
Der Silberpreis ist aber nur 13 Euro pro Unze.
Deshalb verstehe ich nicht warum Antike Ringe einfeschmolzen werden sollen, die ja immer den Goldwert haben, Zusaetlich aber wie hier sehr alt sind und per Hand gefertigt wurden.
Ich habe eine Schätzung von 350 Euro im Kopf.
Ich moechte die Ringe meiner Mutter verkaufen, weil ich fuer die Ringe. Unzen fuer 220 Euro gekauft habe und wir müssen den Wert schätzen.
Gruss Philipo

PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 18
Dabei seit: 01 / 2019
 ·  #8
Zitat geschrieben von phil99

Zitat geschrieben von phil99

Zitat geschrieben von phil99

Danke.
Ich verstehe das nicht.
Ich sammle Silbermuenzen und die sind immer mind 15 Euro pro Unze, wenn man nicht mit der Axt arbeitet,)
Der Silberpreis ist aber nur 13 Euro pro Unze.
Deshalb verstehe ich nicht warum Antike Ringe einfeschmolzen werden sollen, die ja immer den Goldwert haben, Zusaetlich aber wie hier sehr alt sind und per Hand gefertigt wurden.
Ich habe eine Schätzung von 350 Euro im Kopf.
Ich moechte die Ringe meiner Mutter verkaufen, weil ich fuer die Ringe. Unzen fuer 220 Euro gekauft habe und wir müssen den Wert schätzen.
Hier liegen 1000 Euro
Gruss Philipo


Anhänge an diesem Beitrag
3 Antike Ringe mit Edelsteinen
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13725
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #9
Bei den Münzen kommt noch ein Sammlerwert hinzu, vor allen Dingen, wenn sie originalverpackt polierte Platte sind. Schmuck hat halt nun mal nur den Edelmetallgegenwert, weil Gebrauchsartikel. Für dein Auto bezahlst du neu auch über 10000 Euro, bekommst aber einen Schrottwert von mehr als 1€, oder wie im Fall von der Karre meines Vaters einen symbolischen Euro, damit festgestellt werden konnte beim Neukauf, daß da was zum verschrotten da war.
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 18
Dabei seit: 01 / 2019
 ·  #10
Danke
Ich habe es meiner Mutter gesagt.
Schon traurig, dass ein Goldschmied fuer die Verwandtschaft so billig produziert.
Ja Sammlerwert aber Schmuck von 1906 sollte auch ein bißchen haben.
Wenn allerdings keiner sowas sammelt und erst recht nicht anzieht bleibt es in der Familie.
Gruss Philpp
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 18
Dabei seit: 01 / 2019
 ·  #11
Zitat geschrieben von tatze-1

Bei den Münzen kommt noch ein Sammlerwert hinzu, vor allen Dingen, wenn sie originalverpackt polierte Platte sind. Schmuck hat halt nun mal nur den Edelmetallgegenwert, weil Gebrauchsartikel. Für dein Auto bezahlst du neu auch über 10000 Euro, bekommst aber einen Schrottwert von mehr als 1€, oder wie im Fall von der Karre meines Vaters einen symbolischen Euro, damit festgestellt werden konnte beim Neukauf, daß da was zum verschrotten da war.
Schmuck ist Geldmacherei.
Diamanten Preise werden von den mächtigen Menschen kuenstlich hoch gehalten.
Muenzen sind besser aber auch hier gilt, dass Dinge wie polierte Platte oder Privys überteuert verkauft werden.
Meine Sammlung enthält z. B. einen Panda von 2003 im Wert von 80 Euro.
Das ist Numesmatik, wenn plötzlich die Nachfrage steigt.
Kuenstlich knappgehaltene Muenzen werden zb fuer 70 Euro verkauft bringen auf ebay aber nur 30 Euro.
Beispiel Elefant 2017 privy ana.
Silber ist total unterbewertet
Gruss Philippq
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 18
Dabei seit: 01 / 2019
 ·  #12
Schmuck ist Geldmacherei.
Diamanten Preise werden von den mächtigen Menschen kuenstlich hoch gehalten.
Muenzen sind besser aber auch hier gilt, dass Dinge wie polierte Platte oder Privys überteuert verkauft werden.
Meine Sammlung enthält z. B. einen Panda von 2003 im Wert von 80 Euro.
Das ist Numesmatik, wenn plötzlich die Nachfrage steigt.
Kuenstlich knappgehaltene Muenzen werden zb fuer 70 Euro verkauft bringen auf ebay aber nur 30 Euro.
Beispiel Elefant 2017 privy ana.
Silber ist total unterbewertet
Gruss Philipp
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1052
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #13
Zitat geschrieben von phil99

Ja Sammlerwert aber Schmuck von 1906 sollte auch ein bißchen haben.
Wenn allerdings keiner sowas sammelt und erst recht nicht anzieht, bleibt es in der Familie.
Gruss Philpp


Ich habe bei einem anderen Unternehmen einen gravierten Ehering "Weihn. 1913" ersteigert, weil meine Eltern in diesem Jahr geboren sind. Er war 585 Gold (14 Karat). Niemand hat für diesen Ring geboten, ausser ich. Für schlichte Ehe- oder Freundschaftsringe, welche graviert sind, erhältst Du einfach bloss den Goldwert.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20055
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #14
Zitat geschrieben von phil99

Schmuck ist Geldmacherei.
Diamanten Preise werden von den mächtigen Menschen kuenstlich hoch gehalten.
Muenzen sind besser

na dann sammle halt Münzen und nerv hier nicht rum, sondern feier deinen Silberkram in den entsprechenden Foren
z.B. bitte hier entlang:
https://forum.silber.de/


(ist ja nicht das erste Mal, daß phil99 hier so nervig wird mit seinen kruden Theorien, wie man an seinen älteren Stänkereien sehen kann)
Moderator
Avatar
Beiträge: 25939
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #15
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0