Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Launch einer neuen Uhr---Umfrage

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #1
Hallo Uhren-Fans!

Ich hätte eine grosse Bitte an Euch!
Könntet Ihr euch bitte 5 min. Zeit nehmen und einen Online-Fragebogen ausfüllen? Es handelt sich um den Launch einer neuen Uhr, aber alles weitere seht Ihr am Anfang der Umfrage!

VIELEN VIELEN DANK FÜR EURE HILFE!!!!



Hier der Link:

http://www.umfrage.at.vu/umfrage/umfrage.php


Wenn Ihr noch Fragen habt, einfach posten!!



D A N K E
Moderator
Avatar
Beiträge: 26415
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #2
Ein paar Fragen:

Wer ist der Hersteller/Poster?
Warum kein Impressum?
30Kg Belastung auf welche Fläche?
Holz und Carbon - ist es ein Lack der auf das Sperrholz aufgetragen ist mit Carbonbestandteilen?
Patentnummer?
Wozu ein eckiges Uhrwerk in einer runden Uhr?
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #3
Also das sind viele Fragen.

Poster bin ich, ein Student, der mit der Vermarktung beauftragt wurde.
Mein Name ist Dieter, und ich stehe knapp vor meinem Abschluss des IBW-Studiums.

Hersteller ist der Patentinhaber, und die Nummer habe ich nicht zur Verfügung. Ich glaube aber, dass es nicht nur ein Patent ist, sondern viele.

Kein Impressum, weil wir ursprünglich nicht "public" gehen wolten, kann aber jederzeit nachgeholt werden.

30 Kilo: Ist dir schon mal ein 2-Kilo-Hammer auf das Handgelenk gefallen? Bei 30 Kilo bricht das Handgelenk unter Garantie.

Tut höllisch weh, kann ich dir versichern.

d.h., die Konstruktion ist auf jeden Fall robuster als das menschliche Handgelenk.

Der Stoff besteht aus abwechselnd aufgetragenen Schichten Holz und Karbon. (Ist auf den Fotos leider nicht besonders gut erkennbar, am ehesten noch bei der Uhr Links unten) Keine Karbon-Bestandteile, sondern über die gesamte Fläche!

Eckiges oder rundes Uhrwerk kannst du dir aussuchen, und danach wird der "Armreif" dann gefräst!

lg
Moderator
Avatar
Beiträge: 26415
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #4
Zitat geschrieben von goisserant1
Also das sind viele Fragen.

Poster bin ich, ein Student, der mit der Vermarktung beauftragt wurde.
Mein Name ist Dieter, und ich stehe knapp vor meinem Abschluss des IBW-Studiums.

Gratuliere zum Studienabschluss und gleich einem Marketingauftrag.
Zitat geschrieben von goisserant1

Hersteller ist der Patentinhaber, und die Nummer habe ich nicht zur Verfügung. Ich glaube aber, dass es nicht nur ein Patent ist, sondern viele.
Naja das sollte man schon verifizieren bevor man solch einen Auftrag annimmt. Sonst mach man sich evtl. gleich zu Beginn unglaubwürdig.
Zitat geschrieben von goisserant1
Kein Impressum, weil wir ursprünglich nicht "public" gehen wolten, kann aber jederzeit nachgeholt werden.

Ab dem Posting seid Ihr public. :-)
Zitat geschrieben von goisserant1
30 Kilo: Ist dir schon mal ein 2-Kilo-Hammer auf das Handgelenk gefallen? Bei 30 Kilo bricht das Handgelenk unter Garantie.

30 Kilo auf einen Stecknadelkopf stehend können die Stecknadel schon langsam in Holz mittlerer Härte eindrücken. 30 Kilo auf einem Quadratmeter, das spürt man nicht einmal. Daher die Frage, die Angabe ist unvollständig ohne der belasteten Fläche.
Zitat geschrieben von goisserant1

Tut höllisch weh, kann ich dir versichern.

d.h., die Konstruktion ist auf jeden Fall robuster als das menschliche Handgelenk.

Was sich erst bei vollständiger Angabe der Daten erkennen lässt. Ein menschliches Handgelenk hält z.B. eine Zugbelastung von einer halben Tonne aus. Da sind dann 30 Kilo nichts.
Zitat geschrieben von goisserant1


Der Stoff besteht aus abwechselnd aufgetragenen Schichten Holz und Karbon. (Ist auf den Fotos leider nicht besonders gut erkennbar, am ehesten noch bei der Uhr Links unten) Keine Karbon-Bestandteile, sondern über die gesamte Fläche!
Also ein Carbonkleber oder eine Carbonlage, zwischen den Holzschichten?
Zitat geschrieben von goisserant1
Eckiges oder rundes Uhrwerk kannst du dir aussuchen, und danach wird der "Armreif" dann gefräst!

Ich glaube das hast Du missverstanden. Ich bekomme also ein eckiges Uhrwerk in einenm runden Uhrgehäuse?
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #5
Der Patentinhaber ist ein Freund des Professors, der meine Diplomarbeit betreut.

Und ich werde in dem neu entstehenden Unternehmen ein Management aufbauen.

Soviel zur Unglaubwürdigkeit.

Zugbelastung interessiert bei einer Uhr niemanden. Außer er biegt sie mit Gewalt auseinander. Dann ist es aber auch egal.

Ich drücke mich klarer aus: Die Uhr hält der Belastung von 30 kilo stand. Das ist vielleicht eindeutiger. Vielleicht auch nicht. Ich weiß was gemeint ist. Sorry.

