BV Schmuck+Uhren
BV Schmuck + Uhren erweitert Serviceangebot für seine Mitglieder

Der Bundesverband Schmuck, Uhren, Silberwaren und verwandte Industrien e.V. mit Sitz in Pforzheim verfügt als Interessenvertreter der Branche über ein breites Aufgabenspektrum.

 Er fungiert als Wirtschafts- und Arbeitgeberverband und vertritt bundes-weit etwa 200 Mitgliedsunternehmen. Neben der fachlichen Beratung schätzen die Verbandsmitglieder vor allem die Funktion des Verbandes als Branchennetzwerk. Beide Funktionen baut der  BV Schmuck + Uhren kontinuierlich aus. Kürzlich feierte die neue Veranstaltungsreihe „Mitgliedsfirmen stellen sich vor“ Premiere. Viele Mitglieder des Verbandes sind im schmucknahen Bereich angesiedelt, wie Scheidean-stalten und andere Zuliefererfirmen. Vielfach besteht beiderseits der Wunsch, die Kontakte zwischen diesen und den traditionellen Schmuck- und Uhrenfirmen zu vertiefen, verknüpft mit einem Meinungs- und Gedankenaustausch zu branchespezifi-schen technischen Entwicklungen.

 

Den Auftakt machte die Mitgliedsfirma OBE Ohnmacht & Baumgärtner GmbH & Co. KG in Ispringen, Spezialist in der Herstel-lung präziser feinmechanischer Teile. Sie stellte ihr innovatives pulvermetallurgi-sches Formgebungverfahren  „Metal Injection Moulding (MIM)“ vor, das die kosten-günstige Herstellung formkomplexer Bauteile aus Metall gestattet und die Vorteile des Spritzgießens von Kunststoffen mit den metallkundlichen Möglichkeiten der Sin-tertechnik verbindet. Abgerundet wurde die informative Veranstaltung mit einem Be-triebsrundgang incl. Einblick in die Praxis der MIM-Technik. Das Fazit von Thilo Brückner, Hauptgeschäftsführer des BV Schmuck + Uhren: „Die Resonanz unserer Mitglieder war außerordentlich positiv. Wir werden diese Veranstaltungsreihe auf jeden Fall fortsetzen“.

 

Mit der zweiten neu aufgelegten Veranstaltungsreihe erweitert der BV Schmuck + Uhren sein Beratungsangebot mit dem weiten Feld der Arbeits-organisation. Rechtsanwalt Johannes Peter Schmitt, Justitiar des Verbandes, fasst die Zielrichtung zusammen: „Nach Überwindung der Wirtschaftskrise wollen wir un-seren Mitgliedsunternehmen bei der Bewältigung neuer Herausforderungen in grundlegenden Themenbereichen, z.B. Prozessoptimierung, Anlageneffizienz, effek-tive Leistungsentgeltsysteme, begleiten und unterstützen“.  Den Anfang machte eine Tagung zum Thema „Von der Krise in die Hochkonjunktur, was kommt danach?“ Referent Gerhard Naumer, Inkom Consulting: „Das Identifizieren von Wachstums-pfaden und der Ausbau von Geschäftsfeldern ist eine der entscheidenden strategi-schen Aufgaben der Unternehmensführung. Fehlende Wachstumsmöglichkeiten und schleppende Unternehmensentwicklungen bedrohen den Fortbestand von Un-ternehmen. Ein weiterer entscheidender Erfolgsfaktor ist das Managen von Verän-derungsprozessen in produzierenden und administrativen Bereichen.“ Ein gelunge-ner Auftakt, da waren sich die Teilnehmer einig. Weitere Veranstaltungen werden ab September 2011 mit aktuellen Themen stattfinden und stehen auch interessierten Nichtmitgliedern offen.

www.bv-schmuck-uhren.de


Das könnte Sie auch interessieren Schmuck & Uhren jetzt sicher online einkaufen! www.goettgen.de - Schmuck und Uhren Onlineshop. Es gibt 10 Gründe für Ihren Einkauf in genau diesem Onlineshop… Weiterlesen REDAKTIONSTIPP
Tweet this
Impressum · Datenschutz · Presse Bereich · Print und Online Mediadaten
X