Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

was ist Luxus? verborgene Extras oder Statussymbole?

 
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009
 ·  #1
Zitat
Luxus ist nicht das Gegenteil von Armut, sondern von Vulgarität. Luxus heißt ein Stoffmantel mit Seidenfutter oder mit Pelz, aber innen. Man wirft den Mantel auf einen Stuhl, und das Futter kommt zum Vorschein. Sonst nicht. Die Dame allein weiß , dass sie Seide oder Pelz trägt. Sie hat es nicht nötig, darauf hinzuweisen. Das ist Luxus.
(Coco Chanel)

gefunden auf dieser Website
dort wurde zitiert nach Quelle: zu Georg Stefan Troller, in Pariser Gespräche 3
Falls jemand Coco Chanel nicht kennt, gibts im Link auch ein paar Infos dazu.

was haltet Ihr davon?
Trifft das Eure Vorstellung von Luxus?
Mit der Vorstellung von wegen Luxus = Statussymbol hat das irgendwie nichts mehr zu tun.

ich mein, das Zitat liest sich gut, aber irgendwie hab ich den Eindruck, dass Luxus in unserer Zeit anders verwendet wird.

ich würd ml meinen, dass das Gegenteil von Armut entweder "genug haben" oder "Überfluss" ist. Luxus wären dann eine Art Extra.

Die Art von Luxus, die im Zitat beschrieben wird, läuft für mich eher unter dezentem Understatement, das hat allerdings viel elegante Raffinesse. sophisticated sozusagen.
habe aber nicht den Eindruck, dass das heutzutage gefragt ist.;)

wenn man dieses Zitat von oben auf Schmuck überträgt, was wäre dann das Äquivalent? Platinschmuck ohne großen Edelstein?
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 44
Dabei seit: 10 / 2014
 ·  #2
Das ist nicht so einfach. Platin ohne Edelsteine würde es aber auch treffen.

Es gibt eine Menge Goldschmiede heute, sehr sehr bekannte Namen, die machen einfach Materialschlachten, so ist meine Meinung. Eine Menge Gold und einen dicken Edelstein. Dies als Ring oder Anhänger eben als Tropfen. Man erkennt zwar das Design, aber künstlerisch, edel, finde ich es nicht unbedingt. Materialschlacht eben.

Dann gibt es noch ein paar Goldschmiede, die machen das Gegenteil. Die Eingeweihten erkennen den Wert, der Schmuck ist auch nicht riesig, kein Bonbon am Finger, und trotzdem wirkt er. Allerdings kennen viele den Namen des Goldschmieds dann nicht.

Hier ist die Frage: Für wen kaufe ich den Schmuck: Um ein halbes Pfund Gold am Finger zu tragen, damit jeder weiß: Seht her, ich kann's mir leisten oder: Ich schaue auf meinen Schmuck und ich erkenne den Wert.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2015
 ·  #3
Ich meine, dass der Begriff von Luxus relativ ist. Luxus hängt von vielen Faktoren ab, nicht nur von der Kleidung oder Schmuck. Nicht nur teure Sachen bestimmen, dass man im Luxus lebt.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3724
Dabei seit: 11 / 2010
 ·  #4
Ich definiere Luxus eher als eine Art von Freiheit. Freiheit sich Dinge rauszunehmen, sprich sich auch leisten zu können, die nicht jeder so machen kann oder keinem allgemeinen Trend unterworfen sind.
Insofern ist es durchaus Luxus, einen Platinreifen am Hals zu tragen. Ob der jetzt opulent geschmückt ist oder einfach aussieht wie matter Stahl und schlicht aussieht (die oder der Träger(in) weiß halt, daß es Platin ist) ist dabei eigentlich nicht so relevant, sondern eher eine Geschmacksfrage oder Frage von Stil. Mal abgesehen vom teuren Anschaffungspreis. Unter dem Preis-Aspekt gesehen ist für jemand mit geringem Einkommen ein Platinreif umsomehr Luxus. Damit kommt solch einem Schmuckstück noch ein Aspekt hinzu: Definiert sich der Luxus dann in der Ausnahmegelegenheit, solch ein Stück durch Sparen darauf noch mehr wertzuschätzen und welche Bedeutung hat Luxus, wenn er zur Gewohnheit geworden ist weil man es sich stets leisten kann? Ist alles relativ, auch Zeit haben kann für manch einen Luxus bedeuten wenn man mal den materiellen Aspekt weglässt.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #5
Relativ ist Luxus auf jeden Fall. Eines hat er aber immer an sich, egal auf welchem Niveau er empfunden wird: Luxus ist immer eine Spur zu teuer, zu ausgefallen, zu selten, zu bequem usw. Diese Spur "zu", sie macht das aus, was wir als Luxus empfinden. Sozusagen die letzte Station vor dem schlechten Gewissen. Wer sonst keine Probleme hat, der wendet sich oft dem Luxus zu (und endet in der Dekadenz).
Moderator
Avatar
Beiträge: 30835
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #6
Luxus ist immer eine individuelle Angelegenheit und was es jeweils ist liegt daher im Auge des Betrachters.

