Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Aus der Bucht gefischt 2

 
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 536
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #1
Diese Ohrringe waren in einem Konvolut und bei einem die Abhängung abgerissen. Die Ohrringe sind aus Silber mit einer bereits ziemlich abgeschurbelten Vergoldung. Das Material der Steine ist mir unklar. Ich habe versucht, den RI zu bestimmen, was mir bei Cabochons noch sehr schwer fällt. Wenn ich nicht danebenliege, dann kommen so 1,68 raus. Unter UV sieht der Stein weiss aus. Kann das Calcit sein?
Anhänge an diesem Beitrag
Aus der Bucht gefischt 2
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 216
Dabei seit: 07 / 2018
 ·  #2
Sieht aus wie Koralle.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 536
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #3
Ist aber keine: zu schwer, keine Wachstumslinien und der RI passt auch nicht.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 878
Dabei seit: 03 / 2012
 ·  #4
Calcit halte ich nicht für möglich. Der spaltet sehr leicht und bei einem oft getragenen Schmuckstück sieht man das dann. Daher wurde er früher auch nicht in Schmuck verarbeitet.

Ich habe zuerst auch an Koralle gedacht. Dann aber auch an Kasholong. Der kommt in allen möglichen zarten Farben vor, die durch Beimischungen entstehen. In wie weit das dann den RI verändert weiß ich nicht.

Kannst Du irgendwie die Härte bestimmen, ohne dass die Steine leiden?

LG Lis
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 536
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #5
Interessante Idee, passt zum Erscheinungsbild unter UV, allerdings ist der RI so weit weg, dass er mit einem Messfehler nicht zu erklären ist. Die Mohshärte liegt bei 5, damit ist Calcit ja auch raus. Habe immer ein bisschen Hemmung an gefassten Steinen herumzukratzen, nachdem ich mal einen, zwar billigen, aber schönen Stein so versaut habe. Vielleicht ist es einfach nur Glas, da ist die Range betreffs des RI ja hoch. Aber für 5 € im Einkauf und nochmals 5 für die Reparatur kann man sich nicht beklagen. Und schliesslich hängt ja auch kein Schild dran, was es ist, Schmuck soll nur schmücken, und dass tun die Ohrringe allemal.
Schönes Pfingsten!
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17453
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #6
Cabouchons lassen sich schlecht auf dem Refraktometer messen, denn als Auflagefläche braucht man eine flache Stelle (Facette, Platte) und keine Rundung (Wölbung beim Cab. ergibt punktförmige Auflage -> zu klein und fehlerbehaftet). Von daher, solltest du die Steine nicht vorher ausgefaßt haben und mit der flachen Unterseite auf das Refraktometer gelegt haben, dann kannst du, denke ich, deinen gemessenen Wert vergessen.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0