Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Presettings (Vorfassungen) und Jewelchains (Kesselketten)

 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7388
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #1
Schon mal etwas von Vorfassungen und Kesselketten gehört? Sicherlich, denn bekannt sind diese unter den Bezeichnungen Presetting und Jewelchain.

Am bekanntesten ist hier vermutlich das Programm der SWAROVSKI GEMS ™- Komponenten; diese werden nicht nur für Schmuck alleine angewendet, sondern finden auch in anderen Segmenten, wie z. Bsp. Uhren, Brillen, Schreibgeräte und Accessoires Verwendung. Presettings gibt es mit echten Edelsteinen und synthetischen Schmucksteinen und eignen sich für das Setzen in Materialien wie Edelstahl, Titan, Leder etc.

Presettings sind sogenannte Vorfassungen, welche es in Bronze, Messing, Silber und 750/Gelb- und Weißgold mit verschiedenen Diamantqualitäten, Farbedelsteinen wie Amethyst, Citrin, Rhodolith, Peridot, Topas etc. und/oder Cubic Zirconia und synthetisch Korund/ Spinell im Durchmesser 1,50mm 2,00mm 2,50 mm und auch in 3,00 mm gibt.

Im Presetting-Bereich gibt es unterschiedliche Fassungen
1.) Bezel Solid, die klassische Form des Presettings (Zargenfassung)
2.) Bezel Hollow open
3.) Bezel Hollow closed
4.) Bezel, die übliche Vorfassung für Silberplattiert und Goldplattiert
5.) Prong, die typische Krappenfassung
sowie auch Bezel in modernen Kunststoff-Trend-Farben

Diese Vorfassungen können entweder auf ein Schmuckstück angelötet werden, ohne umständlich Zargenfassungen oder Krappenfassungen zu bauen und die Steine darin einzufassen, auch eignen sie sich zum Einarbeiten in dünne oder dünnwandige Materialien; hierfür gibt es entsprechende Tools, also Werkzeuge, wie passende Bohrer.
Anleitungen im PDF-Format gibt es allerdings nur englischsprachige, aber trotzdem sehr detailliert und ausführlich.

Wer kennt noch von früher die sogenannten Tennisarmbänder?

Jewelchain sind Kesselketten als Meterware von der Spule. In der 1,50er Prong / Krappenfassung befinden sich 537 Steine per Meter, der 1,75er Prong enthält 454 Steine/Meter, der 2,00er Prong schafft es auf 344 Stück, der 2,50er Prong auf 273 und die 3,00 mm Bezel / Zargenfassung beinhaltet 242 Steine per Meter.

Da die Gewichte der Edelmetalle aufgrund Tageskurse fixiert werden, sind diese Komponenten stets Preisschwankungen unterlegen; zumal auch bei Diamantpresettings die Diamantpen Kursschwankungen ausgesetzt sind.

Arbeitet Ihr auch mit Presettings und Jewelchains? Oder ist diese Materie ganz neu für Euch?

Jewelchains werden auch gerne im Brautschmuck beim Friseur verwendet….
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15867
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
anfertigungsmäßig habe ich mit Presettings bisher nur 1x gearbeitet. Da habe ich in eine Edelstahlarmspange so eine Fassung eingebaut. Das war 2004. Ansonsten nur zu Reparaturzwecken in Edelstahlringe eines Trauringherstellers nachbestückt, da die Kunden es immer geschafft haben, die eingeklebte Fassung rauszuschlagen.

Diesen Stufenbohrer habe ich dafür nie verwendet, 2 Bohrer hintereinander hat auch immer gelangt.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22660
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #3
Bezel ohne Zusatz hatte ich in GG ein paar mal für Reparaturen verwendet, wo andere Rep.Methoden unpassend/unwirtschaftlich waren (beispielsweise aus grenzwertig dünnem Trauring Stein rausgefallen, gleichgroß hätte nicht gehalten, größer wäre zu hoch für den dünnen Ring gewesen, da habe ich solch Bezeldingens mit Dia statt Zirk. eingelötet und den Überstand innen am Ring weggeschliffen
oder wenn aus nem Herrenringonyx der eingelassene Dia entfallen war, konnte man damit günstig eine besser klemmende Alternative zu dem zuvor nur eingeklebten Plättchen reinbasteln

gibts die Bezel noch?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7388
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #4
Du meinst die reinen Bezel? Die gibt es nur noch in Bronze, Bronze silberplattiert und Bronze goldplattiert.

Die Bezel Solid jedoch gibt es auch in Silber und 18kt Gold.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22660
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #5
alles klar, Bezel also nicht mehr in edelmetall
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7388
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #6
Die Plastik-Bezel sind wohl nur für Accessoires und Modeschmuck?

Noch 'ne Frage wegen der Kesselketten. Die "drehen" sich doch auch, wenn man diese als Collier fertigt (nur Verschluß dranmachen), oder müssen die z . Bsp. an einen Reif angelötet werden? Oder kommen die zwischen zwei Schienen?
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0