Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Die Lust am Luxus..

 
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #1
Zitat
Vor dem Hintergrund positiver Konjunkturdaten sei zu erwarteten, "dass die deutschen Konsumenten einen Teil ihrer erheblichen Spareinlagen auflösen werden". Das Geld werde vor allem für höherwertige Produkte ausgegeben. "Es gibt Lust auf Luxus", erläuterte Naumann. Etwas kosten ließen sich die Deutschen vor allem Möbel, Kunsthandwerk und Schmuck.


Das liest sich ja recht vielversprechend im Manager-Magazin das über die Frankfurter Messe "Tendence Lifestyle" berichtet.
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
Moderator
Avatar
Beiträge: 252
Dabei seit: 02 / 2005
 ·  #2
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 139
Dabei seit: 12 / 2005
 ·  #3
Hallo und guten Abend!

Ja, dann wollen wir uns der Hoffnung anschließen, dass diese Berichte nicht nur dazu da sind, um die Leute bei Laune zu halten.

Irgendwie wurde in den letzten Jahren immer wieder vermeldet, dass es nun mit der Konjunktur bergauf gehe und dann war dann doch wieder nicht so viel Wahres daran!

Aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Lust auf Luxus trotzdem steigt. Jahrelange Sparsamkeit führt wahrscheinlich auch einmal zu dem Wunsch, sich für das hart erwirtschaftete Geld auch einmal etwas zu leisten.

Einen schönen Abend noch, Andreas

Alte Kunst, Antiquitäten
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #4
Wenigstens berichten die Medien nun nur noch positiv über die Wirtschaft.

Die Realität ist allerdings anders. Originalton: ...übrigens, ich mache jetzt auf die Schnelle 14 Tage Urlaub. Wir haben jetzt 17,25Uhr und heute hat noch nicht ein Kunde den Laden betreten. Wenn das kein Argument ist ein paar Tage zu verschwinden, dann weiß ich auch nicht weiter....

In der vorigen Woche haben allein vier oder fünf unserer Geschäftskunden mit fast gleichlautenden Begründungen "Urlaub eingereicht!" Wenn ich dagegen die offiziellen Verlautbarungen lese, dann haben diese Leute vor lauter Geldzählen schon keine Nachtruhe mehr.

Aber wetten dass? Lügen haben nämlich ganz kurze Beinchen, und die Zeit läuft. Die Zukunft bleibt spannend.

Gruß, Ulrich Wehpke
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 139
Dabei seit: 12 / 2005
 ·  #5
Irgendwie ist das doch einfach schlimm, dass die Medienberichte und die Realität derart auseinanderklaffen!

Medien waren schon immer einseitig in ihrer Berichterstattung und wirklich objektiv zu sein, ist ja auch nicht gerade leicht. Trotzdem hat man in den letzten Jahren das Gefühl gewonnen, die Medien haben noch nicht so viel gelogen oder bewusst gesteuert wie jetzt.
Am besten ist wohl, man verlässt sich auf seine eigenen Beobachtungen und Schlüsse, die man aus Gesprächen mit anderen "Beobachtern" zieht.

Einen schönen guten Morgen wünscht euch Andreas

www.altertuemliches.at
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0