Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Uhren als Investitionsobjekt

 
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 549
Dabei seit: 12 / 2008
 ·  #1
da hier im Forum immer mal wieder über Wertsteigerung bei Uhren, meist im Zusammenhang mit gebrauchten Uhren, die Rede ist, ist mir der folgende Artikel beim Querlesen der Süddeutschen Zeitung aufgefallen. Gebrauchte Uhren stehen da jetzt nicht so im Vordergrund, eher die Vorteile einer sinkenden Uhrennachfrage in Zeiten der Krise, aber vielleicht interessiert sich jemand für den Artikel.

Uhren als Investitionsobjekt


ich find das irgendwie auch spannend zu lesen, welche bekannte Persönlichkeit sich für welche Luxusuhr entschieden hat.
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #2
Gewinnerwartungen bei hochwertigen Uhren sind die ganz minimale Ausnahme. Berichte darueber nicht so sehr.
Und immer kommen diese Berichte von Haendlern.
Ein Schelm wer boeses dabei denkt.
Ist doch "gestern wurde die fuer xy verkauft", ein Anreiz fuer den potentiellen Kunden noch einen Tausender draufzulegen, sonst koennte die ja ein anderer wegschnappen.

Karlo
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 505
Dabei seit: 04 / 2008
 ·  #3
Es wird meines Erachtens immer Uhren-liebhaber geben und deshalb werden hochwertige Uhren auch immer gut gehandelt. Als langfristige Anlage denke ich sind Uhren immer geeignet, Gewinne aber wahrscheinlich selten zu erzielen. Aber die Freude einen edlen Zeitmesser zu besitzen ist ja auch schon ein Gewinn.
😉

Gruß: Werner
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 549
Dabei seit: 12 / 2008
 ·  #4
hochwertige Uhren sind eher eine Männerdomäne oder?
also nicht, dass Frauen sich gar nicht dafür interessieren würden, aber was ich so mitbekommen hab, sind es die Männer, die sich da so richtig leidenschaftlich reinhängen können?
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 505
Dabei seit: 04 / 2008
 ·  #5
99,9% der Frauen ist es egal was für eine Uhr sie am Gelenk trägt. Ob Quarz oder Automatik ist spielt keine Rolle, so lange die Uhr modisch und praktisch ist. Ein geringer Teil der Damen legt aus Prestige wert auf Marken oder
Edelmetall. Diese Uhren kaufen sie sich dann meist nicht selbst, sondern lassen sie sich schenken. Bei Männern geht es dann doch eher um Qualität , Technik und Verarbeitung.

Gruß: Werner
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 549
Dabei seit: 12 / 2008
 ·  #6
das ist also der Unterschied zwischen Männern und Frauen. :mrgreen:
danke fürs Erklären, Werner.

Schönes WE!
Khalida
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0