Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Ohrringe Saphire/Diamanten

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 07 / 2019
 ·  #1
Guten Tag allerseits
Ich würde gerne den Wert von einem Paar Ohrringen wissen. Ich habe diese vor einer Weile erworben und möchte sie wieder verkaufen, da die geplante Empfängerin nicht so begeistert war.
Im Anhang sind ein paar Bilder, die dabei hoffentlich helfen
LG, Heiko
Anhänge an diesem Beitrag
Ohrringe Saphire/Diamanten
Ohrringe Saphire/Diamanten
Ohrringe Saphire/Diamanten
Ohrringe Saphire/Diamanten
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13759
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Umtausch gegen einen Schmuck, der der Dame gefällt, ist nicht möglich? Was hast du denn bezahlt?
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 07 / 2019
 ·  #3
Guten Morgen
Hab die Ohrringe bei einer Auktion ersteigert und fast 2000 bezahlt. Lt. Der Einschätzung des Auktionshauses liegt der Wert bei 6000-6500.
Das erscheint mir allerdings etwas sehr hoch
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2429
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #4
Zitat geschrieben von Heiko 123

Der Einschätzung des Auktionshauses liegt der Wert bei 6000-6500.
Das erscheint mir allerdings etwas sehr hoch

Das war bestimmt wieder catawiki mit seinen sog. Experten.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 07 / 2019
 ·  #5
Das ist richtig
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2429
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #6
Meiner persönlichen Meinung nach sind die "Experten-Schätzungen" dort sehr oft deutlich überhöht, zumindest im Bereich Diamanten und Schmuck.

Das führt natürlich dazu, dass sich ein Interessent davon beeinflussen lässt, denkt, er könne ein "Schnäppchen" machen, wenn er darunter bleibt und entsprechend hoch bietet. Man könnte ja fast vermuten, dass ist so gewollt ;)

Das ist neben weiteren Punkten einer, den man mal rechlich überprüfen lassen sollte.

Alleine in dieser Woche hatten wir schon zwei Kunden, die dort gekauft haben und dachten, sie hätten das besagte Schnäppchen gemacht! Beim Versuch, die Diamanten wieder zu veräußern, kam dann das traurige Erwachen.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 364
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #7
Sag es ja immer wieder... Seit ich da einmal auf die Nase gefallen bin mit meinem fake Saphir und deren Umgang mit mir, hab ich nie wieder reingeschaut.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2429
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #8
Silberfrau als Gast
 
Avatar
 

Silberfrau als Gast

 ·  #9
Mal ehrlich, Heiko 123, wie alt ist denn die geplante Empfängerin, die sich über diesen zwar wertigen aber stark unmodischen Schmuck freuen hätte sollen?
Wie Tatze hat anklingen lassen, beim örtlichen Juwelier gekauft hätte möglicherweise eine Umtauschoption bestanden.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 436
Dabei seit: 02 / 2005
 ·  #10
Was mich mal interessieren würde:
Wo verläuft denn in solchen Fällen die
( EU-weite ) Grenze zum ´´Betrug´´.
Kann man auf EU-Ebene klagen
oder müsste dafür in den
Niederlanden geklagt werden?
P.S.: Bin selber ´geringfügiges´ Opfer
als mir ein schlecht fotografiertes Schmuckset
als Granat verkauft wurde, das jedoch Onyx war.
Das war ein Versuch - seitdem nie wieder. Und
Abbestellen des nervenden newsletter auf deren
homepage funktioniert auch nicht.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13759
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #11
Hilft jetzt alles grade Heiko nicht weiter.

Ich könnte mir vorstellen, daß diese Ohrstecker was für Heinrichs Börse wären. Ist ja durchaus ein klassisches Motiv in einer modernen Ausführung (weiß gar nicht, was die Beschenkte daran auszusetzen hatte, ich hätte mich gefreut). Denn so wirds privat wohl meiner naiven Vermutung nach eher etwas über den Goldwert rauslaufen, was Heiko dafür kriegen kann, wenn der Verkauf dringend sein soll.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 364
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #12
@diamantenimport
Zum Glück nicht. Habe es unter der Rubrik Lehrgeld abgeschrieben. Trotzdem war es sehr nervig, weil Catawiki im Betrugsfall nicht die Adresse des Verkäufers herausgibt. Man müsste also erst rechtliche Schritte einleiten.

