Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Welches Web-Shop - System kaufen?

 
  • 1
  • 2
Moderator
Avatar
Beiträge: 3738
Dabei seit: 06 / 2010
 ·  #1
Hallo zusammen.

Ich möchte bis spätestens Ende August einen eigenen Web-Shop erstellen.

Nun habe ich mich schon mal umgesehen, es gibt ja eine ganze Menge (auf den ersten Blick) interessanter Kauf-Software, aber so richtig entscheiden kann ich mich nicht.
Programmierkenntnisse habe ich so gut wie keine, also sollte der Shop für den Anfang einfach zu konfigurieren sein oder einen richtig guten Support haben.
Am liebsten wäre es mir, ich könnte nach der Installation und ein paar kleinen Anpassungen gleich mit dem Einpflegen anfangen.

Wer mag mir weiterhelfen?

Danke und viele Grüße
Kornelia
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1889
Dabei seit: 04 / 2010
 ·  #2
Hallo Kornelia,
ich arbeite mit Magento.
Die Software ist kostenlos vielseitig und, was wichtig ist, sie wird permanent weiterentwickelt.
Wenn Du den Grund-Shop auf Deine eigenen Bedürfnisse angepasst haben möchtest brauchst Du aber auf jeden Fall Support. Es gibt Dienstleister welche genau darauf spezialisiert sind.
Für weitere Fragen kannst Du Dich gerne an mich wenden.

Grüße
Frank
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 242
Dabei seit: 12 / 2011
 ·  #3
Zu Bedienen ist die meiste Software gleich einfach. Entscheidend sind Sicherheitsaspekte und was du neben dem einfachen Bedienen machen willst.

Die größte Herausforderung dürfte sein ein ansprechendes und individuelles Design zu finden und einzupflegen. Ich würde deshalb empfehlen zuerst mit der Grafikstube deines Vertrauens Kontakt auf zu nehmen. Nicht selten arbeiten diese bevorzugt mit einer Software mit der sie sich auskennen und bei der sie dir dann auch in die ersten Schritte helfen können.

Grundsätzlich würde ich aber ohne technik-know-how und Erfahrungen im online-marketing keine Website, die eigenständig Erfolg haben soll, alleine pflegen. Sogar ein Webspace der Monate lang nur brach liegt (ohne Inhalte) kann gehackt und zum Mail-spam missbraucht werden. ;)
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 710
Dabei seit: 12 / 2009
 ·  #4
ich denke auch, dass es fürs erste ein Shop aus der „Dose“ tun würde.
Gerade, da Du wie angegeben, hier noch nicht so fit bist.

Den Bedarf für ein individuelles Programm würde ich nicht sehen.
Auch wenn ich mich hier gerade weit aus dem Fenster hänge, da ich ja Deine Vorstellungen nicht kenne (aber auch keine warum ein Einsteiger eins bräuchte).
So ein für Dich abgestimmtes System geht dann mal langsam bei 10.000 los und es gehört Dir ja nicht wirklich sondern Du hast die Nutzungsrechte (was aber nicht der Punkt ist).

Hingegen trittst Du als „Mieter“ auf – und hier gibt es hervorrangen Anbieter- zahlst Du wenige € monatlich und stockst bei Bedarf auf.

Dieangesprochenen Bedenken von Hannes haben es auch in sich.

Wir können auch gern mal telefonieren bei diesem Umfangreichen Thema.
Moderator
Avatar
Beiträge: 3738
Dabei seit: 06 / 2010
 ·  #5
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7537
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #6
Ein Nachbar von uns macht in so was. Ich glaube, er sagte mal was um die 5-8 T€. Da bin ich ganz schön zusammengezuckt.

Dawanda fände ich für den Anfang nicht schlecht. Aber wenn Du Dich da nicht überall mit reinhängst, Blog, LoveMag und so, dann must Du Dich auf eine längere Anlaufzeit einstellen. Amazon ist auch recht gut aufgestellt. Ich persönlich mag ebay gar nicht, aber das ist Ermessenssache.

Also wenn schon, dann würde ich es richtig machen. Eigener Shop, keine Miete und Du kannst damit machen, was Du möchtest und keiner schneidet Dich ein.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 710
Dabei seit: 12 / 2009
 ·  #7
einer der wie von Frank Schielka erwähnten Anbieter.
Ich schicke Dir gleich ne PN

ansonsten, wenn ich auch nicht hier nicht der Überflieger bin, für das kleine 1*1 gebe ich Dir gerne Tipps - also auch mein Angebot - Du kannst gerne nachfragen.
Moderator
Avatar
Beiträge: 3738
Dabei seit: 06 / 2010
 ·  #8
:oops:
Ich hätte dazuschreiben sollen, dass ich bereits einen Rakuten-Shop habe.
Der Dawanda-Shop liegt derzeit brach, weil es mir zu dumm war, dass zu den Zeiten, in denen bei Shops wie meinem am meisten los war, der Server in die Knie ging.
In der Bucht bin ich auch vertreten, von mögen kann zwar keine Rede sein, aber dort habe ich im Moment die besten Umsätze. Trotzdem will ich mittelfristig da weg.

Frank, Dein Shop gefällt mir gut, sowas wurde mir gefallen. Natürlich gibt's das nicht kostenlos, aber 10000 wären in der Tat über meinem momentanen Budget.

