Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Welche Größe und Qualität braucht ihr?

 
  • 1
  • 2
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2457
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #1
Wir überlegen, ob wir ganz groß in das Klein- und Kleinstdiamanten-Geschäft einsteigen... :)

Nein, im Ernst, eventuell wollen wir den Bereich der Klein- und Kleinstdiamanten (Melees), den wir bisher immer nur "so nebenbei" bedient haben, etwas ausweiten und uns mehr davon ans Lager legen.

Daher die Frage hier an euch:

Welche Größe - in Millimetern, Karat oder auch Sieb, braucht ihr am meisten?

Welche Qualität (Farbe/Reinheit)?

Welche Menge bezieht ihr bei eurem aktuellen Lieferanten davon immer in einer Sendung?

Nur rund oder auch andere Formen, welche?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20437
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #2
ich brauch am meisten rund -,03ct in wsi oder twsi, die schon möglichst gleichmäßig 2mm klein sein sollten
für Trauringe von 1 Stück bis auch mal rundrum (selten)
kauf da -,5...1ct /Bestellung (je nachdem, ob noch anderer Kleinkram dazukommt oder nicht)

also wegen meinem Bedarf solltest du da besser nicht groß einsteigen ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2457
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #3
Zitat geschrieben von Tilo

also wegen meinem Bedarf solltest du da besser nicht groß einsteigen ;-)


Naja, vielleicht kommt ja noch einer, dann kann ich aber richtig groß einsteigen... :lol:

Danke für deine Info.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14121
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #4
ich verkaufe am meisten tw-vsi, wenns mal ein bißchen billiger sein darf, dann w-si. Nur ganz selten verkaufe ich tw-vvsi (Siegermedaillen für die Erfindermesse iEna). Von den Größen her 1mm - 2mm. Was ich allerdings häufiger verkaufe, ist in dieser Größe skyblue und forestgreen dunkel und schwarz.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #5
Bei mir das Gleiche, aber auch gelegentlich kleiner, meist kalibriert, aber auch 008-01 und darüber. Ab 0,15 seltener. Qualität meist tw/vs. Bei Reparaturen ist fast immer Kleinzeug angesagt, die Steine brauchen dann auch nicht gleich groß zu sein. Die meisten Brillis bekommen wir im BtoB-Bereich ohnehin angeliefert, weil unsere Kunden glauben, dass sie die Steine billiger bekommen als bei uns. Der Jahresverbrauch ist bei uns also auch nicht so dolle :(
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3164
Dabei seit: 11 / 2010
 ·  #6
Kann auch das bisherige Ergebnis nicht heben, bislang brauchte ich nur einmal Winzlinge. Meist geben die Kunden Steine aus anderen Stücken von sich zum verarbeiten bei Umarbeitungen oder Neuanfertigungen, - wenn ich überhaupt mal Brillis verarbeite! Das ist eine seeeeehr kleine Nische bei mir. Das lohnt mit mir leider nicht, um wenigstens mal eine Rückmeldung hier zu geben.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2457
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #7
Leute, so kann das aber nichts werden, mit unserem geplanten "groß einsteigen ins Kleindiamantengeschäft..." :lol:

@all
danke euch für die Infos!

Interessant finde ich aber auch noch die Tatsache, dass man sich von den alten Farbbezeichnungen "wesselton" oder top wesselton" nicht so einfach lösen kann/will. Manche - meist die nicht mehr ganz so jungen Kunden - haben mit den aktuellen und international üblichen Bezeichnungen manchmal ihre Schwierigkeiten. Ist normal, für uns bedeutet das, dass wir die meisten Angebote immer "zweisprachig abfassen müssen ;)

@Tatze
mit "verkaufen" meinst Du aber schon anfertigen? "Skyblue, forestgreen dunkel und schwarz" sind aber dann behandelt, oder? Was fertigst du damit an? Und kaufst Du die in Frankfurt ein?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7069
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #8
Wir haben letztens einem Kunden einen behandelten petrolblauen Diamant besorgt.

Einzelne Diamanten haben wir noch lagernd,
http://www.goettgen.de/schmuck…ht=diamant
im Großen und Ganzen besorgen wir Diamanten nur vereinzelt auf gezielte Anfrage.

Da ist es gut, wenn man seine alten Beziehungen nach Antwerpen spielen lassen kann. 😉
Anhänge an diesem Beitrag
Diamant behandelt Petrol Blue 1,13ct  Octagon Emerald Cut.JPG
Titel: Diamant behandelt Petrol Blue 1,13ct Octagon Emerald Cut.JPG
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2457
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #9
Zitat geschrieben von steinfroilein


Da ist es gut, wenn man seine alten Beziehungen nach Antwerpen spielen lassen kann. 😉


Versucht doch in solchen Fällen auch mal neue Beziehungen nach Berlin... ;)

Nicht selten haben wir durch unsere weltweiten Beziehungen mehr/günstigere Möglichkeiten.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20437
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #10
alle mir zugesandten Preislisten von Kleinbrillanten sind mit (top)wesselton benamst und haben nur manchmal noch in Klammern den Einzelbuchstaben G etc
die Listen mit den größeren Zertisteinen dann mit DEFH etc
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2457
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #11
Ich habe ja auch noch die alte Nomenklatur gelernt.

Es ist halt auch so, dass man sich von Begriffen und Bezeichnungen, die man lange, manchmal Jahrzehnte benutzt hat, nicht lösen kann oder will.

Siehe PS vs. KW.

Ich kann dir spontan sagen, wieveil PS mein Auto hat aber nicht wieviel KW ;)
Moderator
Avatar
Beiträge: 26442
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #12
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2457
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #13
Moderator
Avatar
Beiträge: 26442
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #14
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2457
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #15
Und ich dachte, du fährst einen alten Rolls Royce. Nach der früher bei der Frage nach der Leistung erhaltenen typisch britischen Antwort "ausreichend"

Edit:

siehste, dein P.S. geht ja schon in die richtige Richtung. :) Ist aber doch fast immer bei den heutigen Autos ab einer gewissen Klasse. Frage mich nicht, wann ich meinen BMW mal ausfahre...
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0