@Granat
Das Problem hatte ich auch. Musst Du dich direkt an deren miesen Support wenden.

Zum Thema zurück. An sich sind es recht schöne Ohrstecker, für die es sicher einen Markt gibt. Problem dürfte der Verkauf von privat sein. Da zahlt kaum jemand mehr als den Materialpreis. Ich habe mich mit einem Goldschmied in guter Lage zusammengetan. Er hat eine extra Auslage für Vermittlungsschmuck. Dauert immer etwas, aber man bekommt zumindest einen akzeptablen Preis.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2429
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #13
Zitat geschrieben von Granat

Was mich mal interessieren würde:
Wo verläuft denn in solchen Fällen die
( EU-weite ) Grenze zum ´´Betrug´´.


Du meinst, was als Betrug gewertet wird und was nicht? Das hat weniger mit EU-weit zu tun, sondern mit unterschiedlicher Bewertung der unterschiedlichen Richter/Gerichte/Kammern. Soll heißen, das sogar, wie eigentlich in fast allen Rechtsangelegenheiten, auch nur deutschlandweit mal so und mal so entschieden wird.

Wenn jedoch die zugesicherte Eigenschaft - hier echter Granat - einer Sache nicht vorhanden ist und der Verkäufer dies wusste, würde ich ersteinmal auf Betrug tippen. Aber auch wenn er es nicht wusste, hast Du auch bei einem Privatverkäufer die Möglichkeit der Rückgabe gegen Kaufpreiserstattung oder sogar den Anspruch auf Schadenersatz weil er nicht geliefert hat.


Zitat geschrieben von Granat

Kann man auf EU-Ebene klagen
oder müsste dafür in den
Niederlanden geklagt werden?

Das kommt meines Wissens darauf an, ob der Verkäufer (echter) Privatverkäufer war oder gewerblicher Anbieter, da gibts es auch bei dem Ort der Klage Unterschiede. Da am besten einen Anwalt fragen.

Zitat geschrieben von Granat

Das war ein Versuch - seitdem nie wieder. Und
Abbestellen des nervenden newsletter auf deren
homepage funktioniert auch nicht.


Könnte man auch vermuten, dass ist so gewollt. Schick ihnen eine Mail. Wenn auch dies nicht funktioniert, hast Du einen Rechtsanspruch auf Unterlassung.

Zitat geschrieben von Silberfrau

Mal ehrlich, Heiko 123, wie alt ist denn die geplante Empfängerin, die sich über diesen zwar wertigen aber stark unmodischen Schmuck freuen hätte sollen?

Reni, nun streu doch nicht noch Salz in die Wunde. So schlimm finde ich die Ohrstecker nicht. Das ist doch wie eigentlich alles im Leben, Geschmackssache.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 07 / 2019
 ·  #14
So, nachdem hier einige Fachleute sich in kritischen Bemerkungen über Versteigerungsplattformen, Ausflüge in EU Recht, Geschmack und das Alter meiner Frau ausgelassen haben ( extrem hilfreicher Beitrag) und mir den tatsächlichen pekuniären Wert in keiner Weise wirklich näher gebracht haben bedanke ich mich für die Beiträge.
Ich dachte ich würde hier eine vorsichtige Schätzung anhand der Expertise bekommen. Aber das war wohl nichts.
Moderator
Avatar
Beiträge: 25978
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #15
Second hand hätte ich diese Ohrstecker allein schon nach den Daten der Steine deutlich niedriger eingeschätzt. Und die Daten sind ja auch den Experten dort vorgelegen. Daher ist so eine Einschätzung kaum als Irrtum zu bewerten.
Beim Wiederverkauf wird wohl nicht annähernd der Einsatz wieder zu erlösen sein. Außer behalten und vergessen kann ich da keinen Rat geben.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0