Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

"Blogger-Trends"

 
  • 1
  • 2
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #1
Hallo,

ich bin gerade mal wieder auf der Suche nach Inspiration für ein Geschenk (an mich selbst :D) und dabei auf diverse Blogs gestoßen...

Mir ist aufgefallen, dass vor allem unter den jüngeren Bloggerinnen sehr filigraner Schmuck total angesagt ist, also sehr dünne Ketten mit kleinen, meist runden Anhängern.

Außerdem beliebt ist anscheinend Schmuck von eher kleinen, individuellen Labels, oft scheinen es auch "Sonderanfertigungen" (zumindest was die Gravur angeht) zu sein.

Wenn ich aber so in die Schaufenster der hiesigen Juweliere sehe, scheinen diese Trends dort nicht angekommen zu sein.

Jetzt würde mich mal interessieren, wie hier unter den Goldschmieden (und natürlich auch allen anderen) so der Eindruck ist, denn als Goldschmied hat man ja nunmal die Möglichkeit, ganz individuell auf Kundenwünsche einzugehen, allerdings dachte ich bisher immer, dass es eher ältere Kunden wären (da jüngere meiner Beobachtung nach eher Modeschmuck tragen (trugen) für den sie nicht viel Geld ausgeben). Was meint ihr also? Gibt es eine Kehrtwende?
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18354
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #2
Ist zwar überhaupt nicht mein Ding, aber ja, kleine, runde, leicht filigrane Anhänger an einer nicht allzu friemeligen Kette mit einem bunten Steinchen in der Mitte.
Ohne das Steinchen bastel ich sowas seit Jahren mit Kindern. :bounce:
Redaktion
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009

Redaktion

 ·  #3
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18354
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #4
Zitat geschrieben von Redaktion

Trend ist, was Du draus machst.

Das Trendorakel, das sich damit auskennt sieht das anders :lol:
Redaktion
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009

Redaktion

 ·  #5
was ich gemeint habe, ist
Wenn Trend XY grad ganz unverzichtbar ist, dann kann man Trend XY immer noch so abwandeln, dass es zu einem passt. Obwohl das dann halt auch schon wieder zu individuell ist für die meisten Trend-Hasis.

@Trendorakel
wo läuft der Trendhase derzeitig und demnächst?
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18354
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #6
Da das Trendorakel derzeit noch im Urlaub ist kann es darüber leider noch keine differenzierte Aussage treffen. Daher der bisherige Trend:
Alles was sich augenblicklich abzeichnet heißt immer noch Rotgold /rotvergoldet. Gelb nach wie vor ganz vorsichtig.
Als Motiv rückt der Lebensbaum stärker in den Fokus.
Die Kreisform für trendige Anhänger ist (leider) immer noch aktuell.
Bei denn Ringen wird es (leider) wieder zierlicher.
Es könnte mehr farbige Akzente geben auf lange Sicht. Email und Kunstststoff.
Redaktion
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009

Redaktion

 ·  #7
Lebensbaum? ja, das ist ne gute Idee, das Thema ist ja immer wieder neu aufgelegt worden und verkauft sich jedes Mal wieder ;)

Kreisförmige trendige Anhänger find ich auch nicht so schnuffig

Wenn Du mehr farbige Akzente haben willst, mit Email und Kunststoff, dann musst halt doch mit Deinem eigenen Schmuck auf die große Bühne gehen. Aber das willste ja nicht, dann musste halt warten, bis es jemand anderer für Dich macht. ;) Ich würd Dich ja motivieren wollen, so dass Du es trotzdem machst, aber Du willst ja nicht. Schade ist das.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18354
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #8
Vielleicht leg ich irgendwann mal eine Galerie damit an.
Redaktion
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009

Redaktion

 ·  #9
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18354
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #10
Update: Meine Schmucktrends 2017

Das Trendorakel hat für 2017 mal in seine Kristallkugel geschaut.

Für die schönen bunten Edelsteine, die uns die letzten Jahre begleitet haben, lässt allmählich der Trend leider nach. Hatte man noch bis vor einiger Zeit den Wunsch, das ist zwar ein schönes Schmuckstück, noch besser wäre es aber, wenn da noch ein mehr oder weniger großes Steinchen dabei ist, so darf das Metall jetzt selber in der Fläche wirken, also die Stein(chen-)ringe werden immer schmäler, die Ringe ohne Stein dürfen aber weiterhin breit und ausladend sein.

Als da wären: immer noch Wickelringe, auch aus strukturierten länglichen Blechdreiecken, -
Aber vor allem Spielringe, also diese Ringe, wo sich ein oder mehrere mehr oder weniger schmale Ringe auf einer breiten Basis-Ringschiene drehen lassen. Für diese sogenannten Laufringe geht alles, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist, von selbst geschmiedet über Perl- und Eierstabdrähte bis Galeriedrähte, und Golddrähte, auch umgearbeitete (geweitete) Trauringe.

Zur Verarbeitung von Steinen in Ringen gibt es eine Ausnahme. Weiterhin gut verkaufen sie sich in Zusammenhang mit individuell strukturierten, aber von der Form her schlichten Schienen, gerade oder verlaufend.
Einen Blitzstart unrter all meinen angebotenen Strukturen, von fein bis grob, hat hier diese unten gezeigte hingelegt. Bei den feinen Strukturen ist eine feine Sandoptik der Favorit.

Strukturen allgemein werden uns vermutlich noch eine ganze Weile begleiten, das Gute für die Selbermacher: Strukturen kann man auch hervorragend mit Silverclay umsetzen!

In Bezug auf Anhänger würde ich weiterhin auf das Thema Lebensbaum setzen, aber auch andere mystische Themen finden allmählich den Weg aus ihrem Nischendasein.

Ohrschmuck wird oder bleibt dezenter, von den Monos merkt man eher noch wenig.

Gelegentlich gibt es wieder Broschen, aber von einer Trendwende mag ich hier noch nicht sprechen.
Anhänge an diesem Beitrag
P2010002.JPG
Titel: P2010002.JPG
P2010001.JPG
Titel: P2010001.JPG
Sparkle
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3775
Dabei seit: 11 / 2010

Sparkle

 ·  #11
Diese Struktur gefällt mir sehr, Reni! Erinnert an "es hat gerade geregnet". Hat was! Du willst nicht vielleicht verraten, wie sie gemacht wird? Vermutlich retikuliert?
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18354
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #12
Ach lasst mir doch bitte meine kleinen Betriebsgeheimnisse. (Dieses Teil muss natürlich noch ein wenig überschliffen werden.)
Nur soviel: Die Idee stammt gar nicht von mir :oops:
Sondern von meinem Mann, dem Glasermeister, der mir Material und Inspiration lieferte.

Reticuliert geht aber auch gut
Sparkle
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3775
Dabei seit: 11 / 2010

Sparkle

 ·  #13
Klar lasse ich Dir Dein Betriebsgeheimnis, hab schon mit der Antwort gerechnet. Kein Thema.
An eine beregnete Fensterscheibe habe ich eben gedacht. Ist jedenfalls eine schöne Oberfläche!
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27239
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #14
ist das geschwärztes Silberblech?
für Clay hätte ich da ja sofort ne Idee, die aber mit Blech etwas heikel wäre
frei
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 806
Dabei seit: 10 / 2016

frei

 ·  #15
ich mag Strukturen - erstens gefällts mir und zweitens bin ich noch nicht so gut im Schleifen und Polieren :oops: !

Ich hab auch gehört (von einer Freundin, die sich sehr viel mit Modedesign befasst) dass Broschen wieder im Kommen sind - ich muss sie nicht haben....

verrätst du uns, was du mit dem "Regenblech" vorhast? Ich finde es auch sehr schön.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0