Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Lapislazuli in Afghanistan gekauft

 
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #1
Hallo liebes Forum,

Auf der suche nach einem Schmuckforum (googlesuche:Forum Juwelier), klärte ich diese Seite auf.

Ich bin ein Soldat und derzeit in Afghanistan stationiert und habe mein Interesse an dem, von mir, oben genannten Halbedelstein entdeckt.

Also fragte ich einen local mir eins zwei drei Kilos zu organisieren. in erster Linie will ich mit den Steinen meinen Garten etwas auffrischen, kann aber natürlich einen Verkauf nicht ausschließen und deswegen sagte ich ihm direkt ich benötige Best Qualität. Er nannte mir einen ungefähren Preis und kam heute allerdings mit, laut seiner Aussage, etwas minderwertigeren Steinen an unverlangt dementsprechend auch weniger..

Zu meiner frage nun, wie sehen diese Steine für euch aus(siehe angehängte Bilder)? Brauchbar für den Schmuckhandel oder eher nur für Ausstattung und Mode?

Ich habe mich bereits etwas erkundigt, doch würde gerne geschulte Augen befragen.

Grüße

Timur
Anhänge an diesem Beitrag
image.jpg
Titel: image.jpg
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #2
Zitat geschrieben von Anonymous
Hallo liebes Forum,

Auf der suche nach einem Schmuckforum (googlesuche:Forum Juwelier), klärte ich diese Seite auf.

Ich bin ein Soldat und derzeit in Afghanistan stationiert und habe mein Interesse an dem, von mir, oben genannten Halbedelstein entdeckt.

Also fragte ich einen local mir eins zwei drei Kilos zu organisieren. in erster Linie will ich mit den Steinen meinen Garten etwas auffrischen, kann aber natürlich einen Verkauf nicht ausschließen und deswegen sagte ich ihm direkt ich benötige Best Qualität. Er nannte mir einen ungefähren Preis und kam heute allerdings mit, laut seiner Aussage, etwas minderwertigeren Steinen an unverlangt dementsprechend auch weniger..

Zu meiner frage nun, wie sehen diese Steine für euch aus(siehe angehängte Bilder)? Brauchbar für den Schmuckhandel oder eher nur für Ausstattung und Mode?

Ich habe mich bereits etwas erkundigt, doch würde gerne geschulte Augen befragen.

Grüße

Timur
Ach und noch was,
Wieviel kann man für solch Steine Human abverlangen?
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007
 ·  #3
Die machen sich im Garten doch ganz toll.

Wenn du wissen willst, ob das was du gezahlt hast OK war, nenn den Preis !
Und wenn du Verkaufpreise ermitteln willst gibt es dafür die Suche über Google.

Dann fehlen nur noch die Käufer.
Moderator
Avatar
Beiträge: 29736
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #4
Ich habe für ähnliche Ware zu kleinen (5x5 cm) geschnittenen Fließen je 20 Euro bezahlt. Da muss man noch die Schleifkosten berücksichtigen.
Die Fließen machen sich im Bad sehr schön.

Aber auf den Preis der von Dir verlangt wird, warte ich auch noch.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #5
Hey,
Danke für die rasche Antwort!
Zuverlässige Foren sind "Goldwert" ;)
Also der Local hat mir jetzt 20 Euro für die Steine abgenommen, zumal 2 Steine noch fehlen.
Er sagte das hochwertigere Steine
3-4 Kilo ca 100 Dollar pro Kilo kosten(so weit ich das jetzt richtig verstanden habe.

Im Internet stehen Verkaufspreise, mich würde aber interessieren wieviel so ein Händler bezahlen würde...

Ist jetzt wirklich nur der Neugier halber.
Spiele mit dem Gedanken, das überschüssige Material zu verkaufen.


Leider kann ich mir nicht soviel nachhause schicken, das ich den Boden Fliesen könnte. Aber für nen kleinen Teich wird's evtl reichen ;)

Der kleine blaue Stein ist auf der unteranderem bereits geschliffen(auf "Schleifen" habe ich bewusst verzichtet, da deren Werkzeug hier nicht so ausgereift ist, im Vergleich mit Deutschland.
Mir fällt bei den kleineren Stein auf das er etwas dunkelblauer ist, ich denke solch Steine wären optimal! Hoffentlich wird es auf dem Bild ersichtlich.

Grüße

Timur
Anhänge an diesem Beitrag
image.jpg
Titel: image.jpg
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3794
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #6
Ich bin mir nicht sicher, ob ich diese Steine gekauft hätte. Kommt auf den Preis an. Es scheint ziemlich viel Nebengestein dabei zu sein. Farbe und Feinstruktur kann man nach einem Bild eh nicht beurteilen.
uhu
Moderator
Avatar
Beiträge: 29736
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #7
Dafür ist das schleifen in Deutschland viel teurer. Das mit dem Weiterverkaufen würde ich als Spekulation gleich wieder vergessen. Das ist in der Realität schwieriger als Du es Dir vorstellst. Vor allem nicht profitabel für Dich.
Aber kaufe ruhig das ein was Du dir für Deinen eigenen Bedarf vorstellt.

