Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Bitte um Bewertung (Wert + Perlenart) einer Perlenkette rund geschlossen ohne Verschluss

 
  • 1
  • 2
Julci
 
Avatar
 

Julci

 ·  #1
Hallo zusammen,

ich habe von meiner Oma vor einigen Jahren Schmuck geerbt. Darunter waren 3 Perlenketten. Diese hat sie wiederum von ihrer Schwester geerbt, als diese verstarb.

Ich wuerde die Ketten gerne verkaufen und haette daher gerne eine Einschätzung, um was für Perlen es sich handelt, ob es sich lohnt und mit was für einem ungefähren Wert ich rechnen koennte.

Es geht hier um die zweite Kette, die keinen Verschluss hat, sondern komplett geschlossen ist. Die Kette hat ca. 120 Perlen. Die Größe der Perlen liegen bei ca 8mm.

Leider habe ich wirklich gar keine Ahnung von Perlen und freue mich daher, wenn ich zumindest einen Ansatz erhalte.

Im Voraus lieben Dank!
Anhänge an diesem Beitrag
Bitte um Bewertung (Wert + Perlenart) einer Perlenkette rund geschlossen ohne Verschluss
Bitte um Bewertung (Wert + Perlenart) einer Perlenkette rund geschlossen ohne Verschluss
Bitte um Bewertung (Wert + Perlenart) einer Perlenkette rund geschlossen ohne Verschluss
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24746
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #2
auch hier denke ich an Akoya, hab aber leider keine Ahnung, was die Formulierung: "sich lohnen" meint

besser als wegwerfen? ja

aber viel geld gibts nicht, der gebrauchtmarkt ist sehr sehr mies
ich denke nur 2 stelliger erlös
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16805
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #3
Wenn alle 3 Ketten Akoya sind biete ich dir 50 Euro gesamt OHNE das Schloss, incl. Porto.
Julci
 
Avatar
 

Julci

 ·  #4
Hallo Silberfrau,

ich bin ehrlich, da hatte ich mir irgendwie mehr erhofft. Für alle 3 Ketten hatte ich mit ca. 150€ gerechnet (mit Verschluss).

Viele Grüße
Moderator
Avatar
Beiträge: 30376
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #5
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16805
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #6
Stimme Heinrich zu, und die müssen ja alle noch sauber gemacht, und, falls notwendig, neu aufgezogen werden. Das muss auch irgendwer machen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5019
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #7
Zitat geschrieben von Silberfrau

Stimme Heinrich zu, und die müssen ja alle noch sauber gemacht, und, falls notwendig, neu aufgezogen werden. Das muss auch irgendwer machen.


Und ne Perlenkette neu knoten lassen, das beginnt (ab 42 cm Länge)
mit 25,- bis 30,- € ..........
Julci
 
Avatar
 

Julci

 ·  #8
Ich danke euch sehr für eure Expertise! Ich muss jetzt nochmal für mich überlegen, was ich letztlich dann mit den Ketten mache.

Danke!!
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1254
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #9
Zitat geschrieben von Guestuser

Ich danke euch sehr für eure Expertise! Ich muss jetzt nochmal für mich überlegen, was ich letztlich dann mit den Ketten mache.
Danke!!

Perlenketten sind leider auch nicht mehr so gefragt wie früher.
Häng sie an den Weihnachtsbaum, lach (Spass!).
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17871
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #10
sind vielleicht nicht mehr so gefragt, aber in manchen Lebenssituationen unerläßlich.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1254
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #11
Zitat geschrieben von tatze-1

sind vielleicht nicht mehr so gefragt, aber in manchen Lebenssituationen unerläßlich.

Echt? In welchen denn? Im Fasching, lach
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17871
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #12
tjaaa, laß mal sehen. Zu manchem Brautkleid paßt am besten die klassische Perlenkette. In gewissen beruflichen Positionen gehört die klassische Perlenkette zum Outfit dazu. Mal abgesehen davon, daß Perlenketten eigentlich auch Alltagsschmuck sein können, weil sie einfach zu allem passen.

Klassische Perlohrstecker zählen doch immerhin auch zu den Schmuckstücken, die sogar bei den Kids, die mit den Perlenketten noch nix anfangen können, ein must have sind. Warum sollte man daher nicht auch mal das Set erweitern oder komplettieren mit einer Perlenkette.

Ich (und auch ein Juwelier, für den ich Reparaturen mache) habe zudem in den vergangenen 2 Jahren vermehrt die Anfrage nach einer zwei- oder mehrreihigen Perlenkette gehabt. Wenn die to go und nicht to make gewesen wären, hätte ich welche verkaufen können.

Daß klassische Perlenarmbänder nicht mehr so gefragt sind, da würde ich zustimmen. Die Perlenarmbänder, die ich in den vergangen Jahren verkauft habe, waren zu 99 % Stretcharmbänder.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24746
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #13
bei mir ist das Thema Perlen mausetot
die einzige Perlenkette des letzten halben jahres (im Weihnachtsgeschäft) ist schon telefonisch zur Rückgabe angemeldet (die einzige Rückgabe des Weihnachtsgeschäfts nach bisherigem Stand)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1254
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #14
stimmt schon, was Du schreibst...
Zu den Charlestonzeiten (1920) waren auch lange Perlenketten sehr beliebt. Meine Mama hat mir noch Fotos gezeigt
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17871
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #15
lange Perlenkette wurden in den letzten Jahren auch immer wieder nachgefragt. Da war die Chalestonzeit schon Jahrzehnte vorbei.

Zitat geschrieben von Tilo
bei mir ist das Thema Perlen mausetot...

Letztes Jahr waren es bei mir dank der Corona-Kunden-Situation nur 2 Perlenketten. Eine Süßwasser und eine Tahitiperlenkette. Aber das Jahr war Dank der Beschränkungen laufkundschaftmäßig und auch so eine Katastrophe.
Das Jahr zuvor waren es immerhin 11 Süßwasserperlenketten. Perlohrstecker und -hänger waren es fast 40 Paar letztes Jahr und über 60 Paar in 2019. Dazu kam noch der eine oder andere Anhänger, Armreif und Ring. So mausetod kann das Thema Perle daher gar nicht sein.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0