Über goettgen.de - Das grosse Schmuck und Uhrenportal

Unser Forum mit fast 200 tsd. Nutzerbeiträgen spricht für sich.
Shoppen Sie jetzt Schmuck & Uhren in lebendigem und vertrauenswürdigem Umfeld bequem online!

Unkompliziert und sicher shoppen - das sind für uns natürlich ganz wichtige Punkte für einen Onlineshop. Wir gehen aber noch einen Schritt weiter. Durch die Verknüpfung mit unserer Community shoppen Sie bei uns in einem ganz besonderem Umfeld.

Im Forum können Sie jederzeit auch produktunabhängig ganz allgemeine Fragen rund um Schmuck und Uhren mit anderen Verbrauchern und Branchen-Profis vertiefen. In persönlicher Atmosphäre wird aus dem Sie ganz langsam ein Du und du fühlst dich immer wohler bei uns.

Erkunde doch jetzt einmal unseren Shop! Ob es darum geht Geschenke schnell und praktisch über unsere Themenshops zu finden, oder sich in unserer grossen Schmuck & Uhren Kaufberatung Ideen für persönliches Styling holen, der Einkauf bei uns läuft unkompliziert und sicher ab. Bei der Bezahlung stehen dir alle wichtigen Optionen ohne Mehrkosten zur Verfügung, sogar der Kauf auf Rechnung.

Für ganz eilige steht ein PayPal oder Amazon-Pay Express Checkout zur Verfügung. Da brauchst Du dann keinerlei Daten mehr mühsam eingeben - PayPal bzw. Amazon Login genügt. Und wenn mal was nicht passt, dann kannst du für 100 Tage unsere kostenlosen Retouren in Anspruch nehmen.

Übrigens: Wir unterhalten eine eigene Service-Werkstatt. Bei Problemen helfen wir dir direkt und unbürokratisch weiter!

Weiterlesen: So einfach und sicher läuft der Einkauf auf goettgen.de ab!

 

Familie Wagner - Goettgen

Familie Wagner - Goettgen

Goettgen: Ein Unternehmen mit langer Tradition - und Weitblick!

Vorschau 2018
Projekt "Heureka" - lass dich überraschen! Und: Der Ausbau der Servertechnik steht einmal mehr auf dem Plan.

2017 Aktuell plus Ausbaustufe im Sommer
Fusion von Portal und Shop mit Rebranding auf goettgen.de und weiter in Vorbereitung für Sommer 2017 ist der vollständige Relaunch der Forenbereiche und vollständige Mobiltauglichkeit.

2016
Relaunch unseres Onlineshops mit dem hauseigenen CARAT Shopsystem. Kurz nach dem Launch berichtet das Branchenblatt Markt Intern über CARAT. Erste Kundeninstallationen sind für Herbst 2017 geplant.

2015
Nahezu alle Resourcen flossen in die Entwicklung des CARAT Shopsystems - Mit Erfolg. Erste Tests und Kundengespräche waren vielversprechend. Ein ordentlicher Beta-Test mit dem eigenen Shop sollte bald folgen.

2014
Wir zogen Lehren aus dem Betrieb unseres Onlineshops ioro.de und beschlossen den Workflow für das Arbeiten mit einem Onlineshop - speziell für die Schmuckbranche - bahnbrechend zu erleichtern. Das Projekt "CARAT" war gebohren.

2013
Neben ständigen Weiterentwicklungen vom eigenen Portal setzten wir einige wichtige Kundenprojekte um.

2012
Zusätzlich zum Portal goettgen.de bauten wir einen Onlineshop auf ioro.de auf.
Ende 2012 legten wir entwicklungstechnisch im Onlinebereich eine kurze Verschnaufspause ein. Richtig durchatmen konnten wir aber nicht. Stattdessen bauten wir unserem Firmensitz und Store in Berchtesgaden vollständig um.

2011
Großer Relaunch des Portals. Über die Jahre ist alles immer weiter gewachsen und Systeme sind erweitert und angebaut worden. Erstmals mußten wir uns ernsthaft mit der Mammutaufgabe der Systemintegration beschäftigen.

