Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Granulieren - Kurs FBZ Ahlen

 
  • 1
  • 2
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #1
Hallo zusammen,

Ich habe mich bei einem Kurs von der FAZ Ahlen angemeldet zum Thema 'Granulieren'. Da das alles sehr spontan war, und der nächste Woche schon ist, benötige ich noch ein paar Materialien.
(Das ist auch mein erster Kurs, ich möchte da auch gern alles richtig machen.)

Auf meiner Materialiste steht, ich bräuchte 'kleine, ofenfeste Glasschälchen'. Ich habe schon nachgefragt, diese sind dafür da, um die Kugeln auszuwaschen, sobald sie granuliert aus dem Ofen kommen, dafür sind welche mit einer großen Öffnung praktisch.

Meine Frage also an die hier anwesenden - wo bekomme ich solche Gläser bis Freitag? Reichen welche aus dem Haushalt? Wie bekomme ich raus, welche die Hitze aushalten und welche zerspringen könnten?

LG
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2380
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #2
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #3
Guten Abend Marion :)

Jenaer Glas sagt mir leider nichts... Aber ich begebe mich auf die Suche! Vielen Dank für die schnelle Antwort :)
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #4
Wie es aussieht sind wir nicht im Besitz von Jenaer Glas... Könnten auch einfache Marmeladengläser genutzt werden? Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14124
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #5
Als ich damals meine Weiterbildung bei Herrn Kranefoed gemacht habe, haben wir unsere Granalien von der Kohle rollend geschmolzen, weil ihm das Tigelverfahren zu aufwendig war. Er meinte damals, das lohnt sich nur für große Mengen Granalien. Dieser Tiegel wird dann in einen Wassereimer ausgegossen. Für unsere Granalien brauchten wir eine säurefeste Glas-oder Keramikschale, um die Granalien ohne wegkullern zu beizen. D.h. sie mußten in ein Beizgerät passen. Dafür hatte ich solche kleinen Schälchen verwendet, wie sie im Hotel als Portionsschälchen für die Marmelade verwendet werden.

Sowas hier:
https://www.gastrootto.com/de/…01415.html

Schau mal bei Kaufhof, Karstadt... in der Küchenuntensilienabteilung, ob die was ofenfestes dort haben. Ansonsten könnten auch die Marmeladengläser funktionieren.

Eigentlich sollte die Dozentin auch noch Notfallequipment dabei haben.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2380
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #6
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7069
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #7
Die Teeschälchen in versilberten oder gar in silbernem Tässchen aus den 50/60ern waren beispielsweise auch Jenaer Glas.
Das ist hitzestabiles Haushaltsglas (Borosilikatglas). Manche nennen es auch Schott-Glas und/oder Zwiesel Kristallglas.

Marmeladegläser (zumindest die von Weck etc.) klappen auch, denn die sind auch ofenfest/hitzestabil.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 354
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #8
Vielleicht gehen auch kleine Auflaufförmchen, z.B. für Crème brulée
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2380
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #9
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14124
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #10
Dein Gatte sorgt nicht dafür, daß du mit gefülltem Magen ins Forum schaust? ;)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2380
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #11
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 354
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #12
Wie romantisch... hat er denn auch für Dich gekocht?
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #13
Huch, da hab ich aber schnell viele Vorschläge bekommen... Ich mache mich gleich auf den Weg, mal sehen was davon ich erwische. Vielen Dank an alle fleißigen Problemlöser ;)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2380
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #14
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3164
Dabei seit: 11 / 2010
 ·  #15
Marion, das nennt man wohl Quietschfiedel ;)
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0