Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Samstagsrätsel

 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16857
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #31
Hatte die mal vor nicht länger als einem halben Jahr gesehen, kann sein, dass vor Jahren auch im Göttgen was war.
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24797
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #32
ich hatte längst im göttgen gesucht, aber keine Bilder gefunden bei den paar erwähnungen des Seckenzugs
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17936
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #33
Weiter geht's mit den Sicken. Wir haben diese Woche für unser Gemeinschaftsprojekt die Sicken gezogen. Die ursprünglichen Sicken sind leider unbrauchbar, weil der Abstand im geschlossenen Zustand zu breit ist. Deswegen sind wir auf 2 von den bereits vorhandenen Sicken aus meinem ursprünglichen Rätsel ausgewichen.

Das hier sind unsere leider nicht nutzbaren Sickeneisen.
Anhänge an diesem Beitrag
Samstagsrätsel
Samstagsrätsel
Samstagsrätsel
Samstagsrätsel
Samstagsrätsel
Samstagsrätsel
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17936
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #34
Um festzustellen, daß die Sicken nichts taugen, haben wir sie natürlich ausprobiert. Der Blechstreifen wird erst mal in die grobe Sickenform geknickt, bevor gezogen wird. Der erste Versuch war mit nur einer Ziehspitze, was sich als schlecht herausstellte. Ich glaube, im Theophilus Presbyter steht das mit den 2 Ziehspitzen drin. Aber tatsächlich ist es so, daß das Ziehen einer Sicke sehr aufwendig ist, da häufig geglüht werden muß. Eigentlich nach einmal hin- und herziehen. Sonst reißt das Blech ganz schnell, auch wenn man mit ganz viel Gefühl die Sickeneisen zuschraubt.

Die ersten Versuche:
Anhänge an diesem Beitrag
Samstagsrätsel
Samstagsrätsel
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24797
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #35
getreu der Fishermans Friends-Werbung: ist der Abstand zu groß, ist dein Material zu schwach (dünn) ;-)

was für Material ist das Blech?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17936
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #36
Nachdem wir unsere Pläne geändert haben, haben wir unsere finalen Sicken in Tombak gezogen. Ein paar sind gerissen, ein paar sind verzogen, aber letztendlich haben wir dann doch noch die benötigten Sicken für den Außenrand fertig gekriegt. Es war sehr anstrengend, sehr spannend und sehr viel Gebrauch von Ziehwachs. Die inneren Sicken müssen noch gezogen werden. Für diese endgültigen sechs Sicken plus ein oder zwei in Reserve plus eine Innensicke haben wir 2 Tage benötigt.
Anhänge an diesem Beitrag
Samstagsrätsel
Samstagsrätsel
Samstagsrätsel
Samstagsrätsel
Samstagsrätsel
Samstagsrätsel
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17936
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #37
Zitat geschrieben von Tilo

was für Material ist das Blech?

wir haben Tombak verwendet, das äußerlich erst mal wie Kupfer aussieht, aber beim Anschliff gelb wird.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16857
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #38
Und mehrere Leute, einer kurbelt, einer führt, einer schmiert...?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17936
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #39
Einer kurbelt, 1-2 halten das Zieheisen fest. Geschmiert wird vorher, sowohl das Zieheisen als auch das Blech. Auf dem Bild waren wir grade durch mit dem ziehen und haben das Blech aus dem Zieheisen genommen. Was man auf jeden Fall braucht ist eine Kettenziehbank. Da sind mega Kräfte am wirken. Ich habe es noch nicht mal beim Draht ziehen vorher erlebt, daß die Kette derart hochgezogen wurde durch die Ziehzange (ca. 10cm)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16857
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #40
Zieheisen festhalten? Habt ihr keine Zwingen?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17936
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #41
doch. Zwingen haben das Brett gehalten, das hinter dem Zieheisen lag, damit es nicht wegrutscht. Vor dem Zieheisen klemmten noch Brettchen zwischen Eisen und den Haltebacken der Ziehbank, damit das Zieheisen nicht nach vorne kippelt beim ziehen. Die Zieheisen sind in einem Schraubstock eingelegt und festgeschraubt, deswegen der ganze Aufbau. Festgehalten haben die Mädels das Eisen beim anziehen der Sicke.
Anhänge an diesem Beitrag
Samstagsrätsel
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0