2010
Branchen Networking wird immer wichtiger und so etablierten wir das große Goettgen Forentreffen. Zudem lernten wir immer mehr einflussreiche Persönlichkeiten der Branche kennen und konnten das Spezialisten-Netzwerk unserer Agentur Goettgen Media weiter hochkarätig ausbauen.

2009
Erneuter Relaunch des Portals und Einführung eines Shoppingbereichs und eines Videobereichs. Es war die Zeit der Internet-Preisvergleiche und der YouTube Generation.
Martin Wagner wird Inhaber des Familienunternehmens Goettgen.

2008
Kein Witz. Ursprünglich gar nicht geplant wollten aber immer mehr Unternehmen der Schmuck- und Uhrenbranche bei uns werben. Wir ließen uns natürlich nicht betteln und installierten ein Werbesystem. Wir gründeten den neuen Geschäftsbereich Goettgen Media und bildeten uns im Bereich Onlinemarketing umfassend weiter.

2007
Wir führten unsere Gratisdienste ein. Das waren Newsfeeds, die andere Webmaste in ihre Seiten einbinden konnten. Schmuckgallerien und vieles mehr. Wir wurden von da an im Internet noch mehr verlinkt und auch zahlreiche Print und TV Redaktionen kontaktierten uns für Reportagen. Und: Wir brauchten schon wieder einen neuen Server.

2006
Das neue Forum schlägt Wellen. Und obwohl es bereits ein paar andere Internetforen zum Thema gab konnten wir sehr viel Nutzer so begeistern, daß wir uns langsam um einen flotteren Server kümmern mussten.
Derart gestärkt bahnten wir eine Kooperation mit einer großen Fachzeitschrift der Schmuck und Uhrenbranche an - der FZ. Auf diesem Weg konnten wir dem Nutzer noch viel mehr spannende Beiträge im Trendbereich bieten und auch immer mehr Presseorgane wurden auf uns aufmerksam.

2005
Die neue Website schlägt ein und viele Nutzer bombardieren uns mit Fragen und Anregungen rund um Journal und Museum.
Das Forum wird als Ort der Interaktion und Kommunikation von Schmuckfans untereinander ins Leben gerufen.

2004
Martin Wagner heiratet und beschließt die Existenz der jungen Familie (mit bald 2 Töchtern) durch Ausweitung auf das Onlinegeschäft noch vielseitiger aufzustellen. Er hat erkannt, dass sich Nutzer im Internet besser von Produkten überzeugen lassen, wenn man weiterführende Informationen und passende redaktionelle Inhalte dazu liefert.
Es erfolgt der erste Relaunch der Website und die Einführung eines kleinen Schmuckjournals und eines virtuellen Schmuckmuseum.

2003
Martin Wagner steigt in 4. Generation seit der Gründung 1902 in die Firma ein.

2000
Erste zaghafte Versuche eine Website für die Firma zu bauen gelingen dank der Hilfe eines guten Freundes. Es war aber eher nur eine Art Visitenkarte mit ein paar Bildern.

Ende der 90er Jahre
Martin Wagner, Sohn von Rainer und Brigitta Wagner, registriert die Domain goettgen.de mit der großen Vision dieses komische neue "Internet" vielleicht bald für irgendetwas sinnvolles brauchen zu können.

1976
Die Firma geht in die Hände von Rainer und Brigitta Wagner über. Rainer ist Lucies Sohn aus erster Ehe. Neben dem Ladengeschäft mit Goldschmiede nimmt auch das Geschäft von Spezialanfertigungen in Nischen des Schmuckbereichs immer mehr zu und ein neuer Geschäftsbereich entwickelt sich.

1968
Umzug in ein größeres Geschäft mit Goldschmiedewerkstatt im Gebäude der Sparkasse Berchtesgaden (Noch heute Firmenzentrale).

1951
Die Firma geht in die Hände von Paul und Lucie Goettgen über.

Gründungsjahr 1902
1902 zog es den Idar-Obersteiner Firmengründer Wilhelm Goettgen, einen von fünf Diamantschleifern der Familie, in das bayerische Berchtesgaden. Er eröffnete im Hotel Wittelsbach ein kleines Schmuckgeschäft.

 

Zurück