Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Anfängerin mit dummen Fragen: Wachspistolen

 
  • 1
  • 2
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15469
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #16
Kommt immer drauf an, wo man hin will.
Wenn man durch Ziehen einen Verlauf im D haben will, geht das nur mit der Pistole, mit Clay nur im minimalen Rahmen. Wachsdrähte kannst du vielleicht in Würstchennudeltechnik dazu bekommen, ist aber nicht der Sinn von Wachsdrähten. Und Wachsdrähte bleiben auch die ganze Zeit weich während das Pistolenwachs wohl erstarrt.
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 08 / 2020
 ·  #17
Ich war noch viel zu lange wach und habe das Internet weiter auf den Kopf gestellt. Man findet in englischsprachigen Foren einiges dazu. Es funktioniert zwar wohl auch mit anderen Pistolen als dieser sehr teuren Matt Gun, aber wohl eher schlecht als recht..
Es hat wohl tatsächlich viel mit Temperatur zu tun. Die gängigen und günstigen Pistolen werden alle zu heiß. Fast alle Posts enden damit, dass sich jemand das Original zulegt und völlig begeistert ist :/

Da es mittlerweile auch im Baumarkt Heißklebepistolen mit verstellbarer Temperatur gibt, werde ich mich mal informieren, wie tief man da in die Tasche greifen muss.

50 pellets dieser Matt Gun gibt es auf jeden Fall schon relativ günstig. Aber ich fürchte, dass das doch alles ganz schön etwas kosten wird.

Aber ich will es wirklich unbedingt mal ausprobieren. Es sieht schon sehr großartig aus.

https://orchid.ganoksin.com/t/…n/42621/11

Hier ist unter anderem einer der Links, die ich gestern noch gefunden habe.

Noch einmal vielen Dank an alle :)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23258
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #18
und wer gießt dann die Stücke aus Metall?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15469
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #19
Zitat geschrieben von Tilo

und wer gießt dann die Stücke aus Metall?
Denn das, wie ich leider feststellen musste, klappt wohl auch nicht immer so 1:1.
Bei der Gestaltung des Stückes ist es wichtig, auch eine Vorstellung zu haben, was geht, und was geht vielleicht nicht so, und selbst da habe jetzt beispielsweise ich unlängst (trotz einiger eigener Erfahrung und obwohl ich eine sehr erfahrene Person im Vorfeld zu Rate gezogen habe) feststellen müssen, dass nicht alles so funzr wie erhofft. Zumal ja noch diese gerpritzten Teile in der verlorenen Form gegossen werden, und man nur 1 Chance hat.
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 60
Dabei seit: 11 / 2016
 ·  #20
Silberfrau, was hat denn nicht so geklappt?
Zu einigen Problemchen kann ich evtl was klugscheißen (außer dem Lunker Problem.....also da kann ich auch klugscheißen, nur geht da die Theorie manchmal ganz woanders hin als die Praxis :P )

So gesehen geht ja "alles" irgendwie, sollte nur nicht zu massiv sein. Zu dünn ist natürlich auch doof, und bei extremen Mustern muss man beim Einbetten extrem aufpassen.

Und ja, verlorene Form ist gerne mal ein "OK...nochmal :P "
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15469
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #21
Müsste noch im Wrappingthread sein: runder, flacher Rahmen, zum Bäumchen-wrappen, erfahrener Giesser meinte hier, unser täglich Brot und Butter, Gießerei (andere) schafft es, dass 8 von 10 Exemplaren gerissen sind, versucht nachzubessern, womit sie bei einem Ring (7 von10) auch erfolgreich waren, bei dem Rähmchen aber aufgegeben haben, und mir die Form zurückschickten, die ich natürlich schon bezahlt habe...Das Muster war allerdings Metall und keine verlorene Form.
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 60
Dabei seit: 11 / 2016
 ·  #22
mmm,gerissen hatte ich jetzt auch noch nicht direkt.
Manchmal nicht ganz ausgelaufen, wirkt dann beim Ring vielleicht wie gerissen.

Aber da gibts dann einfach echt nen Haufen Problematiken, von Schmelze zu heiß, zu kalt, über Muffel auch zu heißt oder zu kalt.....falsch angestiftet......zu nah am Muffelrand.....womit gegossen: Flamme oder Vakuum Druckguß oder oder oder ;) .....wobei, Gießerei macht das ja nochmal etwas anders als wir "Einzelstückgießer" :P

Es gibt wohl ein paar grundlegende Probleme, aber ner Gießerei unterstell ich da mal Erfahrungswerte ;)
Vielleicht war die Form an sich einfach zu geometrisch und es hat deshalb so gezickt?

Aber zB Ringe gießen hat immer ganz gut geklappt :) Komm ich nur nicht mehr so dazu :P
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15469
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #23
Ich wollte ja auch nur auch noch auf die "usw." Probleme hinweisen.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0