Szene

Sie möchten eine Armbanduhr im futuristischen Design, hergestellt in höchster Präzision aus echten High-Tech-Materialien? Dann sind Sie bei Radio genau richtig! Gegründet im Jahr 1917, spezialisierte sich die Uhrwerkfabrik Schlup & Co., so der frühere Unternehmensname, zunächst ausschließlich auf die Herstellung hochwertiger Uhrwerke. Man sprach dabei auch von sogenannten Rohwerken.

 

Die Uhren des Schweizer Herstellers Longines üben eine ganz besondere Faszination auf Jung und Alt aus. Was viele jedoch nicht wissen: Es handelt sich hierbei um die älteste eingetragene Uhrenmarke der Welt.

 

Zu den bekanntesten Uhrenherstellern aus der Schweiz gehört die Firma Omega, welche im Jahr 1848 gegründet wurde. Das Unternehmen aus Biel steht seit mehr als 160 Jahren für Uhren in höchster Qualität, die seit jeher auch bei vielen Prominenten großen Anklang finden. Bekannte Werbeträger der Marke sind beispielsweise Michael Schumacher, George Clooney und Nicole Kidman.

 

Neben den vielen Herstellern von Luxusuhren aus Frankreich und der Schweiz nimmt das deutsche Unternehmen Glashütte eine besondere Stellung ein. Die Wurzeln dieser Uhrenmanufaktur lassen sich bis ins Jahr 1845 zurückverfolgen. Damals gründete Ferdinand Adolph Lange im sächsischen Ort Glashütte sein erstes Unternehmen. Als Ziel setzte er sich zunächst, den vielen arbeitslosen Bergarbeitern, welche nach dem Versiegen der Silbervorkommen in der Gegend zu beklagen waren, eine neue berufliche Zukunft zu ermöglichen. Dazu sollten sie nun zu Uhrmachern ausgebildet werden.

 

Kann man einem Uhrenhersteller verübeln, dass er sich bis heute gegen die Produktion moderner Quarzuhren stellt? Wie auch immer: Die Schweizer Manufaktur Blancpain betont sogar in ihrer Werbung, dass sie noch nie derart gesteuerte Uhrenmodelle hergestellt habe. Dies gilt auch für die Zeit der Quarzkrise, damals ließ man die Uhrenproduktion einfach für mehrere Jahre ruhen.

 

Zu den klassischen Herstellern von Luxusuhren gehört die Schweizer Manufaktur Breguet. Das teuerste Modell liegt derzeit bei rund 300.000 Euro. Nach der Gründung des Unternehmens im Jahr 1875 sollte es gerade einmal fünf Jahre dauern, bis die erste Innovation auf den Markt kam - zusammen mit zwei anderen namenhaften Herstellern stellte Breguet eine Uhr mit automatischem Aufzug vor. Dieser Aufzug wurde durch eine speziell konstruierte Schwungmasse ermöglicht, der leidige Handaufzug entfiel damit komplett.

 

Er ist der Frauen bester Freund und wickelt die Männer um den Finger - was man dem Schmuck nicht so alles nachsagt! In dieser Ausgabe kommen noch einige neue Aussagen hinzu, die so neu allerdings für viele Leser gar nicht sein dürften. Dass Schmuck feminin macht, hat wohl mittlerweile jeder realisiert. Dass Schmuck allerdings Macht verleihen soll, liegt da schon etwas ferner. Die Designerin Diane von Fürstenberg erklärt, wie sie zu dieser Annahme kommt. Etwas anderes: Halten Sie Schmuck aus Muttermilch für normal?

 

Am 25. April ist es wieder soweit: Die Baselworld, weltweit wichtigste Messe für die Schmuck- und Uhrenbranche, öffnet ihre Tore. Bis zum 2. Mai werden mehr als 2.000 Aussteller aus der gesamten Welt die wichtigsten Neuheiten im Schmuck- und Uhrensektor vorstellen. Mit dabei sein werden auch rund 120 Unternehmen aus Deutschland.

 

Im aktuellen Beitrag haben wir wieder die spannensten Themen rund um Schmuck aus dem öffentlichen Leben der letzten Tage zusammengetragen. Informativ, zum Kopf schütteln oder zum Schmunzeln - entscheiden Sie selbst!

 

In diesem Artikel unserer beliebten Serie über die Geschichten der großen Schmuck- und Uhrenlabels befassen wir uns mit einem echten Schweizer Traditionsunternehmen, dem Uhrenhersteller TAG Heuer S.A. Insbesondere Liebhabern edler Uhren sowie Motorsportfans dürfte diese Marke seit vielen Jahren ein Begriff sein. Aber auch bei Sammlern und Kapitalanlegern sind die Uhren von TAG Heuer inzwischen sehr begehrt.

 

 

Impressum · Datenschutz · Presse Bereich · Print und Online Mediadaten