Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Ehering drückt nach 4 Wochen/Goldschmied sagt kann man nichts machen:-(

 
  • 1
  • 2
Kunde 47
 
Avatar
 

Kunde 47

 ·  #1
Hallo an das gesamte Team hier im Forum,

ich möchte / benötige Euren Rat und hoffe auf hilfreiche Antworten!
Wir habe im März 2019 Eheringe bei einem langjährig, ansässigen Juwelier und Goldschmiedemeister ausgesucht / bzw. wurden auch beraten.
Diese gelb goldene Ringe sind mit Au585 GWS 0,01GSI gestempelt und haben einen dunklen Streifen, der durch den Ring (von innen und außen Sichtbar) verläuft - auf der Rechnung steht leider nicht woraus der Ring komplett besteht.

Nun, nach kaum 4 Wochen bemerkte ich bereits , dass der Ring , der wohl innen etwas hoch verläuft, an meinem Finger zu Reibepunkten führt und es mehr als unangenehm ist den Ring täglich zu tragen - was mich natürlich sehr traurig macht!
Also bin ich zeitnah zu der Goldschmiedemeisterin gefahren und diese sagte mir kurzer Hand, ohne sich überhaupt mal die Mühe zu machen sich den Ring an meinem Finger nochmal genauer anzusehen bzw. praktisch herauszufinden voran es denn liegen könnte , also kurzum, Sie sagte mir einfach so, Zitat:,, Da kann man nichts machen, weil der Ring angeblich gegossen sei,, und das war alles, was diese Frau unter kundenorientiert verstand!

Info, diese Ringe auch nicht von Ihr selbst gefertigt, sondern Sie hatte diese bestellt!


Ist das heutzutage bzw. ist das so in Ordnung, wie ich als gute Kundin (die bereits schon öfter dort eingekauft hat) so abgefertigt werde?
Was kann tun, damit ich glücklich meinen teuren Ringen tragen kann?
Hab ich nicht das Recht auf einen bequemen Ring und hat die Goldschmiedemeisterin nicht die Verantwortung sich wenigstens zu Bemühen, das ich diesen teuren Ring täglich tragen kann?
Ich bin sehr enttäuscht, soviel Geld dort gelassen zu haben und ein untragbarer Ehering das Resultat ist !


Hoffe , das Sie mir helfen können, dass mein hart erspartes Geld nicht ganz verloren ist!

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und Rat


Viele Grüße Hanne
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 604
Dabei seit: 06 / 2008
 ·  #2
Bitte Foto vom Ring, und vom Ring am Finger machen, Ring von innen und außen fotografieren.
Bitte weitere Angaben zu Breit, Stärke, evtl Ringgröße , wenn möglich Rechnung mit Angaben zu Material, evtl Hersteller, Preis usw.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 604
Dabei seit: 06 / 2008
 ·  #3
Ach ja habe noch vergessen Finger fotografieren, nachdem Ring über den Tag getragen wurde und bitte so, daß die Druckstellen zu erkennen sind.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14102
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #4
Zitat geschrieben von Raustland

Angaben zu Material, evtl Hersteller,

Das hier beantwortet schon mal 2 der vielen Punkte, die du aufgelistet hast:

"Diese gelb goldene Ringe sind mit Au585 GWS 0,01GSI gestempelt"

Weidner Trauringe.

Ich glaub ja nicht dran, aber guck mal, ob der Stein durchhängt und mit der Spitze auf deinem Finger kratzt. Sowas hatte ich auch schon mal.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13515
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #5
Dito.
Du schreibst "Goldschmiedemeisterin" - sicher? Ein Schmuckgeschäft kann jeder eröffnen.
Wenn der Ring vorher unproblematisch war könnte es auch eine allergische Reaktion auf das "Inlaymaterial" sein, von welchem du durchaus erfahren solltest, woraus dieses besteht. Eine weitere, aber sehr seltene Möglichkeit: ein Sandkorn o.ä. hat sich innen eingekeilt und reibt. Vielleicht unterm Stein.

Zu der Frage des Umganges mit den Kunden: das muss jeder selbst wissen, was er sich leisten kann.

GWS ist Gebrüder Weidner Schwabach.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2364
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #6
Zitat geschrieben von tatze-1

Zitat geschrieben von Raustland

Angaben zu Material, evtl Hersteller,

Das hier beantwortet schon mal 2 der vielen Punkte, die du aufgelistet hast:

"Diese gelb goldene Ringe sind mit Au585 GWS 0,01GSI gestempelt"

Weidner Trauringe.

