Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Sonntagsrätsel vom 10.12.2017

 
  • 1
  • 2
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4554
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #1
Nach Schneeschaufeln und langweiligen Reparaturen wollte ich heute noch etwas Aufregendes machen. Und wie ich mich aufgeregt habe, als mir der Stein kaputt ging. Was ist das denn für ein Stein?
Schade - irgendwas ist kaputt. Ich kann das Bild nicht hochladen....
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4554
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #2
Mal sehen, ob ich ihn überlisten kann
Geht nicht. Läd nicht hoch
Anhänge an diesem Beitrag
Sonntagsrätsel vom 10.12.2017
Information: was ist das
Sonntagsrätsel vom 10.12.2017
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4554
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #3
jetzt hat er es doch gemacht, obwohl in der Vorschau nichts zu sehen war. Seltsam...
RexElements
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 86
Dabei seit: 12 / 2017

RexElements

 ·  #4
Tansanit?
von der Farbe könnte das hinkommen
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4554
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #5
Ein Tansanit mit 17 mm Durchmesser wäre schon aufregend - es ist aber keiner.
uhu
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19699
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #6
Amethyst?
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #7
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #8
Iolith? Wie auch immer, bitte den Stein nicht aufgeben, der ist doch wunderschön !

Zur Fairness: Ich hätte auch auf Tansanit getippt, wenn nicht bereits verneint.
RexElements
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 86
Dabei seit: 12 / 2017

RexElements

 ·  #9
Ich weiß natürlich in der Zwischenzeit, dass Sie mit Ihren wunderbaren Schliffen auch das allerletzte an Farbe aus einem Stein rausholen können, daher...

könnte es ja ein heller/mittlerer Amethyst sein, aber das wär dann zu einfach, oder?
der Tansanit würd von der Farbe schön hinhauen, aber Sie meinen zu groß/teuer - und da hätten Sie sich mehr als aufgeregt, wenn er kaputt geht...
für einen Iolith ist er mir zu lila und zu wenig blau
also wenn es nix ganz exotisches ist oder ein ganz seltene Farbvariante wie Benitoit
Kunzit... nöööö

dann tipp ich halt auf ... taraaam

Kyanit?
RexElements
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 86
Dabei seit: 12 / 2017

RexElements

 ·  #10
Kyanit würd dann auch dazu passen, dass der Stein einem Meister wie Ihnen "kaputt" gegangen ist
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18459
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #11
Ich empfehle die abgebrochene Seite in das Schmuckstück zu integrieren - "soll so"
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19699
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #12
jo, Iolith könnts auch sein.
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4554
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #13
Ein 17 mm Benitoid- ja das wäre höchst aufregend. Aber dem hätte ich schon etwas mehr Feuer verpasst. Keine Bange, ich werde den Stein nicht verschrotten, sondern noch einmal schleifen mit der entsprechenden Vorsicht.
Bis jetzt liegen eure Vermutungen ziemlich weit daneben. Das Material ist übrigens gar nicht exotisch....
uhu
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19699
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #14
Skapolith
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32022
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #15
Sehr viele Steinarten haben einen muscheiligen Bruch. Die Spaltfläche ist hier das interessante. Bei 17 mm Durchmesser und der Tatsache dass Uhu sich zwar aufgeregt hat aber vor Aufregung nicht gestorben ist, geschuldet, schließe ich hier naturblauen Diamant aus. Aber denkbar wäre es.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0