Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Mineralienstufe und Fossil erkennen

 
  • 1
  • 2
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2285
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #1
Kennt jemand dieses Mineral und kann evtl. auch sagen
zu welchem Preis man selbiges verkaufen kann?
Und vielleicht weiß auch jemand bei dem "ollen Fisch"
was für einer das iss, aus welchem Zeitalter der
stammen könnte und für welchen Preis ich den anbieten
sollte.
Anhänge an diesem Beitrag
Mineralienstufe und Fossil erkennen
Mineralienstufe und Fossil erkennen
Mineralienstufe und Fossil erkennen
Mineralienstufe und Fossil erkennen
Mineralienstufe und Fossil erkennen
Mineralienstufe und Fossil erkennen
Mineralienstufe und Fossil erkennen
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3072
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #2
Bei dem Mineral handelt es sich um elementaren Schwefel.
uhu
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 417
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #3
Fossil sieht aus wie ein Pflanzenteil. Farn oder Palme
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3072
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #4
Könnte auch ein geschlossener Zapfen sein.
uhu
Moderator
Avatar
Beiträge: 26337
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #5
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7050
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #6
Schwefel / Sulfur in der gezeigten Kristallgröße ist ein kleines Schätzchen. Da gibt es Sammler, die weltweit danach suchen. Allerdings ist es leichter zu verkaufen, wenn man den Fundort kennt. Die Mineralogen kaufen selten etwas ohne FO-Angabe. Selbiges gilt auch für Paläontologen (das sind die, die auf Fossilien stehen :-| ).

Hier nur mal ein Beispiel, was da an Preisen möglich ist:
https://www.irocks.com/minerals/specimen/47416
https://llorensminerals.com/en/product/sulfur-crystals-0358/

Kommt auf die Größe und Zustand der Kristalle an, auf die Sauberkeit, auf die Matrix (das Muttergestein) und von welchem Fundort bzw. aus welcher Mine das stammt und ob eben dieser FO auch gefragt ist.

Mineraliengroßhändlern deklarieren meist als Zusatz "Vorsicht" "Giftig" und "Achtung: Beim Brennen entstehen giftige Gase". So zumindest bei einer Stufe, die ich mal gekauft habe.

Wegen dem Fossil frag doch mal im Mineralienatlas/Fossilienatlas-Forum nach, um was genau es sich handelt.
https://www.mineralienatlas.de…,13.0.html
bzw.
https://www.mineralienatlas.de…,96.0.html

Manche Mitglieder lesen auch hier ab und zu mit, aber die Fossis sind eine Gattung unter sich. :-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2285
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #7
:happy: Vielen Dank an Euch, die Aussichten ( € € € :fgrin: )
motivieren mich nun sehr nach dem Aufzeichnungsbüchlein
meines Vaters zu suchen um die verkaufsfördernden Angaben
zu finden - er war da immer sehr gründlich (Sternzeichen
Jungfrau;-).
Von dem Fossil erinnere ich mich nur noch daran, daß
er mir sagte es sei ein Fisch. Aber ich armer A.... brauch
den Namen von dem Barsch.
Ich häng noch ein Foto von dem "Fischkopp" an.
Jedenfalls schon x ein dickes MERCI !
Anhänge an diesem Beitrag
Mineralienstufe und Fossil erkennen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 709
Dabei seit: 10 / 2016
 ·  #8
Es erinnert mich an einen versteinerten Hotdog 😛
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 200
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #9
Vom Kopf her sieht das aus wie ein Hecht. Da gab es z. B. den Obaichthys decoratus, Unterkreide. Falls du die Aufzeichnungen nicht findest, ist das vielleicht die Suchrichtung.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2285
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #10
@frei
Ja Heidrun, hab mir auch schon fast die Zähne dran
ausgebissen.... Denken Österreicher/innen eigentlich
immer an was zum essen;-) ?
Inzwischen hab ich Papas Liste gefunden und weiß
nun zumindest den Fundort und daß es sich um einen
Knochenfisch vom Fundort " Araripe Becken - Bundesstaat
Ceará - Brasilien" handelt. Erworben 1971.
Nur den Namen vom Barsch und das Erdzeitalter weiß
ich immer noch nicht.
Die Schwefelkristalle stammen von der Insel Lipari -
(Äolische Inselgruppe vor Sizilien) .
Und Danke Ingrid:
Zitat
Mineraliengroßhändlern deklarieren meist als Zusatz "Vorsicht" "Giftig" und "Achtung: Beim Brennen entstehen giftige Gase".

Deinen Zusatz werde ich dazuschreiben. Sowas ist heutzutage
bei Hobbys sehr verkaufsfördernd, denn:
NO RISK - NO FUN
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 709
Dabei seit: 10 / 2016
 ·  #11
Zitat geschrieben von pontikaki2310

@frei
Ja Heidrun, hab mir auch schon fast die Zähne dran
ausgebissen.... Denken Österreicher/innen eigentlich
immer an was zum essen;-) ?




Aber nein - meistens denk ich ans Trinken :-P
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 709
Dabei seit: 10 / 2016
 ·  #12
Zitat geschrieben von pontikaki2310

@frei
Ja Heidrun, hab mir auch schon fast die Zähne dran
ausgebissen.... Denken Österreicher/innen eigentlich
immer an was zum essen;-) ?




Aber nein - meistens denk ich ans Trinken :-P
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2285
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #13
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 709
Dabei seit: 10 / 2016
 ·  #14
und bemerkt es nicht einmal :-P
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 23
Dabei seit: 06 / 2017
 ·  #15
Hallo,

zum Schwefel ... die Stufe ist mit aller höchster Wahrscheinlichkeit gediegen Schwefel auf Coelestin von der Fundstelle Agrigento auf Sizilien. Die Qualität ist für Sammler sehr gut und geht sicher rasch weg. Preislich würde man das ab 150-200 Euro einordnen. Zum Fossil kann ich leider nichts beitragen.

vg,
Florian
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0