Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

grünes Objekt der Begierde

 
fario
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 02 / 2015

fario

 ·  #1
mein erster thread hier in diesem forum und sofort falle ich mit einer Bitte / Anfrage ins Haus.
Naja, alle haben mal klein angefangen, - ich hoffe ihr seid verständnisvoll

Also : ich möchte meiner Frau zum 50er einen Ring kaufen, wir suchen "etwas Grünes", mit Brillanten eingefasst
haben uns in Wien im Dorotheum einige Male umgesehen, hier gibt es schon immer wieder Smaragdringe die ein brauchbares Preis / Leistungsverhältnis haben wenn man bei der Smaragdqualität nicht extreme Sammleransprüche stellt, - aber es war bis jetzt noch nicht DER Ring dabei.
vor kurzem haben wir bei einem Edelsteinhändler einen Tsavorit / Tsavolith gesehen und waren sofort begeistert.
Die Internetrecherchen haben ihn dann gefunden, den "RING UNSERER TRÄUME "http://omiprive.com/jewelry/tsavorite_garnet_diamond_3-stone_ring-284.html
habe sogar 2 Mal versucht per mail Preisangaben zu bekommen ( obwohl ich den Originalpreis wahrscheinlich gar nicht hören will :shock: ) - aber bis jetzt nicht einmal eine Reaktion, - ich glaube sie rechnen noch immer.
kann eventuell irgendjemand von euch helfen uns uns sagen wer uns so etwas machen kann und zu welchem ca. Preis ?

herzlichen Dank und liebe Grüße
Thomas / Doris
Juwelfix
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007

Juwelfix

 ·  #2
Hallo Thomas
hier im Forum gibt es schon verschiedene Kollegen, die dir etwas ähnliches anfertigen können.
Das liegt dann deutlich im 4stelligen Bereich, aber ich hab jetzt auch keine Preise für Tsavorite in der Größe zur Hand. Eventuell könnte es auch drüber gehn.

Wie sieht denn das angestrebte Budget aus ?
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31906
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #3
Normal macht der Tsavorit in der Mitte einen Großteil des Preises aus, aber ich habe hier aus einer Privateinlieferung zwei Tsavorite die sich eignen würden so einen Ring anzufertigen. Der Tropfen bliebe übrig um später noch einen passenden Anhänger anzufertigen.
http://schmuck-boerse.com/div-edelsteine/26/detail.htm
Ich verkaufe die auch an Kollegen die den Ring dazu anfertigen wollen, falls nicht der Ring bei mir bestellt werden soll.
Anhänge an diesem Beitrag
Schmuck1.jpg
Titel: Schmuck1.jpg
Redaktion
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009

Redaktion

 ·  #4
@Doris und Thomas
willkommen bei uns hier im Forum und auf dem Portal. Ich find Eure Idee bzw. Euer Ring-Projekt sehr schön und wünsche Euch viel Erfolg damit und viel Freude am fertigen Ring.

Falls das allerdings ein direkter Nachbau des Rings im Link sein soll, der übrigens mittlerweile verkauft ist, muss ich diesen Thread hier leider zumachen. Nachbauten dürfen wir aus rechtlichen Gründen nicht im Forum diskutieren. Was die Goldschmiede mit Euch dann per PN/Mail/Telefon/in der Werkstatt ausmachen ist allerdings nicht mehr Sache des Portals/Forums.

Daher würde ich vorschlagen, dass ein Nachbau privat untereinander diskutiert wird. Falls kein direkter Nachbau geplant ist, kann die Diskussion und die Absprache der Möglichkeiten auch hier im Forum diskutiert werden.
Redaktion
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009

Redaktion

 ·  #5
bitte beachten, dass die Links mit zusätzlichen Leerzeichen sind. Diese beim Angucken einfach wieder rauslöschen.

Zitat geschrieben von fario


beeindruckend schnell, die ersten Antworten, - vielen Dank !

vorweg möchte ich gleich festhalten das KEIN 1 :1 Nachbau geplant ist sondern dass das Bild lediglich als Beispiel einer Verarbeitung gedacht ist die uns sehr gut gefällt :
also Platin oder Weissgold, Farbstein mit Brillanten umrahmt und an den Seiten noch mal etwas Farbe
könnte mir den Ring auch sehr gut mit einem tropfenförmigen Hauptstein vorstellen, dann könnte man sicher nicht mehr von einer Kopie reden

es wird drauf ankommen wo und welchen Tsavorit ich bekommen kann, den Rest könnte ich wahrscheinlich auch ohne dieses Bild besprechen.

habe mich diesbezügl. im Netz etwas umgesehen und glaube aufgrund dieser Recherchen dass Tsavoriten rund um 1 Carat günstig zu bekommen sind, vor allem in helleren Farben.( die beiden aus dem Forum sind absolut ok was den Preis betrifft - vielen Dank für den Hinweis - ich fürchte aber dass der Ring mit einem größeren Hauptstein ungleich spektakulärer wirken würde )
wenn ich nun aber einen Stein in 2 Carat oder etwas darüber möchte, noch dazu in kräftigem, leuchtenden Grün, - dann wird das gleich erheblich teurer
habe nur sehr wenige Angebote gefunden, - und die waren von generell hochpreisigen Seiten.
Beispiel 1 : carat-online. at/tsavorit-tsavolith/20120623172340.htm
Beispiel 2 :
gem-factory. ch/shop.html
der 2. shop ist aus der Schweiz, was beim momentanen Frankenkurs besonders blöde ist.Hier würde mich der 3. Tsavorit, der mit 3,68Ct interessieren, - eventuell gibt`s dort ja für Händler und Juweliere besonders guten Rabatt ?
zur Budgetfrage : Hmm ja, einfache Frage und trotzdem gar nicht sooo leicht zu beantworten.
würde mal so sagen : wenn der Ring eine Größe erreicht dass der "WOW" Effekt für's Auge da ist, also ca. 3 Carat für den Hauptstein dann fürchte ich dass ich mich rund um 5.000 € bewegen muss
steinfroilein
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 11 / 2012

steinfroilein

 ·  #6
Je nach Farbe und Reinheit variiert der Preis des Edelsteins.
Zumal das Angebot an großen Tsavoriten auch nicht sehr groß ist.
Wer sich allgemein für derzeitige Tsavorit-Markt-Preise interessiert:
http://gemval.com/chart.php?type=49
Sind zwar Juwelierspreise per Carat in USD, aber ein guter Anhaltspunkt.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31906
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #7
Den selben Text habe ich auch per PN bekommen und darauf schon geantwortet.

