Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Siegelring mit Tigerauge Fresco 800 Silber Mittelalter?

 
Radiomann71
 
Avatar
 

Radiomann71

 ·  #1
Wer kennt sich mit solchen Ringen aus. Habe eine Vermutung auf die Zeit des Ringes. Träger muss ein Adliger gewesen sein.
Raum Ruhrgebiet ? Ich besitze dieses Erbstück seit 57 Jahren.

Ring Daten:
Gewicht 31 gr
gestempelt außen 800 Silber
Ring Innendurchmesser 18 mm
Stein Tigerauge ( alter Grieche)
2 Wappenschilde steigender Löwe, springendes Pferd
4 Lindenblätter
Anhänge an diesem Beitrag
Siegelring mit Tigerauge Fresco 800 Silber Mittelalter?
Siegelring mit Tigerauge Fresco 800 Silber Mittelalter?
Siegelring mit Tigerauge Fresco 800 Silber Mittelalter?
Siegelring mit Tigerauge Fresco 800 Silber Mittelalter?
Siegelring mit Tigerauge Fresco 800 Silber Mittelalter?
Siegelring mit Tigerauge Fresco 800 Silber Mittelalter?
Siegelring mit Tigerauge Fresco 800 Silber Mittelalter?
Siegelring mit Tigerauge Fresco 800 Silber Mittelalter?
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007
 ·  #2
Mittelalter würde ich schon mal komplett ausschließen, solche Feingehalts-Punzierungen sind erst seit etwa 140 Jahren üblich.
Wie ist denn der Ring in Familienbesitz gekommen? Gibt es eine Geschichte, auf die du deine Annahme, er kommt aus adeligem Besitz begründest?
Ich hätte jetzt spontan gesagt, dass er in den 1950ern entstanden ist.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16543
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #3
Den Tigeraugenkrieger kenne ich auch, so einen haben mir Pforzheimer Nachfahren letztes Jahr geschenkt. Hab grad kein Bild.
Die haben das produziert, vielleicht vor 50 Jahren.
Ob sich Adlige mit Silber abgegeben haben glaube ich auch nicht, und die Seitenverzierungen sind zwar schon möglicherweise Handgravuren, aber keine besonders aufwändigen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17453
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #4
Von den Wappengravuren würde ich eher auf Ursprung Langenhagen in Niedersachsen schließen. Niedersachsen hat das Pferd als Wappentier und Langenhagen den Löwen. Kann auch total fehlinterpretiert sein.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16543
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #5
Korrektur: Es waren Idar-Obersteiner Nachfahren.

Und es ist kein Fresco sondern eine Kamee.
Eselsbrücke: Wenn die Schnitzerei rauskommt wie die Höcker vom Kame(l) ist es eine Kamee.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7537
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #6
Definitiv kein Ring aus dem Mittelalter!

Nur die Geschichte um Tigerauge ist mittelalterlich, denn im MA herrschte die Meinung, das Tragen eines Tigerauges schütze vor bösem Blick und vor Hexenzauber. Zum Schutz sollen Kreuzritter TIgerauge bei sich getragen haben.

Diese Art Tigerauge-Steingravuren (Tigerauge-Kamee, engl. Tigereye cameo) gab es in allen Legierungen vom 800 Silber bis hin zu 585 Gold. Üblich sind als Motiv rechtsschauende bzw. linksschauende Ritter/Soldaten bzw. (meist) bärtige Helmträger. Wenn nicht bereits aus neuerer Zeit stammend und demnach in Asien gefertigt, wurden/werden solche Gravuren hpts. aus Idar-Oberstein gefertigt.

800 wird zudem erst seit 1884 gestempelt.

Vielleicht hatte der ursprüngliche Träger einen Hang zur Mystik, Bezug zu Militär, Militärdienst, Soldatentum Krieg, zu einer Loge und/oder ihm gefiel einfach das Motiv mit Tigerauge?

Die heraldischen Motive könnten durchaus Niedersachsen und/oder Westfalen zugeordnet werden.
Moderator
Avatar
Beiträge: 30091
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #7
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0