Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Aubergine-farbener Perlenanhänger

 
  • 1
  • 2
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 299
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #1
Servus,

meine Cousine hat mich über die Feiertage zu einem Perlenhänger befragt, den sie vor ein paar Jahren von ihrem nun Ex-Mann geschenkt bekommen hat.
Der Anhänger hat eine Aubergine-farbene, treopfenförmige Perle (ca. 1,2x1,6cm) und einen einfachen goldenen Aufhänger. Da ich noch nie eine solche Perlenfarbe gesehen habe, vermute ich eine gefärbte (Süßwasser-)Perle. Der Glanz ist etwas matter als bei anderen Perlenanhängern meiner Cousine (Tahiti-Perle und gelbe/leicht goldene Südsee-Perle) und sie ist nicht ganz so "kalt" wie die beiden anderen, wenn man sie direkt aus dem Kasten holt. Per Zahntest ist sie auch etwas stumpfer als die beiden anderen Perlen, es sieht aber nach Perlmutt aus.
Kann mir jemand hier vielleicht bzgl. des Ursprungs oder der Herstellung einer solchen Perle weiterhelfen?
Anhänge an diesem Beitrag
Aubergine-farbener Perlenanhänger
Aubergine-farbener Perlenanhänger
Aubergine-farbener Perlenanhänger
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13721
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Auberginefarbene SWZ habe ich in meinem Lagersortiment auch. Könnte ne gefärbte SWZ sein.

Mal 2 Bilder von meinen Auberginen:
Anhänge an diesem Beitrag
Aubergine-farbener Perlenanhänger
Aubergine-farbener Perlenanhänger
Moderator
Avatar
Beiträge: 2881
Dabei seit: 06 / 2010
 ·  #3
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13203
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #4
Beim 1. Bild habe ich genau das auch gedacht, bei den anderen Bildern aber eher au Zuchtperle.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 6980
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #5
Die Größe 16x12mm könnte auf beh. Muschelkernperltropfe zutreffen.
Farbe "aubergine" gibt es bei MKP auch, genauso wie "weinbeere".
Zitat geschrieben von Mhorgaine

Würde man für eine Muschelkernperle 585er Gold nehmen?

Ein tv-shopping-sender verkauft 585 Goldschmuck mit Muschelkernperlen.
585 in Verbindung mit MKP ist also durchaus möglich.

"Südsee-Muschelkernperle" sollte man dazu aber nicht sagen ....


Anke's Perltropfen sind mehr dick als länglich, das sind (auch wegen der Farbe) gefärbte SWZP.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20055
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #6
ich glaub bei der Größe und Makellosigkeit auch zunächst an MKP
und dann gefolgt von großem Abstand gefärbte Süßwasser
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13721
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #7
Zitat geschrieben von steinfroilein

Anke's Perltropfen sind mehr dick als länglich, das sind (auch wegen der Farbe) gefärbte SWZP.

ich weiß, daß ich die als gefärbte SWZ gekauft habe. Ich hab auch noch schöne spitze Tropfen in aubergine, aber noch nicht verarbeitet.
Anhänge an diesem Beitrag
Aubergine-farbener Perlenanhänger
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 299
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #8
Servus,

vielen Dank für die vielen Antworten. Es ist dann wohl eine gefärbte Muschelkernperle. Sie hat auch einen leicht "metallischen" Glanz/Schimmer.

Ich habe mich heute zum ersten Mal wirklich mit Perlen beschäftigt und gleich Fragen zu Muschelkernperlen. Habe ich es richtig verstanden, dass eine Kugel/Perle aus einer (dicken) Muschelschale geformt wird und diese dann mit einer Schicht aus entweder gefärbtem, irisierendem Fischschuppenpulver bzw.gefäbtem Perlmuttpulver beschichtet wird?
Ich habe auch noch eine weitere Beschreibung gefunden, dass Perlmutt pulverisiert, ggf. gefärbt und dann zum Perlen gepresst wird, welche dann noch mit einer Art Lack/Schutzschicht überzogen werden.

Kann man aufgrund der Größe der Perle davon ausgehen, dass es sie aus gepresstem, gefärbtem Perlmuttpulver besteht? Ich halte es irgendwie für unwahrscheinlich, dass der Anhänger im Kern treppenförmig aus einer Muschelschale geschnitten wurde (das müsste auch eine riesige Muschel gewesen sein bei einer Schalendicke von mehr als 12mm)?