Nachtrag: Ich habe Fassungen angeboten und darauf hingewiesen das weniger das Karatgewicht sondern eher die Maße den Größeneindruck des Steines beeinflussen. Und in dieser Beziehung können meine Steine oben aus der Börse mit denen vom OP verlinkten, schwereren, gut mithalten.
Redaktion
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009

Redaktion

 ·  #8
ich hab den hier reinkopiert, weil das SPAM-Panel wegen der Links angeschlagen hat und fario den Text daher nicht in den Beitrag packen konnte.
Redaktion
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009

Redaktion

 ·  #9
bitte auch hier wieder die Leerzeichen aus dem Link rausmachen

Zitat geschrieben von fario


zur Erklärung noch mal :
diese Antwort wollte ich gleich nach dem post vom Moderator geben, da es aber nicht funktioniert hat war er nun so nett hat hat sich die Arbeit gemacht und den Text nachträglich persönlich reibkopiert.
Vielen Dank !

zur momentanen Situation :
ich bin per PN mit Hr. Butschal und Hr. Wehpke in Kontakt und habe von beiden absolut seriöse und nette Informationen bekommen, vielen Dank den beiden und Respekt !

ich selbst sehe mich im Moment nach einem schönen Tsavoriten um, er sollte möglichst groß im Ring wirken, ca. um 3 Carat, ein besonders sattes und leuchtendes Grün haben und mit freiem Auge ziemlich rein sein.
bei näherer Betrachtungsweise wird der Stein von Hr. Butschal immer interessanter :
habe erst gedacht dass er mir mit "nur" 1,27 Ct zu klein im Ring wirken würde , habe jetzt aber gesehen dass die Maße mit 8,82 x 6,48 mm fast genau dem Beispielring entsprechen.
dieser Stein dürfte also relativ flach geschliffen sein aber ich denke ( und hoffe ) dass dies im Ring kein sooo großer Nachteil wäre ?
was ich nur schwer von meinem Computer aus beurteilen kann ist die Farbe
habe gelesen dass die Monitore die Farben teilweise sehr unterschiedlich darstellen und man sich schwer auf die Fotos verlassen kann, stimmt das ?
bei einem meiner Beispielsteine ist ein Gutachten mit Farbbewertung dabei, das ist für Ahnungslose wie für mich wenigstens ein Anhaltspunkt http://www.carat-online. at/edelsteingutachten/20131206190825.html( der Preis im Gutachten ist der Wiederbeschaffungswert, - der reelle Verkehrswert dürfte bei einem Drittel bis der Hälfte liegen ?? )

Alle meine Überlegungen sind die eines Ahnungslosen und erfolgten rein aus dem Bauch heraus, - wenn ich hier also Unsinn geschrieben habe dann bitte korrigiert mich
😉

jedenfalls nimmt das Projekt immer konkretere Dimensionen an ! :P
Ulrich Wehpke
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006

Ulrich Wehpke

 ·  #10
Bei Farbsteinen kumuliert sich die Farbe. Flache Steine sind also zwangsläufig mit weniger Farbe ausgestattet als etwas dickere, es sei denn, dass es sich um einen sehr farbintensiven Rohstoff handelt. Und das schlägt sich natürlich auch im Preis nieder.

Flache Steine haben jedoch darüber hinaus auch einen erheblichen Verlust an Brillanz. Das hat mit der Reflexion und der spez. Lichtbrechung des jeweiligen Minerals zu tun, weil sich die Facetten mangels Masse nicht in den erforderlichen Winkeln anschleifen lassen.

Ein Extrem bilden die so gen. "Ochsenaugen". Damit sind Steine gemeint, die durch einen schlechten Schliff oder mangelhafte Proportionen kein "Leben" entwickeln, weil der Lichteinfall innerhalb des betreffenden Steins nicht dort wieder austreten kann, wo man es gern hätte: Konzentriert an der Oberfläche des Vorderteils des Steins. Und zwar egal aus welcher Richtung er beleuchtet wird.

Die idealen Maße eines Steins richten sich also immer nach dem spezifischen Brechungsverhalten des jeweiligen Minerals und nach der Form des gewünschten Schliffs. Ein schwieriges Gebiet.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31906
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #11
Stimmt so. Ich habe es überprüft weil das geringe Gewicht zu den Maßen und dem guten Reflexionsbild nicht so recht passen wollte.

Die Steine wiegen gut 50% mehr als angegeben. Eine Mitarbeiterin hat die falschen Daten in einer Tabelle eingetragen. Sie wiegen je ca 1,8 ct. Ich habe es gerade nachgewogen.
fario
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 02 / 2015

fario

 ·  #12
wieder viel gelernt durch die letzten Rückmeldungen, - herzlichen Dank an Alle !

Die Materie wird immer komplexer,
- aber auch meine Neugier und mein Interesse wachsen !

......... zur allgemeinen Freude meiner Frau
😉

Produkt Tipps

Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0