Danke Ricknick, ich werde das Angebot gerne annehmen :)

Liebe Grüße und Danke
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 710
Dabei seit: 12 / 2009
 ·  #9
ups
die Hausnummer mit den 10 kam von mir und war noch auf was anderes bezogen.

Und der Shop von Frank - alle Achtung.
Gerade, weil Schmuckkauf ja auch eine Vertrauenssache ist. Wenn ich dann so einen Shop sehe, habe ich auch bei Vorkasse keine Bedenken.

Wer kann, der kann :)
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 710
Dabei seit: 12 / 2009
 ·  #10
sorry, das ist meiner :oops:

war im falschen Film und hatte rausgelesen, dass Du ein Programm kaufen möchtest.

Ich mach dann mal lieber Feierabend.
Moderator
Avatar
Beiträge: 3738
Dabei seit: 06 / 2010
 ·  #11
Vielleicht habe ich mich auch missverständlich ausgedrückt.

Ich möchte einen eigenen Web-Shop, an den ich für den Anfang die anderen Shops anbinden kann.

Ob nun die Software kostenlos ist und ich für den Support bezahle oder die Software bezahle, die aber dann schon bis auf einige Konfigurationen fertig ist, bleibt für mich *Jacke wie Hose*

Aber Feierabend klingt gut, das mache ich besser jetzt auch. 😉
Moderator
Avatar
Beiträge: 30051
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #12
Unsere Schmuckbörse hat über die Anfangsjahre ca. 200.000 gekostet ist aber kein Webshop. Pflege danach nicht inbegriffen.
Für die Butschal.de habe ich für die Einrichtung von Wordpress (ist kein webshop sondern ein Redaktionssystem) 800,- bezahlt und das ist ein Schnäppchen obwohl ich fast alle Texte nach der Grundeinrichtung selbst einpflegen muss. (ist noch nicht life)

Ein Bekannter von mir hat für seinen Kleidershop 2 Mio für die Programmierung ausgegeben.

Also 10.000 mag viel klingen ist aber nicht so.

Eine schweizer Seite habe ich mal gefunden die bietet hosting an und ein paar Dinge out of the box. Für den anfänglichen Telefonsupport nehmen die eine Pauschale von ca. 250 Euro.

Je mehr Du selbst weist und machen kannst um so günstiger kann es auch sein.

Am aller-billigsten ist irgendein Provider mit einer Standard Selbstbauseite und da setzt Du Bilder und Preise und Beschreibung Deiner Schmuckstücke ein und wartest auf Anrufe oder Mails.

Feierabend wird überbewertet. ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1889
Dabei seit: 04 / 2010
 ·  #13
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Je mehr Du selbst weist und machen kannst um so günstiger kann es auch sein.


Das ist ein ganz wichtiger Punkt. Ich übernehme zum Beispiel die gesamte Produktpflege, lege Kategorien und CMS-Seiten an und bearbeite sie, setze interne Verlinkungen usw.
Es dauerte eine ganze Zeit, bis ich mich da eingearbeitet hatte, doch spart mir das jetzt einiges an Kosten.

Das Gleiche gilt für die SEO (Suchmaschinen Optimierung). Ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor.
Was nutzt der schönste Online Shop, wenn man nicht gefunden wird! Mittlerweile bewege ich mich quasi auf Augenhöhe mit den Experten. Dadurch, dass ich weiß was ich benötige, aber vor allem was ich nicht benötige, kann mir keiner irgend etwas andrehen. Und es gibt wahrlich genug Dienstleister, welche Dir alles Mögliche versprechen und verkaufen wollen.

Es sind nicht so sehr die Kosten für das Shops System, welche ins Gewicht fallen (solange man sich nichts eigenes programmieren lassen will, wie Heinrich`s Bekannter), sondern vielmehr der gewünschte Individualisierungsgrad.
Die beliebtesten Systeme auf die man gut aufbauen kann sind Magento und XT-Commerce. Beide sind in der Grundversion kostenlos.

Feierabend, was ist das? 😉

Grüße
Frank
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 710
Dabei seit: 12 / 2009
 ·  #14
Zitat
heinrich Für den anfänglichen Telefonsupport nehmen die eine Pauschale von ca. 250 Euro.


ähnliches habe ich auch erlebt. Mit sogenannanter Mehrwertrufnummer
und glaub mal nicht, du würdest was verstehen wenn der dir was erklärt(wenn du nicht schon Jahre damit auseinandergesetzt hast).
Keine Frage tolles Tool und man hätte vom Aal bis zum zigstenmillimeter
alles darstellen können.

War auch mächtig beeindruckend in der Präsentation (war als kostenfreie Schulung bei denen im Haus deklariert)
- was man so alles machen kann - wenn man kann. Na Ja die gereichten Schnittchen waren gut 😉

So mit Low-Budjet ist es natürlich schwer, aber die Hoffnung bleibt, dass man es wachsen lassen kann.
Ähnlich wie beim Immobilienmakler - wenn es nicht richtig knirscht auf dem Kies beim Vorfahren bleibst du in der Regel als Wohnzimmermakler hängen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17444
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #15
Ich zieh das mal wieder aus der Versenkung. Für low low low-Budget, macht ein Webshop mit Jimdo Sinn? Was spräche gegen Ionos? Oder gibts andere Ideen heutzutage? Der Thread hier ist ja nun schon Computer- und Internettechnisch in der Steinzeit entstanden.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0