Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Serienfertigung Lohnarbeit Vergoldung von Messing Furnituren

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2012
 ·  #1
Hallo Zusammen,

kann mir jemand eine Firma empfehlen die galvanische Beschichtungen in Lohnarbeit anbietet und eine Einschätzung abgeben mit welchen Preisen man bei einer Stückzahl von ca. 1000 - 2000 Stk. im Monat rechnen kann. Wir benötigen Weißgold I Rosegold I Gelbgold Beschichtungen für unsere Kettenanhänger, Ringe und Ohrringe. Das Grundmaterial ist Messing.

Da ich am Niederrhein wohne, würde ich Firmen aus NRW bevorzugen. Aber auch bundesweite Empfehlungen sind gerne gesehen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.
VG, Daniel
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14146
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Sofern sie sich nicht vom Geschäftszweig getrennt haben, macht Heimerle & Meule Lohngalvanik.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7069
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #3
und/oder

Jentner Plating Technology GmbH
http://www.jentner.de/

Weinbrecht & Kücherer Metallveredelung
http://www.weinbrechtundkuecherer.de/

Karl Heinz Bauer GmbH Galvanische Anstalt
http://www.bauer-galvanik.de/

Sigrist Metallveredelung GmbH
http://www.sigrist.de/galvanische-beschichtungen/#

Doduco Oberflächen- und Beschichtungstechnik
http://www.doduco.net/de/doduc…chnik.aspx

Durch die Schmuckindustrie in Pforzheim sind hier in der Region die bekannteren Unternehmen seßhaft.

Die nächstbekanntere Schmuckindustrie ist in Idar-Oberstein.
Lohngalvanik in I-O betreiben u.a.
Gottlieb & Wagner GmbH & Co KG
http://www.gowa.de/

August Kurt Loch e.K.
http://www.galvanotec.de/

😉 Wenn es ein Anbieter für Oberflächentechnik in NRW sein soll, dann diese abklappern:
https://www.wlw.de/de/firmen/g…che&filter[sort]=package&q=Oberfl%C3%A4chenveredlung%2C+galvanische&utf8=%E2%9C%93&filter[country][]=de&filter[region]=47918%2C+T%C3%B6nisvorst%2C+Deutschland&filter[radius]=75&filter[lat]=51.3274683&filter[lng]=6.4438451999999415&utf8=%E2%9C%93
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20466
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #4
kommt doch nicht nur auf die Stückzahl an, sondern auch, wie groß die Fläche ist und wie dick beschichtet werden soll
konkrete Adressen wurden ja schon reichlich genannt

welchen Kunststoff verwendet ihr für die Inlays eures Wechselschmucks?
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0