Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Claude Pascal 585 HAU-Goldbanduhr

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 08 / 2011
 ·  #1
Hallo,
ich hab hier eine noch nicht ganz so alte Uhr von 1997.
Sie ist ein Geschenk von unserer Tante gewesen.
Seitdem lag sie bei uns im Schrank und wurde nicht getragen.
Ich meine, sie ist auch noch im Handel erhältlich,
aber ich kann nirgendwo einen Preis finden.
Ich hab mal versucht ein paar Fotos zu machen.
und ein paar Details zu sammeln:
* Uhr aus dem Haus Claude Pascal
* 585 HAU-Goldbanduhr
* Modell: 1444030
* Schweizer Uhrwerk ETA 955
* Sonderlänge: 21,5 cm
* Gewicht: 45,7 gr
* 14 KT
* incl. Zertifikat von einem Uhrmachermeister

Für nähere Infos oder eine Wertschätzung wäre ich euch sehr verbunden.
Mit freundlichem Gruß
Alexander Buth
Anhänge an diesem Beitrag
Uhr4_800.jpg
Titel: Uhr4_800.jpg
Uhr3_800.jpg
Titel: Uhr3_800.jpg
Uhr2_800.jpg
Titel: Uhr2_800.jpg
Uhr1_800.jpg
Titel: Uhr1_800.jpg
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20463
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #2
solche uhren sind konsumgüter und keine Anlage
sie haben, egal in welchem zustand, später nahezu immer nur dem goldwert, der in dem fall schon recht hoch ist
echte Uhrenfans tragen lieber eine Stahlmarkenuhr gerne mit mech. werk, als eine goldene (wie hier) noname (jean P. ist keine echte marke) mit quarz

wenn die 45,7g ohne werk und glas sind, sinds ja auch schon über 700....1000 euro schmelzwert
je nach tageskurs und ankäufer, ist zur zeit stark schwankend
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #3
Wie Tilo schon schrieb, Goldwert, sonst nichts.
Oder es findet sich ein Liebhaber dafuer.
Beides ist bei ebay abgedeckt. DieGoldplunderer bieten bis zum Goldwert. Wenn jemand mehr bietet, Glueck gehabt.

Karlo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20463
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #4
bei ebay sollte man das reine goldgewicht genau wissen, damit die schmelzer bis ans limit gehen können und es andererseits keinen ärger gibt, wenn zu viel angepriesen wurde
und es kostet standardmäßig 45 euro gebühren,
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 115
Dabei seit: 05 / 2011
 ·  #5
Hallo,
aus dem Zertifikat lese ich 45,7g 14er - also 26,73g/ffg.
Gruß Holger
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20463
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #6
ich seh auch das zerti
bin mir trotzdem nicht sicher, ob nicht unsinnigerweise brutto incl werk/glas gemeint ist
Benutzer
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 08 / 2011
 ·  #7
Hallo,
ich danke euch für eure Antworten.
Jetzt habe ich wenigstens ein paar Anhaltspunkte.
Dass diese Uhr keine echte Sammleruhr ist, habe ich schon fast vermutet.
Deshalb konnte ich auch wahrscheinlich nichts im Internet finden.
Ob das Gewicht incl. Glas etc. errechnet wurde,
läßt sich wahrscheinlich nur durch erneutes Wiegen im jetzigen Zustand klären oder?
Wenn dann 45,7 gr angezeigt werden, wurde also das Gewicht der kompletten Uhr im Zertifikat ausgewiesen.
Ich danke euch für eure Mühe.
Mit freundlichem Gruß
Alexander Buth
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #8
Ein Quarkwerk, 3Zeiger wiegt nicht so wirklich was.
Mit 10g fuer Werk und Glas bist Du ziemlich auf der sicheren Seite.

Karlo
Moderator
Avatar
Beiträge: 26458
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #9
Das Werk und das Glas machen wenig aus, aber ein Werkshaltering kann schon viel wiegen.
Das heisst, je kleiner das Quarzwerk um so fetter und schwerer ist der Werkshaltering und um so mehr muss man vom Gesamtgewicht abziehen.

Schwer von aussen zu schätzen.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #10
In dieser Zeit waren die Halteringe schon fast grundsaetzlich aus Plastik. Gibt natuerlich Ausnahmen.

Karlo
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0