Bei dem genannten Kilopreis sollte das Blau schön sein und keine weissen Adern haben.

P.S.
Ich habe ja nicht komplett gefliest sondern nur Punkte gesetzt.
Anhänge an diesem Beitrag
Bad_Zi_8_Hotel_Platengarten_Ansbach.jpg
Titel: Bad_Zi_8_Hotel_Platengarten_Ansbach.jpg
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7475
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #8
Es sind schöne Stücke, aber m. E. nicht zum Schmuckstein-Schleifen zu verwenden. Da stimme ich Uhu zu, der Anteil des Nebengemenges ist zu hoch.

Aber die Idee, die Steine für den Garten zu verwenden, finde ich optimal. Wir selbst haben auch LapisLazuli als Art künstlich angelegter Bachverlauf im Garten angelegt.

Ein Händler wird nur dann für die Steine etwas bezahlen, wenn er derzeit sowieso welche unbedingt benötigt (und mit der Qualität einverstanden wäre) und diese dann bei Dir günstiger bekommen würde, als durch seine eigenen Bezugsquellen.

Heinrichs Idee ist auch nicht schlecht. Bayrisch Blau im Sanitärbereich? Nicht übel.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1583
Dabei seit: 07 / 2008
 ·  #9
Aus den Stücken lässt sich schon etwas machen, es kommt halt auf den Geschmack der Kunden an. Manche mögen bei Lapis die Einsprenkelungen von Nebengestein und Pyrit, andere nicht. Ich würde dieses Material evtl. für kleine Skulpturen (z.B. Briefbeschwerer, Dekostücke für Schreibtisch oder Regal) verwenden. Um kleine, wirklich reine Schmucksteine daraus zu schleifen, wäre mit einem Materialverlust von 80% zu rechnen.
Der Preis für solches Material bewegt sich hier zwischen ca. 15 bis 25 Euro für das Kilo, je nach Farbe und sonstigen Merkmalen. Das Material ist noch weit entfernt von wirklich hochwertiger Ware.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #10
Okay, dann Fass ich jetzt zusammen. Die Steine sind soweit in Ordnung, aber großartig Profit kann man mit den Teilen nicht meißeln.

Ein Polizist der Bundeswehr,sog. Feldjäger, sagte mir das man pro 100 Gramm ca. 40-80 Euro im Deutschland bekäme.
Diese Information Werte ich dann jetzt, nach neuen Erkenntnissen, als Humbuk.

Die Steine machen sich auf dem geflieste Boden optisch sehr angenehm, prima umgesetzt!

Witzig, ich dachte nämlich auch an einen Bachverlauf oder Wassergefälle...
Mal schauen. hab ja noch 5 Wochen zum ausklügeln;)

Grüße,

Timur
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3794
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #11
Bei jedem Handel muss man erst mal Lehrgeld bezahlen, beim Handel mit (Edel)steinen ist das Lehrgeld oft sehr hoch. Wenn das Material feinkörnig ist, hast Du nicht zu viel bezahlt. Tip: Hobbyschleifer würden sich wohl freuen, wenn sie es stückweise und nicht kiolweise kaufen könnten...
uhu
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #12
Er bringt mir noch 2 Kilos mit für ca 200 Dollar insgesamt.
Das reicht dann auch. Ich Danke Allen für Rat und Tat.
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007
 ·  #13
Wenn der Feldpolizist schon so nett war den Verkauf in der Heimat schmackhaft zu machen, hat er auch was zur möglichen Verzollung bei der Einfuhr erwähnt.

Ich meine, euer Chef hatte da ja mal nen Teppich im Gepäck, den er vergessen hatte anzumelden... :roll:
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #14
Wenn den Rohstein ohne Adern und Wolken, wenn er von gleichmäßigem Ultramarinblau und gleichmäßiger Konsistenz ist, dann ist er gut.

Aber pass auf, die Brüder hkennen sich auch mit Farben aus. Die weißen Bereiche lassen sich nämlich ziemlich leicht färben und dann sieht man sie nicht mehr so gut, oder sie werden einfach nicht erkannt.

Also Augen auf!
khan
 
Avatar
 

khan

 ·  #15
sher geeter Daman und Herrn ,
meine Name ist Khan ,
ich wonhe in Berlin ...
ich habe zu viel kilo lapilazuli in deutchland ich die verkaufen wann eimand will oder weiter info..bitte einfach rufen mir auf meine nummer oder what'sapp 015218668141
mit freundlichen grossen
khan[Istoragelemulated/0/DCIM/Cameral IMG_20191213_142239.jpg 2.3 MB 13.0MP 3120 x 4160]
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0