Trends by FZ: Schmuck

Für Experten zählt sie zu den Nichtfarben, in der Modewelt spielt sie eine enorm wichtige Rolle: Der anhaltende Grau-Trend beweist, dass der Farbton an Vielseitigkeit kaum zu überbieten ist und keinesfalls langweilig, sondern sehr edel und stylisch wirken kann. Dabei reicht die Palette vom dezenten Mausgrau über kühles Anthrazit bis hin zum glänzenden Metalliclook. Und wie heißt es so schön: gut kombiniert ist halb gestylt! Accessoires und pfiffige Einzelstücke in kräftigem Rot oder Pink harmonieren überaus vorteilhaft mit Grau und lassen Ihr Outfit aufregend und frisch wirken.

 

Obwohl der Sommer vorbei ist, kommt bei vielen schon wieder Freude auf. Denn der Herbst ist da und die Natur beginnt, sich in ihre schönsten Farben zu hüllen. Zeit, auch modisch in herbstliche Nuancen zu tauchen. Ob Taschen, Schuhwerk, Schmuck oder die neueste Mode: in Braun- und Grüntönen sind Sie die kommenden Wochen bestens unterwegs. Die herbstlichen Farben versprühen Wärme und bringen Sie unbeschadet durch Regen und Sturm – ob beim eleganten Auftritt oder im legeren Look.

 

„Cliff“ lautet der Name dieses ungewöhnlichen Trauringpaares, das von den beeindruckenden Kreidefelsen an der englischen Küste bei Dover inspiriert wurde.

 

Vor 10 Jahren hat Heide Heinzendorff ein revolutionäres neues Schmucksystem mit 3 Basiscreolen aus Sterlingsilber und Einhängern in unterschiedlichen Formen und Farben zum Wechseln und Sammeln entwickelt.

 

Einst ein Zeichen politischer Macht, heute ein Zeichen für guten Geschmack. Ob Silikon- oder Lederarmband, ob Silberreif oder Edelsteinschmuck: Armbänder sind ein Must-have unter den Accessoires. Dabei fing alles ganz anders an... Ursprünglich war das Armband ein Machtsymbol und diente in Ägypten der Bestimmung des Gesellschaftsranges. Je reicher ein Träger verziert war, desto höher seine Position. Auch die Römer zeichneten erfolgreiche Feldherren mit dekorativen Armbändern aus. Erst in Zeiten der Französischen Revolution wurde aus dem politischen Symbol ein reines Schmuckstück.

 

… da gibt es Colliers mit zarten Blumenanhängern, Charms mit frühlingshaften Verzierungen und Ringe, die jeden Schmetterling zum Verweilen einladen. Wer den neuen Blumentrend ganz konsequent durchziehen will, gestaltet auch sein Heim entsprechend, zum Beispiel mit Uhren oder Vasen, die eigentlich gar keinen Inhalt brauchen. Doch ein Sträußchen aus echten Blumen hat noch jedem Gesicht ein Lächeln entlockt. Und wenn es jetzt auch noch im Trend liegt, umso besser. Denn in dieser Saison ist alles erlaubt, was blüht und sprießt und rankt.

 

In diesem Sommer wird es blumig. Nicht nur entlang der Gehwege und Straßen, in Hängetöpfen auf Balkonen oder wohl geordnet in öffentlichen Parks und heimischen Gärten. Nein, die Blumen erobern jetzt auch unseren Kleiderschrank, Schmuckständer und unser Zuhause. Auf Hosen, Blusen und Köpfen erblüht es in herrlichster Pracht – stets begleitet von passendem Geschmeide...

 

Faszination Vergangenheit? Schmuckstücke, die aus der Zeit gefallen sind, faszinieren uns besonders dann, wenn sie ihren Weg in das Hier und Heute finden. Dies ist eine Leidenschaft von Ingrid und Veronika, der kreativen Triebfeder von der Feinschmuckmanufaktur „BASTARD Collection“.

 

Wer kennt sie nicht, die Augenblicke in denen man einfach mal tief Luft holen will, um mit neuer Kraft durchzustarten? Friedrich|23 schenkt uns mit den neuen Schmuckkästen „Keep calm“ so einen Moment. Schon bei ihrem Anblick können wir neue Kraft tanken und bekommen zusätzlich jeden Morgen bei der Wahl unseres Schmucks noch einen „Gute-Laune-Kick“.

 

Seit mehr als einhundert Jahren hat sich die Opalschleiferei Emil Weis Opals aus Kirschweiler auf farbensprühende Opale spezialisiert.

 
Sands Expo & Convention Center, Las Vegas, USA
29.05.2015 - 01.06.2015
 
Idar-Oberstein
30.05.2015 - 31.05.2015
 
Sainte-Marie-aux-Mines
25.06.2015 - 28.06.2015
 
Heustr. 1
70174
Stuttgart
Deutschland
 
Bremer Str. 48
21073
Hamburg
Deutschland
 
Goettgen Media

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen