Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Silberfigur und Dose um 1800 Benötige Hilfe !!

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 06 / 2015
 ·  #1
Hallo,

ich habe diese Sachen aus Silber erhalten welche aus einem alten Jagdhaus stammen. Die Dose als Hund könnte eine Schnupftabakdose sein. Wer kann mir genaueres zu den Silberstempeln sagen? Wozu wurden solche Gegenstände gefertigt und aus welchem Herkunftsland mögen Sie kommen.
Ich danke im Voraus und hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann.?
Anhänge an diesem Beitrag
Tabakdose Hund5.jpg
Titel: Tabakdose Hund5.jpg
Tabakdose Hund4.jpg
Titel: Tabakdose Hund4.jpg
Tabakdose Hund3.jpg
Titel: Tabakdose Hund3.jpg
Tabakdose Hund2.jpg
Titel: Tabakdose Hund2.jpg
Tabakdose Hund1.jpg
Titel: Tabakdose Hund1.jpg
Silberdose4.jpg
Titel: Silberdose4.jpg
Silberdose3.jpg
Titel: Silberdose3.jpg
Silberdose2.jpg
Titel: Silberdose2.jpg
Silberdose1.jpg
Titel: Silberdose1.jpg
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1393
Dabei seit: 06 / 2011
 ·  #2
hallo,
erst einmal schöne stücke und beides wohl schnupftabaksdosen.
mal auf die schnelle eine erste einschätzung
zum alter von dem hund
FW = steuermarke für preussen 1809 bis 1812 friedrich wilhelm
leider kann ich die anderen punzen so gut wie nicht erlennen

zu der kleinen dose, die würde ich etwas später einschätzen, auber auch bei der ich kann die punzen nicht erkennen, vielleicht noch mal ein paar fotos machen

schönen tag noch
gruß
stefan
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1393
Dabei seit: 06 / 2011
 ·  #3
also ich habe nichts gefunden , selbst im rosenber ( ca 5000 punzen nicht )
nur noch einmal das FW was ich schon wusste
aber noch einmal was ich für sehr interresant finde
die FW stempelung wurde ab dem 12.2.1809 verwendet und zwar für ältere stücke !!!! als nachstempelung für die steuer
durch napoleon musste preussen 120 millionen franc an frankreich bezahlen. jeder preussische bürger hatte sein silber und gold der steuer vorzulegen, die FW punze wurde eingeschlagen und der besitzer musste dementsprechend eine abgabe zahlen.
für neue stücke musste ein adlerpunze verwendet werden.
das bedeutet für mich aber auch, das der kleine hund wesendlich älter sein kann

und verdammt noch mal ich wusste den hund gibt es auch in porzellan
http://www.lot-tissimo.com/de/…ierter-und

hier noch ein kleiner bericht über den mops

http://www.meissen.com/de/produkte/tabatiere-mops-h-6-cm
schönen sonntag noch
gruß
stefan
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17019
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #4
Die FW Punze erscheint mir nachträglich aufgelötet und nichr eingeschlagen
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #5
Damit hast Du meiner Ansicht nach Recht, denn der Lichteinfall (Vergleich: eine Unebenheit weiter rechts) belegt zweifelsfrei, dass es sich bei dem Stempel um ein herausstehendes Plättchen handelt. Wie weit dies nun die Originalität in Frage stellt, mag ich nicht beurteilen, zumal die Stempel in verschiedener Ausführung im Umlauf waren. Die Schwarz-Weiß Darstellung bei Wikipedia (Foto) sieht anders aus, als die einem Foto entnommene.
Anhänge an diesem Beitrag
fw2.jpg
Titel: fw2.jpg
fw3.jpg
Titel: fw3.jpg
fw1.jpg
Titel: fw1.jpg
Moderator
Avatar
Beiträge: 30557
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #6
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1393
Dabei seit: 06 / 2011
 ·  #7
Benutzer
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 06 / 2015
 ·  #8
Hallo, danke zunächst für Eure zahlreichen Antworten. Beim Hund ist der Stempel FW eingeschlagen und nicht erhaben, habe jetzt mal Fotos mit einer Kreisrunden Lampe und Lupe gemacht.
Demnach müsste der Hund ja wohlmöglich aus dem 1700 Jahrhundert sein?

Bei der Dose lautet der Stempel innen LK in so einem, ich würde sagen " Katzenkopf", aussen am Rand befindet sich ein leicht ovaler Stempel mit den Buchstaben B T, wobei das B fraglich ist, sieht aber so aus. Ebenso ist dort am rand ein Stempel mit, ich würde sagen einer Art Stadtwappen?? Klingt komisch, ist aber so.
Könntet Ihr mir noch etwas zu diesen beiden Sachen sagen?? Ich bin dankbar für jede Info, möchte die Sachen auf keinen fall verkaufen, jedoch interessiert mich auch der Wert der beiden Dosen
Anhänge an diesem Beitrag
12.jpg
Titel: 12.jpg
11.jpg
Titel: 11.jpg
10.jpg
Titel: 10.jpg
2.jpg
Titel: 2.jpg
1.jpg
Titel: 1.jpg
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1393
Dabei seit: 06 / 2011
 ·  #9
also ich denke ich komme nicht weiter
es gibt einen LK mit einem ähnlichen katzenkopf
Marc Rosenberg III seite 7 L. Köhler Neustadt an der Haardt / Weinstrasse Teilvergoldeter Kelch mit Inschrift von 1768 ( wobei mir das sehr früh , vom stil her für die dose wäre )
es stört mich auch die beiden unterschiedlichen Punzen von meistern
mit den stadtzeichen würde ich dir raten hier mal durchzuklicken

http://silberpunze.piranho.de/Silber/index.php

du kannst ihn auch gerne anschreiben und ich bin sicher er wäre auch an deinen fotos interessiert für seine datenbank, habe ich auch schon gemacht.

gruß
stefan
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #10
hallo Stefan,

ja dennoch danke erst einmal fürdie info.gruß
Peter
Guest
 
Avatar
 

Guest

 ·  #11
Mit ner Makrooptik fotografiert, wäre die Bestimmung der Marken sicherlich relativ einfach, die 2. Dose ist eindeutig Österreich-Ungarn, vermutlich Wien, ca 1825 bei entsprechender Beimarke(Steuer), so ist alles ein wenig rätselhaft. Und warum sollte jemand einfach so ein FW auflöten? Der Hersteller und eine Stadtmarke o.ä. wäre zur Bestimmung sinnvoll
Guest
 
Avatar
 

Guest

 ·  #12
LK im Wappenschild (kein Katzenkopf) ist wohl nicht Wien, könnte alles sein, zB Prag, Brünn was auch immer, Jedenfalls taucht der der Hersteller nicht bei den Wiener Punzen auf, immerhin kann man diese Punze lesen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1200
Dabei seit: 12 / 2012
 ·  #13
Moin Guest,

Du hast schon bemerkt, dass der Thread von 2015 ist oder?
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0