Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Bitte um Bestimmung der Perlenart

 
  • 1
  • 2
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 360
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #1
Ich benötige bitte Eure Hilfe bei der Bestimmung der Perlenart.
1. Graue Perlen mit silbernem Verschluss
2. Weisse Perlen mit Weissgoldverschluss
Vielen Dank
Louise
Anhänge an diesem Beitrag
Bitte um Bestimmung der Perlenart
Bitte um Bestimmung der Perlenart
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13759
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Moderator
Avatar
Beiträge: 25978
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #3
Ja bei den grauen sieht der harte Oberflächenglanz nach gewachsten und polierten Süßwasserperlen aus. Aber es könnte auch am Foto liegen. Das Bild hat eine sehr steile Gradation.

Ich kenne nur eine sichere Unterscheidungsmöglichkeit zwischen Süßwasser und Salzwasserperlen und das ist ein Kobalt Nachweistest. Den kann ich aber nur in meinem Labor durchführen und nicht nach Fotoanalyse.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 360
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #4
Herzlichen Dank für die Einschätzungen. Einen schönen Abend
Louise
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20060
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #5
im kontext des alten schlößchens denke ich auch bei den grauen an (gefärbte?) salzwasser
ist aber nur ein Indiz
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 584
Dabei seit: 06 / 2008
 ·  #6
Ist der Kobalt Test Zerstörungsfrei? Oder muß man da ein bischen was von der Perle abschaben?
Moderator
Avatar
Beiträge: 25978
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #7
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13230
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #8
Die "natürlichen Verformungen" der grauen sind für die neueren Süßwasser jedendalls nicht so typisch, die haben wenn verformt und nicht rund höchstens solche rundumlaufenden Michelin-Wülste.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13759
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #9
Zitat geschrieben von Silberfrau

Die "natürlichen Verformungen" der grauen sind für die neueren Süßwasser jedendalls nicht so typisch, die haben wenn verformt und nicht rund höchstens solche rundumlaufenden Michelin-Wülste.

soll ich dir mal meine Süßwasserperlen zeigen? Diese SWZ mit den fetten Riefen drin ist das billigste, was du auf dem Perlenmarkt finden kannst.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13230
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #10
Ja, zeig, wie alt sind deine?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13759
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #11
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13230
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #12
Na die obere ist barock und die untere hat Rillen. Die sind ganz anders, nicht so birnenförmig.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 360
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #13
Ich finde auch, die Form ist anders. Meine sind eigentlich nicht barock und Rillen haben sie auch nicht. Sie sind mehr spitzeirig. ( komisches Wort, aber das trifft es) Wie alt die Kette ist, kann ich leider nicht sagen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13759
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #14
Zuchtperlen sind trotz Zucht Naturunikate, die kann man bestenfalls in Schubladen schieben, aber schlecht wirklich miteinander vergleichen. Btw. die untere Kette hat keine Rillen. Rillen haben diese Armbänder hier. Hätt hier noch ne andere Süßwasserperle, die ich mal in Kommission hatte. Barock bezeichne ich die Form meiner Tahitiperlenkette oder der Süßwasserperle, die ich mal in Kommission hatte.
Anhänge an diesem Beitrag
Bitte um Bestimmung der Perlenart
Bitte um Bestimmung der Perlenart
Bitte um Bestimmung der Perlenart
Bitte um Bestimmung der Perlenart
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13230
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #15
Genau spitzeirig. Seh ich selten.
  • 1
  • 2

Produkt Tipps

Armbanduhr
GO
59,90 €
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0