Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Antiklastischer Riegel + Zubehör

 
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 200
Dabei seit: 07 / 2010
 ·  #1
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16566
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #2
Meld.
Hier ich
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 200
Dabei seit: 07 / 2010
 ·  #3
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17495
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #4
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24407
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #5
gute Frage
was kann man sonst damit machen?
Nase bohren
Rücken kratzen
Mantel aufhängen ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16566
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #6
Pfff halt so, warum sollte man sowas nicht haben, wer weiß wozu es gut ist.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 374
Dabei seit: 04 / 2010
 ·  #7
Das sind mir die liebsten, haben wollen um es einfach zu haben. :evil:

Und die, die es echt benutzen würden schauen mal wieder in die Röhre, :(
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16566
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #8
:derda: aua.
Ja, ich wollte das schon immer mal ausprobieren.
Seitdem ich vor gut 30 Jahren das erste Mal antiklastischen Schmuck auf der Inho gesehen habe.

Man gönnt sich ja sonst nix.

Und dann wenn ich es kann könnte ich einen Kurs darüber anbieten.

Der nicht mal ansatzweise die 200 Mäuse reinspielt.

Jetzt macht mir mal kein schlechtes Gewissen.

Und bitte, ANKE was soll das heißen?
Kuck, der Tilo kann sich das vorstellen.
Der kennt mich halt besser als du.

Im Moment erforsche ich das unvorhersehbare Verhalten von (manchem) Email auf Clay.
Wenn ihr wüsstet. :roll:
Aber irgendmal hab ich fertig geforscht damit, dann könnte ich mal antiklastizieren erforschen.
Ich bin ganz gut im Ziselieren z.B.. Warum sollte ich nicht das antiklastische Schmieden erlernen können zum Kuckuck

:motz:
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17495
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #9
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16566
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #10
:brav: tschuldigt.
Moderator
Avatar
Beiträge: 30110
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #11
@Reni
ich vermute Du wunderst dich über springendes Email lange nach der Abkühlung? Das sind meist Zug-Spannungsrisse.
Tipp: Wenn es nicht mehr rot glüht (unter 500°C) die Oberfläche des Emails kurz anblasen damit sie vor dem Stück kalt wird. Das gibt dann im Idealfall eine leichte Druckspannung in der Oberfläche.
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 200
Dabei seit: 07 / 2010
 ·  #12
Also das Paket ist verkauft - Danke!


Zitat
Warum sollte ich nicht das antiklastische Schmieden erlernen können zum Kuckuck

Ist nicht so schwer und wenn es doch keinen Spass macht bekommst Du das für den Preis leicht wieder los.
Ich verschicke es am Di.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16566
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #13
@ Heinrich: Nein nein, das sind ganz andere Sachen, aber trotzdem Danke für den Tipp. Ich mach ja vor allem Gruben und Zellenschmelz.

@ Christoph: Danke Dir, mach dir aber bloß keien Stress.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #14
Bei dem antiklastisch geschmiedeten Schmuck, gefällt mir das Wort "Antiklastisch" so gut, dass ich fast geneigt bin, eine meiner vielen Techniken mit ähnlich seifenschaumartigen Bezeichnungen zu versehen, die zwar mit der Sache selbst überhaupt nichts zu tun haben, aber wohlklingend und elitär daher kommen.

Erklärung: Anti kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie "gegen", aber auch Ersatz, an Stelle von usw.
Klastisch : Abgeleitet vom griechischen Wort " klastó"‚ was so viel wie gebrochen, bzw. abgebrochen heißt

Wie das nun mit einer Blechbearbeitung zu verbinden ist, muss mir noch erklärt werden. :)

Bei Handwerkers gibt es ja viele derartige Beispiele, die wohl dazu dienen sollen, den Akademikern zu zeigen, dass man es auch kann. Eines der schönsten Beispiele:

Um 1980 herum war in fast allen Unterlagen und Lehrbüchern der Meisterprüfungslehrgänge (Teil 3 und 4), sinngemäß folgendes zu lesen:

Thema Pflichten und Aufgaben eines Ausbilders: Neben der Übermittlung von Lebenserfahrung, fachlichen, sittlichen und praktischen Fähigkeiten mittels geeigneter didaktischer und pädagogischer Maßnahmen, wurde ganz besonderer Wert auf die möglichst vollkommene Entwicklung der psychomotorischen Fähigkeiten gelegt. Diese zu fördern, zu entwickeln und zu perfektionieren, wurde als eine der essentiellen, also grundlegend notwendigen und unverzichtbaren Maßnahmen zur Ausbildung handwerklicher Auszubildender betrachtet und gefordert.

Hätte sich auch nur EINER die Mühe gemacht, mal im Duden , oder an anderer auskunftgebender Stelle zu blättern, hätte er leicht erfahren können, dass Psychomotorik ein in den 80-ern modegewordener Therapieansatz aus dem psychiatrischen Bereich ist. Was das im Bereich einer beruflichen Ausbildung verloren hatte, kann im Nachhinein wohl kaum noch einer sagen. Aber geklungen hat es doch wunderbar. Oder etwa nicht?
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0