Für die meisten Menschen ist Geld knapp und daher wird alles was teuer ist als Luxus betrachtet.

Für Menschen die chronisch krank sind, ist dann schon eine Woche ohne Beschwerden der größte Luxus.
Menschen die zwar viel Geld haben/verdienen aber wenig Zeit für sich oder für die Familie haben ist Zeit der größte Luxus.

Aber zurück zur häufigsten Betrachtungsweise: Da wir in einer überwiegend von Hunger, Krankheit und anderen Nöten verschonten Gesellschaft leben, aber Geldknappheit zum Wirtschaftssystem gehört, ist in der Regel Luxus, das was teuer ist und nicht unbedingt nötig zu sein scheint.

Also meist: edler Schmuck, teure Autos, teure Urlaubsreisen, teure Kleidung und Einrichtung.
Wobei bei teurem Schmuck, Gemälden und antiken Möbeln durchaus ein Wertanlagebestandteil ein Aspekt dabei sein kann.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17323
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #7
Genau, das sind 2 Aspekte, interessant.
1. der Luxus, wirklich Geld "in den Wind zu schießen" who cares. Es zu verschwenden, der wahre Luxus.
2. Es edel und "vernünftig" anzulegen. Auch das gilt als Luxus, das Objekt hat aber einen gewissen Wiederverkaufswert oder sogar eine Wertsteigerung in Aussicht. Ist das auch noch Luxus? Eigentlich nur dann wenn man es ohne diese Hintergedanken erworben hat.

Ein Hauch von Unvernunft gehört zum Luxus, Rationalität eigentlich nicht.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #8
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17323
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #9
Nö, das ist kein Luxus, das gehört so. :oops:

Mein Luxus ist jeden Vormittag 2 Stunden in der Sonne zu sitzen und den Blümchen beim Wachsen zuzusehen. Auch wenn Arbeit in der Werkstatt liegt.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2015
 ·  #10
Luxus ist vielleicht ein Zustand der Seele, wenn man macht, was man will oder wenn alle Wünsche in Erfüllung gehen. Volle Freiheit und Unabhängigkeit ist für mich Luxus! :D
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 75
Dabei seit: 04 / 2015
 ·  #11
Coco Chanel bewegt sich in Kreisen von Menschen, die alles haben (Gesundheit mal ausgenommen) und oft Probleme haben, was sie mit ihrem Geld anfangen sollen.
Wertvoller Schmuck, dicke Autos, Yachten, Jets etc. haben "die anderen" auch.
Daher bleibt für viele nur noch das eigene Gefühl / die Selbstbefriedigung, dass man etwas Teures hat, das andere SO nicht haben. Natürlich zeigt man es gern gelegentlich den anderen "Konkurrenten" und gibt damit an.
Sonst hätte es absolut keinen Sinn, etwas Teures völlig zu verbergen.

Natürlich bedeutet "Luxus" für den Normalverbraucher etwas anderes als für einen Milliardär. Der Kleine Mann soll ja auch seinen kleinen Luxus haben, damit er nicht aufmüpfig wird...

Wertanlage und Gesundheit sollten meiner Meinung nach nicht in die Diskussion einfließen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1393
Dabei seit: 06 / 2011
 ·  #12
luxus was ist das für mich.
schwere frage

eine stunde auf dem balkon sitzen, obwohl man arbeiten müsste ist luxus für die seele
sich etwas leisten was man eigendlich gar nicht braucht, aber unbedingt haben will.
auch einen tag schmerzfrei zu sein ist luxus ( den ich mir zum glück fast immer leisten kann )
mit den eltern nach riga fliegen und der beiden den wunsch erfüllen die ostsee zu sehen, indem man sich einfach in ein taxi setzt und 40min zum stand fährt, das taxi warten lässt. am strand spazieren geht und dann wieder zurück gebracht wird. ( wie letzten dienstag )

luxus ist für mich das, was man sich leistet ohne es zu brauchen oder die zeit dafür zu haben.

gruß
stefan
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 75
Dabei seit: 04 / 2015
 ·  #13
Ja, Jurmala ist sehr schön... Auch die Damen.
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 05 / 2015
 ·  #14
Luxus ist das, was Coco gesagt hat. Etwas, das man sich gönnt aber nur selbst sehen/schätzen kann.
Seinen Reichtum zur Schau stellen ist Protz. Z.B. seine ganze Wohnung mit Fendi auszustatten und dann im Fernsehen zur Schau stellen.
Luxus selbst ist etwas, was man sich leistet und mit Würde und Grazie trägt.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #15
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0