Immer eine Lage Holz und dann eine Lage Karbon.
7mal.

Eckiges ins runde geht narürlich nicht, aber ein (wertvolleres) Uhrwerk zu verschiedenen Abendkleidern passend in verschiedene Armbänder geht.

In Summe werden wir beim Launch so ca. 120 versch. Variationen anbieten können, in Wahrheit aber unendlich viele, je nach Wunsch.
Moderator
Avatar
Beiträge: 26415
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #6
Zitat geschrieben von goisserant1
Der Patentinhaber ist ein Freund des Professors, der meine Diplomarbeit betreut.
Und ich werde in dem neu entstehenden Unternehmen ein Management aufbauen.
Soviel zur Unglaubwürdigkeit.

Das weis aber ausser Dir niemand aus der Leserschaft. Und auch jetzt ist es eine hohle Behauptung, auch wenn ich geneigt bin Dir zu glauben. :-)
Bei einer Abmahung durch einen Mitbewerber hilft es Dir nicht wenn ich Dir glaube.
Zitat geschrieben von goisserant1

Zugbelastung interessiert bei einer Uhr niemanden. Außer er biegt sie mit Gewalt auseinander. Dann ist es aber auch egal.

Vielleicht sollten wir zwischen dem Uhrgehäuse, dem Uhrwerk und der Armspange unterscheiden, dann wird es klarer.
Zitat geschrieben von goisserant1

Ich drücke mich klarer aus: Die Uhr hält der Belastung von 30 kilo stand. Das ist vielleicht eindeutiger. Vielleicht auch nicht. Ich weiß was gemeint ist. Sorry.
Immer eine Lage Holz und dann eine Lage Karbon.
7mal.

Siehe oben.
Ein Armband das nur eine Zug- oder Druckbelastung von 30 Kilo aushält ist eindeutig zu schwach dimensioniert. Normale Lederbänder mit einfachen Federstiften halten mindestens das doppelte aus.
Ein Uhrwek das 30 Kilo Druck aushält wäre gigantisch stabil.
Ein Uhrgehäuse das 30 Kilo Druck aushält ist auch schon recht ordentlich.
Zitat geschrieben von goisserant1

Eckiges ins runde geht narürlich nicht, aber ein (wertvolleres) Uhrwerk zu verschiedenen Abendkleidern passend in verschiedene Armbänder geht.

Was bitte ist am eckigen Uhrwerk wertvoll und passend zum Abendkleid wenn es in einem Uhrgehäuse steckt das rund ist? :-)
Zitat geschrieben von goisserant1

In Summe werden wir beim Launch so ca. 120 versch. Variationen anbieten können, in Wahrheit aber unendlich viele, je nach Wunsch.


Naja, ein Holzarmband zum Abendkleid ist auf jeden Fall sehr speziell.
Administrator
Avatar
Beiträge: 4325
Dabei seit: 01 / 2005
 ·  #7
hallo zusammen :)
herzlich willkommen goisserant1 in unserer SCHMUCK-community :)

wenn man sich hier vor dem posten ein wenig umblickt wird man feststellen, dass das ein reines schmuckforum ist. uhren sind bei uns bis dato keine gesprächsgrundlage.

:arrow: ich will euch aber einen vorschlag machen:
wenn ihr hier und da mal ein thema rund um den uhrenmarkt diskutieren möchtet, dann halte ich euch nicht auf!
diskussionen über einzelne uhrenmodelle sind aber nach wie vor in diesem forum tabu.

goisserant1,
was ich aber überhaput nicht leiden kann ist wenn einer meint sein thema wäre sooo viel wichtiger als andere themen und deshalb den topic-titel komplett in GROSS-SCHRIFT hinterlegt :motz:
editiere den titel :!:

keine sorge, ich bin aber nicht nachtragend 😉
solltest du aber in zukunft vermehrt communities für deine researches nutzen wollen, dann gebe ich dir einen guten tipp mit auf den weg. halte dich an allgemeingültige verhaltensregeln in web-communities und schaue dir die boards in denen du vorhast zu posten genauer an. dann wirst du auch nicht soooooo ins kreuzfeuer genommen 8)

so und jetzt noch schönen sonntag und viel spaß beim diskutieren!

EDIT: finde die uhr übrigens auch klasse! :)

lg
martin
Administrator
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #8
Abgesehen davon dass das Thema hier eigentlich verfehlt ist finde ich die Uhr toll. Sie hat was - ein ganz klares, nordisches Design, eine witzige Idee und hoffentlich ist sie auch ordentlich ausgeführt. Mir würde sie gefallen und ich überlege ob ich sie in Blau oder in Getigert toller finde. Ich würde sie sofort kaufen, wenn es sie gäbe. Ich glaube in getigert... :D

Nachtrag:

Zitat geschrieben von Heinrich Butschal
Naja, ein Holzarmband zum Abendkleid ist auf jeden Fall sehr speziell.


Jupp - sehe ich genau so. Aber so für den Alltag finde ich die Uhr sehr attraktiv. 😉
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #9
Wat soll die denn kosten?
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #10
Schmuck oder Uhr: das ist hier die Frage.

Sorry, dass BLOCKSCHRIFT nicht erlaubt ist wusste ich nicht. Fand leider weder in den Regeln noch in den FAQs eine solche convention (oder ich habe sie überlesen). Ich halte mein Thema nicht für wichtiger als andere.

Was die Uhr kosten soll, wird hofentlich die Auswertung des Fragebogens ergeben.

Danke für eure Beiträge!!!

lg Dieter
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0