Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Bild von Ingo Richter ansehen

 

IRI (Anhänger 2020), hier als Layering aus IRI 3D und IRI 2D Portrait

Hauptelement: IRI 3D, Modell: Ingo Richter mit 30, Berlin; Design: Ingo Richter, Berlin, perfekt angepasst auch auf Machbarkeit Sascha Vogt, Saarlouis,
perfekte Umsetzung: Sascha Vogt, Saarlouis, Material: Sterlingsilber. Diese sehr überzeugend personalisiert figürliche Darstellung macht sich auch vorne auf den Hantelscheiben stehend und hinten auf der oberen Fuss-Spitze stehend als kleine Statue perfekt.

Nebenelement: IRI 2D Portrait, Modell: Ingo Richter mit 30, Berlin; Umsetzung als Lasergravur in Edelstahl von Fotovorlage: contento, Deutschland

Von der Ferne pure Geometrie ,vom Glanz des Silbers und dem Finish sogar noch um Längen übertroffen, als ursprünglich geplant - da kommt auch richtig kernig ein bisschen Thorhammerhaftigkeit, aber auch ein bisschen Freimaureroptik (der nach unten geöffnete rechte Winkel der Gesamtgeometrie!) durch - beides trifft zwar nicht auf mich persönlich zu, aber Beethoven war Freimaurer, also passt es hier auch trefflich !

Von der Nähe ein Männerakt mit allem was dazu gehört.

Für die Entdecker genug zarte Details, aber auch interessante Details, wie das Gesicht und das Mutternelement auf der Hantelscheibe - ja die Hanteln symbolisieren sehr gut das im Laufe der Zeit immer mehr professionalisierte Tätigkeitsfeld des Modells … da hat der empathische Schmuckdesigner und Goldschmied wohl recht früh bereits eine Eingebung gehabt.

Es ist in der Tat Saschas und mein zweites Kunstwerk jenseits der Pracht des Fürstenschmuckes.

16.02.2020

Kommentare

Ingo Richter

IRI 3D als kleine Statue zusammen mit dem dazugehörigen Ring (Design und Fertigung in Sterlingsilber: Sascha Vogt, Saarlouis):

 


Die IRI - Garnitur getragen bestehend aus IRI 3D, IRI 2D Portraitelement und dem dazugehörigen Ring: