Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Schleifmaschinen?

 
  • 1
  • 2
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 30
Dabei seit: 04 / 2017
 ·  #1
Mahlzeit,
Ich bin nun auch auf der Suche nach einer geeigneten Maschine zum schleifen/Faccettieren

Budget~500€

Bin über jeden Tipp dankbar!
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3213
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #2
Tut mir Leid, für 500 € bekommst du bestenfalls ein altes Möhrchen, das du nach ein paar Wochen frustriert in die Ecke schmeißt, falls du zufällig mal mit einer ordentlichen Maschine arbeiten kannst. Bei den Chinesen bekommst du so etwas neu für das Geld. Aber bei ihrem Anblick fühle ich mich etwas unwohl. Vielleicht hat jemand bessere Erfahrungen gemacht?
uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3213
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #3
Ich meinte natürlich beim Anblick der Maschine. Es gibt da eine bei ebay.com für unter 500$ und free shipping.
220 Volt, 50 Hertz, 2800 U/Min. Aber offenbar keine verschiedenen Drehzahlen und kein Vorwärts-Rückwärts. Die Lagerung des Facettenkopfes auf dem Mast dürfte nicht lange präziese sein. Mit einem ähnlichen Modell habe ich vor gut 50 Jahren mit dem Facettieren angefangen.
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 30
Dabei seit: 04 / 2017
 ·  #4
Hmmmm dann werde ich wohl noch etwas sparen müssen
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3213
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #5
Eine einigermaßen moderne Maschine mit elektronischem Anschlag, der die Arbeitszeit radikal verkürzt, bekommst du gebraucht kaum unter 1500 §
uhu
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 570
Dabei seit: 01 / 2013
 ·  #6
Selbst wenn Dir die Arbeitszeiten nicht so wichtig sind, musst Du für eine neue Schleifmaschine, die den Namen verdient, mindestens 2000 - 3000 Euro veranschlagen - d.h. ein paar Mal nicht in den Urlaub fahren ...
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 941
Dabei seit: 12 / 2012
 ·  #7
Hallo Tom,

ich hab mal etwas gebraucht erstanden, Made in Germany und muss nun mit den Unzulänglichkeiten leben.

Wenn ich täglich schleifen würde, wäre es sicher einfacher, das zu kompensieren. Das Problem sitzt meist eher vor der Maschine aber eine Scheibe, die unrund läuft, läuft unrund.

Uhus Gemmaster (nicht seine, die wird er nie hergeben) wird gerade gebraucht in der Bucht für 6.200 US $ angeboten.

Stand der Technik von Ultratec bist Du sicher auch mit einem Betrag von 6.000 Euro dabei mit Zoll usw.

Leider gibt es zu wenige Schleifer in Europa, so das es einen Gebraucht Markt praktisch nicht gibt. Auch für neue Maschinen aus den USA gibt es keine Händler hier.

Aus D gibt es nur Hamag, Homberg und Brusius und Eigner. Mast Maschinen mit Nonius für den Winkel, einfachem Feinsteller für die Teilscheibe und Festanschlag.

Auf meiner Wunschliste stände da zumindest eine Anzeige für den Anschlag.

Viel Erfolg bei der Suche und willkommen bei den Schleifern.

Cap
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3213
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #8
Mit einer modernen, teuren Schleifmaschine kann man nicht "besser" oder genauer schleifen, aber viel komfortabler, bequemer und hauptsächlich schneller. Die exakten und stabilen Maschinen brauchen nicht so oft mit den Feinstellern korrigiert werden und mit einem elektronischen Anschlag braucht man nicht jede Facette x-mal zu kontrollieren, ob sie die richtige Größe hat. Das spart viel Zeit und oft Frust. Mit den 5000$ Preisunterschied kauft man sich die 3 Jahre Lehrzeit, die ein Lochbrettschleifer braucht, um einen Stein ordentlich zu facettieren.
Mit anderen Worten: wenn es nicht auf Zeit und Bequemlichkeit ankommt, kann man auch mit einer billigen Maschine gute Steine schleifen, wenn man die Technik beherrscht.
uhu
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 239
Dabei seit: 08 / 2015
 ·  #9
Zitat geschrieben von capcuadrate

Hallo Tom,

ich hab mal etwas gebraucht erstanden, Made in Germany und muss nun mit den Unzulänglichkeiten leben.

Wenn ich täglich schleifen würde, wäre es sicher einfacher, das zu kompensieren. Das Problem sitzt meist eher vor der Maschine aber eine Scheibe, die unrund läuft, läuft unrund.

Uhus Gemmaster (nicht seine, die wird er nie hergeben) wird gerade gebraucht in der Bucht für 6.200 US $ angeboten.

Stand der Technik von Ultratec bist Du sicher auch mit einem Betrag von 6.000 Euro dabei mit Zoll usw.

Leider gibt es zu wenige Schleifer in Europa, so das es einen Gebraucht Markt praktisch nicht gibt. Auch für neue Maschinen aus den USA gibt es keine Händler hier.

Aus D gibt es nur Hamag, Homberg und Brusius und Eigner. Mast Maschinen mit Nonius für den Winkel, einfachem Feinsteller für die Teilscheibe und Festanschlag.

Auf meiner Wunschliste stände da zumindest eine Anzeige für den Anschlag.

Viel Erfolg bei der Suche und willkommen bei den Schleifern.

Cap


Eigner wohl auch nimmer. Nach meinem letzten Telefonat hat ihn sein wichtigster Maschinenbauer verlassen (Rente) und er kann solche Dinge wie 45-Grad Adapter usw nicht mehr anbieten. Damit wird wohl auch die Maschine nicht mehr kaufbar sein.....
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3213
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #10
Liebe Schleifer und solche, die es werden wollen, lasst nicht alle Hoffnung fahren. Es tut sich was in I.o. Mehr darf ich nicht verraten.
uhu
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 570
Dabei seit: 01 / 2013
 ·  #11
Will da jemand in das fallende Messer greifen ? Bei dem Rohsteinangebot kann ich mir eine Renaissance des Schleifens eigentlich nicht vorstellen ...
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 239
Dabei seit: 08 / 2015
 ·  #12
@Uhu aha ;) na da bin ich ja mal gespannt ;)

@manam wieso gibt doch mehr als genug? Günstig sind se nicht mehr, aber das ist ja wie bei den geschliffenen. Hier ziehen ja auch die Preise stetig an.... Aber durch das Internet komme ich doch so einfach wie noch nie an Quellen und Steine heran....
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 570
Dabei seit: 01 / 2013
 ·  #13
@arglthesheep
Deine Seite bildet da eine rühmliche Ausnahme !
Sollte ich aber mal einen Spinell in guter Qualität erwerben wollen - sorry, aber das ist definitiv nicht so einfach ( das gilt auch für Peridot ) - aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren - wie wäre es mit ein paar links ?
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 941
Dabei seit: 12 / 2012
 ·  #14
https://medium.com/justin-k-pr…1774367c55

Gibt auch einen guten Überblick,

Low Budget ist da wohl nur das Teil aus Sri Lanka, denn das Thai Teil ist nix für Hobby Schleifer.

Uhu, in i.O hab ich nachgefragt, kam aber noch nichts.

Cap
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 471
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #15
Zitat geschrieben von Manam

@arglthesheep
Deine Seite bildet da eine rühmliche Ausnahme !
Sollte ich aber mal einen Spinell in guter Qualität erwerben wollen - sorry, aber das ist definitiv nicht so einfach ( das gilt auch für Peridot ) - aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren - wie wäre es mit ein paar links ?


Wirklich schöne Spinellrohware 10ct+ pro Stein ist in der Tat nicht ganz einfach. Kleinkram bekommt man aber ganz gut. Peridot finde ich da schon weniger problematisch. Für mich hat sich instagram da als recht gute Quelle aufgetan und es sind jetzt doch einige gute Kontakte dabei rum gekommen.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0