Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Bearbeitung nach galvanischer Vergoldung

 
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 68
Dabei seit: 05 / 2008
 ·  #1
Hallo zusammen,

da ich mich gerade mit dem Thema "Galvanische Vergoldung" beschäftige (bisher nur theoretischer Natur), wollte ich euch gerne einmal etwas fragen.

Nehmen wir an, ein Stück Blech oder ähnliches würde vergoldet werden. Ist danach eine kalte Verformung noch möglich, oder würde dadurch die Goldschicht brüchig werden? Das heißt anders formuliert: Muss das zu vergoldende Stück schon in seiner endgültigen Form vorliegen?

Am klügsten würde ich sicher mit einem eigenen Experiment werden, aber dennoch kann eine Frage hier bei euch nicht schaden :-)

Habt vielen Dank!

Beste Grüße,

Jan
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3065
Dabei seit: 11 / 2010
 ·  #2
"Brüchig" nicht in dem Sinne. Aber angegriffen ja! Wie willst Du denn verformen, ohne daß das Spuren hinterlässt? Schon ein normales Blech verändert leicht seine Oberfläche bei z.B. Biegung (Kanten ziehen sich leicht hoch, die Oberfläche außen wird mehr gedehnt als die innere (dabei leidet schon eine Hochglanzpolitur) etc. Kontakt mit Werkzeug hinterlässt sowieso Spuren, mehr oder weniger - aber selbst bei schonendem Werkzeugeinsatz dabei, blieb meiner Erfahrung nach noch nie eine Vergoldung makellos. Die sind in der Regel hauchdünn, es geht um tausendstel Millimeter Schichtstärke! Bei einer matten Oberfläche mit dickerer, ordentlichen Plattierung mag das vielleicht noch gehen, jenachdem, was Du überhaupt genau noch machen willst. Ansonsten: Immer schön der Reihe nach vorgehen, das hat schon gute Gründe. Oder Du nimmst Silber-Schichtblech mit Feingoldauflage, die ist mit 0,1 mm dicker und hält die meisten Verformungen aus (auftiefen in der Anke, walzen, Mattierung in begrenzter Häufigkeit).

Galvanische Schichten werden ansonsten immer am Schluss der Bearbeitung gemacht.
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007
 ·  #3
Ähnlich wie bei den Automobilherstellern, da werden die rohen Bleche ja auch nicht schon lackiert bevor sie zu z.B. Kotflügeln umgeformt werden.
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 68
Dabei seit: 05 / 2008
 ·  #4
Insbesondere das letzte Beispiel war recht einleuchtend :D

Danke euch!
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0