Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Würden Sie online Schmuck kaufen wenn Sie vorher eine kostenlose Online- Präsentation dazu gesehen haben?

 
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 242
Dabei seit: 12 / 2011
 ·  #31
Zitat geschrieben von pontikaki2310

Was hat "Hair&Beauty" mit SCHMUCK-Beratung zu tun?


Wenn du Menschen übers Internet überzeugen willst, musst du ein entsprechendes Auftreten haben. ;)

Ich finde so eine Idee interessant um sie zu beobachten, aber zum Scheitern verurteilt. Im ersten Moment habe ich bei dieser Idee übrigens an Videos allà "wollten sie schon immer wissen, wie sie in 20 Minuten 20.000 Euro machen? Dann hören sie sich jetzt meine 3 stündige, inhaltslose Gehirnwäsche am um am Ende für 100 Euro zu erfahren, wie sie ein Schneeballsystem aufbauen"...

Erste konstruktive Kritik demnach: Warum jemanden für das Ansehen der Präsentation separat belohnen? Entweder die Präsentation selbst ist so informativ/lustig/whatever, dass man sie selbst als Mehrwert wahrnimmt oder man sollte es lassen?!
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2530
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #32
Zitat geschrieben von pontikaki2310

Also gehe ich davon aus, daß eine selbständige Schmuck-Beraterin
auch Voraussetzungen erfüllen muß. Oder darf sich Jedermann/frau
so nennen?


So wie ich das verstanden habe, will sie letztendlich einen Handel mit Schmuck betreiben. So wie ein "normaler" Schmuckhändler/Juwelier auch.

Dafür braucht es keine besonderen Voraussetzungen, Prüfungen oder Ausbildungen.

Die Behörden können die Ausübung des Gewerbes allerdings untersagen, wenn die persönliche Zuverlässigkeit nicht gegeben ist (einschlägig vorbestraft) und daher gehört üblicherweise zur Anmeldung auch immer das polizeiliche Führungszeugnis.
Moderator
Avatar
Beiträge: 3745
Dabei seit: 06 / 2010
 ·  #33
Zitat geschrieben von pontikaki2310

Elisabeth spricht davon, daß sie selbständige Schmuckberaterin ist.
Ich nehme also an, daß angestellte Schmuckberaterinnen die sind,
die wir als Fachverkäufer/innen für Schmuck, Uhren, Gold- und
Silberwaren kennen. Mit entsprechender Ausbildung.
Also gehe ich davon aus, daß eine selbständige Schmuck-Beraterin
auch Voraussetzungen erfüllen muß. Oder darf sich Jedermann/frau
so nennen?


Ja, jeder darf sich selbständige Schmuck-Beraterin nennen, so wie sich jeder, der Schmuck verkauft, Schmuckverkäufer/in nennen darf. Eine Ausbildung in dem Bereich ist zwar ausgesprochen hilfreich, aber nicht Voraussetzung.
Allerdings muss jeder Selbständige ein Gewerbe angemeldet haben, aber das ist nicht das, was Du mit Voraussetzung meintest ;-)

Ach übrigens ... ich habe ungefähr einunddrölfzig VHS-Goldschmiedekurse gemacht. Ich dürfte mich aber auch ohne die Kurse jederzeit Goldschmiedin nennen, wenn ich das wollte. Da ich aber keine Ausbildung als Goldschmiedin habe, mache ich das nicht.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16564
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #34
Seh ich auch so:
Zitat geschrieben von Michael Ronet

Man braucht einen Hair + Beauty Artist, reichlich Kapital, Kameraerfahrung und gute Umgangsformen. Dann kann man schon loslegen.
Von Schmuck braucht man erst mal keine Ahnung zu haben, Infos kommen von den Herstellern.
Aber sehr viel Ahnung von Verkaufspsychologie.

Warum macht man sich dafür selbstständig? Wohl weil die Margen vielversprechend sind, deutlich mehr als wenn man im Angestellteverhältnis arbeitet. Weil man es kann! Eigene Vorstellungen hat?

Jeder kann es wohl nicht.
Einstieg in der Art von Tupperparties, wenn man erfolgreich ist, denke ich, weiter mit eigenen Ideen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1247
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #35
Vor vielen Jahren war ich mal mit einer Reiseführung in Antwerpen in einer Diamantenschleiferei; hochinteressant.
Am Schluss durften wir die Brillanten in Form von Schmuckstücken betrachten und auch kaufen. Die Preise waren noch angemessen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2530
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #36
Zitat geschrieben von katinkajutta

Die Preise waren noch angemessen.


Wie meinst Du das, Jutta? Sind sie es heute nicht mehr oder wie soll man es verstehen?

Gruß

Karlheinz
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16564
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #37
Ich vermute, sie meint, die Preise entsprachen unseren Juwelierpreisen (so kenne ich es auch aus Mauritius) und waren nicht wie in der Türkei 3 fach überteuert.
Allerdings auch keine Schnäppchen- oder Großhandelspreise.
Wieso sollte auch jemand beim Einzelverkauf Preise nehmen als würde er ein ganzes Lot auf einmal verkaufen.
Angemessen eben.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2530
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #38
Gut, das wäre eine Möglichkeit. Mal sehen, was Jutta antwortet.

Und es stimmt natürlich, was Du schreibst, bzgl. Einkaufquellen/-Preis von Verbrauchern. Nicht selten kommt es vor, dass ich mich mit erstaunten oder auch enttäuschten Kunden darüber unterhalte, dass diese davon ausgingen, Diamanten in Antwerpen viel günstiger als bspw. hier in Deutschland kaufen zu können.

Teilweise haben sie schon (zu teuer) gekauft oder auch bei ihrem Besuch dann gesehen, dass sie nicht sparen können oder sogar auch mehr bezahlen würden und nehmen dann doch von ihrem Vorhaben, des "billigen Diamantenkaufs in Antwerpen", Abstand.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1247
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #39
Zitat geschrieben von diamantenimport

Zitat geschrieben von katinkajutta

Die Preise waren noch angemessen.


Wie meinst Du das, Jutta? Sind sie es heute nicht mehr oder wie soll man es verstehen?

Gruß

Karlheinz


Es war damals ca. 1978. Und Silberfrau hat es verstanden "Ich vermute, sie meint, die Preise entsprachen unseren Juwelierpreisen".
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0