Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Uhrendeckel lässt sich nicht zudrücken

 
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 20
Dabei seit: 10 / 2011
 ·  #1
Hallo zusammen,
beim Zudrücken des Uhrendeckels beiße ich mir gerade die Zähne aus, oder besser, drücke mir die Daumen krumm, ohne Erfolg. Der Deckel saß schon enorm fest. Vermutlich um die Wasserdichtigkeit bis 5 bar zu erreichen. Weiß jemand einen Trick wie ich den Deckel wieder schließen kann? Oder muss ich mir ein Einpresswerkzeug kaufen? Die Geräte sehen allerdings nicht sehr vertrauenserweckend aus. Kann mir vielleicht jemand ein Gerät empfehlen, das für den Hobby-Batteriewechsler taugt? Alternativ gibt es natürlich den Fachservice, das ist mir schon klar.
Hätte es nur gerne selber hinbekommen, weil ich mehr Uhren dieser Art habe.
Danke vorab an alle.
Milli
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24517
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #2
die billigen (meist) blauen Teile taugen oft wirklich nichts
für ne 5bar-Uhr sollten sie zwar reichen, aber sicher ist nichtmal das
zudem hängt die Sache ja auch daran, ob die zur konkreten Uhr passenden Plastikdruckplatten dabei sind, damit nicht unnötig Druck aufs Glas ausgeübt wird (nervtötend bei eckigen Uhrengehäusen)
zudem sind manche der Kunststoffplatten so labil, dass man Angst haben muß, dass die so nachgeben, dass die den Druck übertragende Halterung mittig dann doch aufs Glas drückt, bevor der Deckel fest ist
wenn man mit den kurzen Hebeln überhaupt ausreichend Kraft schafft
dann gibts ja noch die zum zudrehen (mit 2 "Säulen)
die funktionieren natürlich nur bei offenem Band (schlecht bei Faltschließen.muß man dann notfalls zusätzlich noch das Band öffnen)

ein besser funktionierendes Profigeräte ist dir dann vielleicht zu teuer, weil du den Preisunterschied zu den billiogen Chinaimporten nicht siehst

wie viel darf das Einpresswerkzeug denn kosten?
für unter 30,- gibts halt nur den Chinakram, der so aussieht wie, aber deshalb nicht unbedingt so funktioniert wie......
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 20
Dabei seit: 10 / 2011
 ·  #3
Vielen Dank für die hilfreiche Antwort. Sie hat meine Befürchtungen bestätigt. Wenn's zwischen 30 und 40 € ein vernünftiges Gerät gibt, dann würde sich die Investition noch lohnen. Darüber ginge ich doch lieber in's Fachgeschäft.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24517
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #4
mit dem Budget würde ich dies hier kaufen
https://www.uhrenwerkzeuge24.d…gentle.php
größerer Drehgriff als bei vielen vergleichbaren Angeboten
Schrauben eh besser als Drücken (insbesondere, wenn das Drücken stattfindet in einem weit geöffneten Zustand, wo man die hand noch weit offen hat und demzufolge noch nicht viel Druck ausüben kann)
incl. 4 2seitig verwendbare Druckplatten für die Glasseite (plus 4 für den Boden, wo die Platten nicht so genau passen müssen wie oben
größter Durchmesser aber nur 30mm
für größere Glasdurchmesser mußt du ein Zusatzset Platten kaufen

bei dem hier sind nur 6 Durchmesser und die aber bis 42mm und dafür weniger kleine als bei dem vorgenannten
https://www.uhrenwerkzeuge24.d…o-flex.php
falls die Oberteile kaum konvex sind und die den Außendurchmesser gemessen haben, ist das maximale Maß des Glases allerdings auch kaum größer möglich, wenn man nur auf dem metallrand drücken will

entsprechende Sets gibts auch bei amazon und ebay und ich habe jetzt nicht die Preise verglichen!

aufmachen muß man das Band aber auch bei Faltverschluß, weil die dickere Aufnahme für die ebenen Bodenplatten halt oben ist
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 20
Dabei seit: 10 / 2011
 ·  #5
Danke für die super Antwort, das hilft mir wirklich weiter.
Schöne Osterfeiertage!
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0