Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Feingold Profil gesucht

 
  • 1
  • 2
AlexHochh
 
Avatar
 

AlexHochh

 ·  #1
Hallo Leute, für einen Armreif suche ich ein 4 x 4mm Vierkantprofil in 999 Feingold.
Ich habe alle mir bekannten Online Händler durch, niemand bietet diese Maße an.

Habt ihr mir einen Tip?

Liebe Grüße,
Alex
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 769
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #2
Ich hab mal gegoogelt. Allerdings bin ich kein Goldschmied. Ist Das richtig?
https://www.berolina-keltern.d…zdraht.pdf
Viele Grüsse
Louise
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15904
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #3
Ich denke mal, es wird Vierkantdraht oder Vierkantrohr gesucht. Walzprofil ist immer irgendwie achteckig. Und nein, in Feingold gibt es das nicht, außer du machst es dir. Und wieso aus Feingold? Das ist viel zu weich.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22684
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #4
wer so fragt wird wohl keine Schmelztechnik und Walze haben, um es selbst zu machen

in massiv wäre das 50g oder mehr

wäre allerdings prädestiniert zum Selbstmachen, denn ganz im Ernst: kauft ein Laie das, ist neben faconkosten auch die mehrwertsteuer fällig
und die läppert sich bei der Menge so doll, daß für die Ersparnis durch die wegfallende Mehrwertsteuer bei Anlagegoldkauf noch eine Schmelzeinrichtung (Brenner und Einguß) und Drahtwalze gekauft werden könnte, die dann dauerhaft Nutzen bringen
die Walze ist (nur!!) heut grad bei jedde im Angebot für 261 brutto
dazu Drahteinguß 5mm usw

wenns eine Profifrage war, dann sollte der Profi sich mal konkreter äußern (hohl, massiv)
wäre wohl nicht zuviel erwartet
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15130
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #5
Walzprofil hat meist abgekantete Ränder, was auch nicht schlimm wäre, aber da steht Draht und Vierkant. Berolina macht ALLES, auch nach Kundenvorgaben, auch krumme Maße. Nicht nur das was im Programm steht. Ich liebe diesen Lieferanten, allerdings dauert eigens angefertigtes Maß auch schon mal länger. (Im Augenblick warte ich erst 1 Woche, das ist noch nicht lang.) Aber kein Aufschlag, berechnet werden Formkosten wie für Standartmaterial. Lediglich bei Drähten unter 0,5 wirds teurer.
AlexHochhh
 
Avatar
 

AlexHochhh

 ·  #6
Huch, ihr seit aber schnell, vielen Dank!

Berolina kannte ich noch nicht, das sieht vielversprechend aus!

Mein Vater wird 60 und meine Mutter möchte ihm gerne so ein Armband schenken. Gesehen hat er es bei irgendeinem Juwelier, angeboten in Feingold.
Nun liegt es an mir das eventuell nachzuschmieden.

Ich habe bisher zwar immer nur in Silber gearbeitet. In meiner Hobywerkstatt ist Schmelzen, Gießen, Ausziehen und Umformen bisher kein Problem, eine Walze ist vorhanden.

Als Test habe ich 1g Feingold geschmolzen, natürlich bräuchte ich für eine größere Menge Gold auch eine dementsprechend höhere Temperatur.

Das als Bild angehängte Stück hat keine komplizierte Geometrie und ist recht einfach gearbeitet. Was meint ihr dazu?


Grüße,
Alex
[modedit HB:Fremdbild gelöscht, Tilo hat es unten verlinkt]
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22684
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #7
Zitat geschrieben von Guestuser

Als Test habe ich 1g Feingold geschmolzen, natürlich bräuchte ich für eine größere Menge Gold auch eine dementsprechend höhere Temperatur.

nee, nur höhere Wärmemenge
also größere Flamme vielleicht, nicht aber heißere

das gezeigte teil ist simpel
evtl. während der Herstellung mal Runddrahht
also ist normales Walzprofil als basis kein Fehler, während exakt vierkant oder gar hohl natürlich nichts nutzt
und ob es in Feingold funktioniert, also genug Federspannung/Stabilität beim Armauflegen im Gebrauch hat, kannst du ganz leicht und einigermaßen günstig ausprobieren, indem du das Teil zur Probe und Übung aus Feinsilber machst

im übrigen ist es nirgends im Internet erlaubt, fremde Bilder einfach zu kopieren und woanders hochzuladen und zu veröffentlichen
dafür gibts das Verlinken
https://www.werkstatt-muenchen…24x875.jpg
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22684
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #8
mal von der notwendigen Berechnung der Mehrwertsteuer abgesehn: ich bin nicht ganz überzeugt, ob Berolina an privat liefert
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15130
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #9
Während sich Feinsilber tatsächlich durch verformen etwas härten lässt - ich aber nicht weiß, ob das bis zur federnden Härte geht, habe ich keine Ahnung, ob Feingold da überhaupt Ambitionen hat.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22684
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #10
na da kann ich dich aufklären: ja natürlich geht das genau so mit Feingold

besonders gut daran zu sehen, wenn man mal (obwohl man dringend davon abgeraten hat) eine Öse an eine geprägte Feingoldmünze oder-barren löten mußte
ist danach viel weicher als im Prägezustand und verbiegt sich beim weiteren Umgang, wenn man nicht aufpaßt
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15130
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #11
Stimmt, aber federnd? und das muss ja bei dem Armreif. Ich könnte mir das bei 900er irgendwie eher vorstellen. Aber aus Erfahrung weiß ich es nur bis 750. Alex muss sich auf jeden Fall darauf einstellen, es weit weit runter zu walzen / ziehen, und da ist es grad wurscht, mit welchem Profil er startet. Wobei man bei Berolina auch immer dazu sagen muss, in welchem Zustand man das Metall braucht, d.h. weich ist dort eh nicht Standard.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22684
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #12
wie gesagt: das mal in Feinsilber auszuprobieren, könnte relativ günstig wichtige Erkenntnisse bringen
wie man etwas besser nicht machen solte und wie es besser gehn könnte
bis dahin, daß man das in Feingold vielleicht besser nicht versuchen sollte
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15904
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #13
Für so nen Armreif würde ich mir ja fast nur ein Stückle Walzprofil in Fein kaufen und dann entsprechend runterwalzen und ziehen. Das könnte dann schon langen, um die entsprechende Härte zu erzeugen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15130
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #14
Oder ein Stückle mehrwertsteuerfreies Goldbarren.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22684
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #15
Stückle?
da brauchts schon einen ganzen Barren
und ich weiß nicht, ob ne Unze reicht
kommt auf die konkret geplante Stärke an
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0