Ich glaub ja nicht dran, aber guck mal, ob der Stein durchhängt und mit der Spitze auf deinem Finger kratzt. Sowas hatte ich auch schon mal.


Klärt aber noch nich woraus der dunkle Streifen in des
Ringes Mitte besteht - oder?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13515
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #7
N 1 punkter? (durchhängen und kratzen)

Also wenn sich dann das "kann man nix machen" darauf beziehen sollte kann man wirklich nix machen, weil dann der Ring eine absolute Sparversion sein müsste, (von der Dicke). Aber >>damit ich glücklich meinen <teuren> Ringen tragen<< spricht dagegen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20419
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #8
ich hab in meiner Nachbarschaft auch Geschäfte, die ihre Kunden so unglaublich abfertigen.
scheint gut zu funktionieren
serviceorientiert wäre: zu erklären, welche Möglichkeiten es gibt und welche Kosten und evtl. Nachteile sie haben

der dunkle Streifen könnte Weißgold sein

selbst wenn das geschäft selbst nichts am Objekt machen kann, kann sie doch für ihre Kunden beim Hersteller diese Änderung durchführen lassen
Achtung: das kann bedeuten, es wird eine Größenänderung berechnet, aber in Wirklichkeit ein neuer Ring gefertigt!
wer letzteres aus ideellen Gründen nicht will, muß bei einer Größenänderung evtl. damit leben, daß gegenüber vom Stein durchs Einsetzen eine kleine Musteränderung zu sehen ist (wobei die "Kollegin" dazu wohl nicht ansatzweise bereit ist, diese Änderung anzubieten)

und die Namens-Gravur muß dannn vermutlich auch neu gemacht werden und sieht im Zweifel mehr oder weniger geringfügig anders aus als die vom Hersteller
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14102
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #9
Zitat geschrieben von Silberfrau

Aber >>damit ich glücklich meinen <teuren> Ringen tragen<< spricht dagegen.

subjektiver Aspekt.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20419
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #10
Zitat geschrieben von Guestuser

der wohl innen etwas hoch verläuft,

das habe ich allerdings nicht verstanden
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3163
Dabei seit: 11 / 2010
 ·  #11
Ich vermute, sie meint bombiert? Also innenkanten am Rand stark gerundet und mittig im Ring innen entsprechend gewölbt? Habe es mal in Laiensprache versucht zu formulieren, vielleicht kann sie es bestätigen...
Fotos zeigen das dann auch.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13515
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #12
Ich hätte auch Bombierung vermutet. Die man, wenn es nicht an etwas anderem liegt, auch ausschleifen und neu gravieren könnte. Aber das ist auch das erste mal, dass ich höre, dass jemanden eine Bombierung drückt. Zumal der Ring die Wochen davor ja anscheinend gepasst und nicht gedrückt hat.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20419
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #13
bombierung kann ja normal nicht das Problem sein
eher, daß er zu eng ist

ob walzen eine denkbare Option ist, kann man erst nach Fotos sehn

ich habe mit GWS nichts zu tun und kenne deshalb deren Serviceangebote für Größenänderungen nicht
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13515
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #14
Wenn der Ring zu eng ausgesucht wurde, in wessen Verantwortlichkeit fällt das dann eigentlich?

Bei mir war es halt auch so: als das Fangeisen zugeschnappt war, kamen etliche kg (auch wegen Schwangerschaft) dazu und mein Ring wurde zu eng, aber nicht nur der Ring.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14102
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #15
Zitat geschrieben von Silberfrau

Wenn der Ring zu eng ausgesucht wurde, in wessen Verantwortlichkeit fällt das dann eigentlich?

Ich würde sagen, in erster Linie erst mal in die Verantwortlichkeit des Kunden. Nicht umsonst gibt es Ringspiele bzw. Einzelringsets, mit denen man in Ruhe gemütlich die passende Ringgröße ausprobieren kann. Wenn dann sämtliche Beratung und Empfehlungen hinter den eigenen Dickkopf gestellt wird, dann kann man auch nix mehr helfen. Meistens war aber das Problem, daß an der falschen Hand gemessen wurde und diese Größe bestellt wurde. In meinem früheren Job haben wir das immer mal wieder gehabt. Als Konsequenz haben wir auf die Kundentüte draufgeschrieben, für welchen Finger an welcher Hand der Ring bestimmt ist.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0