Und eine weitere Frage, was ist so was eigentlich wert? Fällt es in die Kategorie gebrauchte Zucht-/Südwasserperlen, d.h. Goldwert des Anhängerchens?
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 299
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #9
Zitat geschrieben von tatze-1

ich weiß, daß ich die als gefärbte SWZ gekauft habe. Ich hab auch noch schöne spitze Tropfen in aubergine, aber noch nicht verarbeitet.


Hallo Tatze,

Deine Perlen schimmern auf dem Foto anders (kann auch an der Aufnahme/Belichtung liegen). Je mehr ich mir gerade über diese Shell Pearls/Muschelkernperlen anlese, desto überzeugter bin ich, dass das Geschenk an meine Cousine "nur eine Pressperle" war... würde allerdings zu ihrem Ex-Mann passen, dass es ein Teleshopping-Kauf war... ich sollte aber aufhören hier noch nach zutreten.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20055
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #10
du fragst jetzt, ob das secondhand-Imitat evtl. wertvoller ist als eine (secondhand) richtige Zuchtperle?
laß uns kurz nachdenken





nein ;-)

wobei man dem Mann zugestehn muß, daß der Preis der Imitate beim TV-Kauf nicht so niedrig war, wie man das annehmen sollte bei dieser Art Modeschmuck
aber die Frau Pfe...inger hat doch eine starke Überzeugungskraft beim Anpreisen dieser Sachen und tut erfolgreich so, als ob das was besonders tolles ist
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13721
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #11
Zitat geschrieben von MaJa

Habe ich es richtig verstanden, dass eine Kugel/Perle aus einer (dicken) Muschelschale geformt wird und diese dann mit einer Schicht aus entweder gefärbtem, irisierendem Fischschuppenpulver bzw.gefäbtem Perlmuttpulver beschichtet wird?

ja, hast du. Bei den Muschelkernperlen erkennst du die Lackierung an den Bohrlöchern, weil sich da immer ein kleiner Farbwulst bildet. Echte Perlen haben scharf definierte Bohrlöcher.

Zitat
Ich habe auch noch eine weitere Beschreibung gefunden, dass Perlmutt pulverisiert, ggf. gefärbt und dann zum Perlen gepresst wird, welche dann noch mit einer Art Lack/Schutzschicht überzogen werden.

könnte ne Methode sein, um die barocken Muschelkernperlen herzustellen, die es inzwischen auch schon gibt.

Zitat

Und eine weitere Frage, was ist so was eigentlich wert? Fällt es in die Kategorie gebrauchte Zucht-/Südwasserperlen, d.h. Goldwert des Anhängerchens?

die Muschelkernperle an sich fällt in die Kategorie Modeschmuck, und für das Schläufchen mit Perlkappe wirste im Ankauf auch nur ein paar Euro bekommen, weil das wiegt fast nix.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20055
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #12
obwohl der konkrete Anhänger ja wohl nicht von der Fr. P. in Haesehpaarundzwanzig ist, sondern von KuhVauZeh
hier ein zweieiiger Zwilling
https://XXXXX.scene7.com/is/imag…_sharpen=1
für das xxx halt kuhvauzeh eintragen ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13721
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #13
funktioniert ned

edit: sag doch gleich, erst ne kleine kuh, dann ne große Kuh eingeben.

und was soll das dann für eine Perle sein laut dem Angebot von der Kuh?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20055
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #14
ups, ja, hab ich wegen der verkürzung des links übersehn, daß das 2x ersetzt werden muß

na Muschelkern, waren wir uns doch eh einig
im Moment nicht lagernd und deshalb auch kein Preis

gibts neuerdings auch in der zarten Größe von 20mm und alle Kunden sind sooooooo begeistert und kaufen am liebsten imer gleich alle farben
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 299
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #15
Zitat geschrieben von Tilo

obwohl der konkrete Anhänger ja wohl nicht von der Fr. P. in Haesehpaarundzwanzig ist, sondern von KuhVauZeh
hier ein zweieiiger Zwilling


Ja, das ist das Ding... nur in einer anderen Farbe...
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0